Rauschen im Ohr, Tinitu durch Herz-Medikamente?

Moderator: DMF-Team

Antworten
Uli 3
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 17
Registriert: 03.03.18, 16:30

Rauschen im Ohr, Tinitu durch Herz-Medikamente?

Beitrag von Uli 3 » 18.09.18, 15:18

Hallo zusammen.

Ich nehme seit meiner Arteriosklerose-Diagnose im Februar 2018 täglich Simvastatin 40 mg ein, Ramipril 10mg und ASS 100 mg.
Seit ca. 2 Monaten fällt mir in Ruhephasen ein etwas unangenehmes durchgehendes Rauschen im Ohr bzw. Kopfbereich auf, ähnlich eines ständigen sehr leichten Tinitus. Kann das von den Medikamenten her kommen und sollte ich etwas unternehmen?
Sonst habe ich aktuell keine Beschwerden, mit geht es gut.

Ich danke für die Antworten
Uli

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12264
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Rauschen im Ohr, Tinitu durch Herz-Medikamente?

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 18.09.18, 17:40

Hallo,
von Statinen ist bekannt, dass sie gelgentlich einen Tinnitus verursachen, steht mit Garantie aber auch im Beipackzettel, den Sie sicherlich haben.
Unternehmen kann man:
:arrow: sich daran gewöhnen, geht bei leichtem Tinnitus gut)
:arrow: Statin evtl. die Dosis reduzieren, kommt aber auch z.B. bei 10-20 mg vor.
:arrow: in wirklich schweren Fällen bei einem HNO-Arzt eine " Frequenzmodulation" machen lassen.
Von ASS und Ramipril ist mir so etwas nicht bekannt. Auch hier hilft ein Blick auf den Beipackzettel.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

jaeckel
Administrator
Beiträge: 7512
Registriert: 15.09.04, 09:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Rauschen im Ohr, Tinitu durch Herz-Medikamente?

Beitrag von jaeckel » 18.09.18, 18:24

Uli 3 hat geschrieben:Kann das von den Medikamenten her kommen und sollte ich etwas unternehmen?
Auch eine Recherche in einer renommierten Nebenwirkungsdatenbank ergibt, dass es nur sehr unwahrscheinlich eine NW der Medis ist. Ramipril ist mit nur < 0,1% aller Fälle (selten) der führende Kandidat. Simva und ASS haben lt. Arzneimitteldatenbank des pharmakritischen "arznei-telegramm" diese unerwünschte Arzneimittelwirkung (UAW) nicht im Stammbaum.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12264
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Rauschen im Ohr, Tinitu durch Herz-Medikamente?

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 19.09.18, 07:05

Guten Morgen,
bei Atorvastatin kommen laut Beipackzettel in gelegentlichen Fällen Ohrgeräusche vor ( " Geräusche im Kopf"). Daher kam ich zu meiner Aussage.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

BioTherapeut
DMF-Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 03.08.18, 06:09
Wohnort: Bremen

Re: Rauschen im Ohr, Tinitu durch Herz-Medikamente?

Beitrag von BioTherapeut » 19.09.18, 07:23

Hallo Uli,
ich glaube nicht, dass der Tinnitus von den Medikamenten kommt. Versuchen Sie den HNO Arzt, große Hoffnungen kann man Ihnen aber leider nicht machen. Wenn es ein leichter Tinnitus ist, sollten Sie das vielleicht akzeptieren.Alternativ versuchen könnten Sie noch die TCM und tägliche Meditation zur Linderung.
LG

Uli 3
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 17
Registriert: 03.03.18, 16:30

Re: Rauschen im Ohr, Tinitu durch Herz-Medikamente?

Beitrag von Uli 3 » 19.09.18, 07:58

Danke für die Infos und die Tipps! Ich bin jetzt etwas beruhigter. Ich denke ich werden meine Art darauf ansprechen und eventuell einen HNO-Arzt aufsuchen. Mit irgendwelchen Ohr- oder Kopfgeräuschen hatte ich bis jetzt selten zu tun. Beim Einschlafen nervt das schon etwas.

Antworten