Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - sehr sehr niedriger Puls und Herzstolpern
Aktuelle Zeit: 23.09.18, 10:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.01.18, 23:43 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 17.10.05, 21:05
Beiträge: 49
Hallo! Ich war in den vergangenen Jahren dreimal bei einem Kardiologen wegen "Herzstolpern" wie ich es nenne. Hatte Langzeit EKG; gefunden wurden immer wieder einfach nur Extrasystolen ohne Krankheitswert usw..........
teilweise hatte ich den Verdacht, etwas Mechanisches könnte diese Extraschläge auslösen durch schweres Heben oder auch massive Verspannungen usw............was der Kardiologe verneinte. Schon damals habe ich darauf hingewiesen, dass ich sehr oft einen super niedrigen Puls von 38- 45 habe, was der mir aber nicht geglaubt hat, weil ich aufgeregt war.
Jetzt hatte ich einen Infekt mit Fieber, musste arbeiten, konnte mich nicht schonen und jetzt kriecht die Angst; Erkältung vorbei, ständig Herzstolpern eher ganz kurz nach Belastungsspitze, da geht der Puls direkt runter auf 50, bin um den Block gerannt um das zu testen..................sind so 4 km mit leichter Steigung. Herzstolpern an der Fußgängerampel und im Hausflur..........schnell hochgelaufen und Puls 50. Sind das Anzeichen für eine Herzmuskelentzündung? Ich gehe täglich schnell 20 km, Laufen (Joggen) nur einmal pro Woche und Fitnessstudio 2 mal................ansonsten lebe ich ungesund; vegane Ernährung. Bin 49 und habe Wechseljahre. Kann mir jemand bitte helfen???????????????? Vielen Dank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.02.18, 15:03 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 15.01.12, 12:14
Beiträge: 56
kuller hat geschrieben:
ansonsten lebe ich ungesund; vegane Ernährung.


Sie sagen doch selber dass das ungesund ist. Warum wollen Sie es dann nicht ändern?

Hätte ich mich die letzten Jahrzehnte vegan ernährt, wäre ich vermutlich schon eine Weile tot.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.02.18, 15:44 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11878
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Guten Tag,
"Sind das Anzeichen für eine Herzmuskelentzündung"- eher nicht. Zwar kommen bei einer Myocarditis auch Rhythmusstörungen vor, jedoch herrschen ganz andere Beschwerden vor:
:arrow: Müdigkeit, Leistungsknick, Tachycardie ( schneller Puls).
Mit Sicherheit hätte Ihr Kardiologe dies festgestellt, zumal auch gewisse Laborwerte wegweisend sind.
Ich habe zwar nicht viel Ahnung von Ernährung, halte aber eine vegane Ernährung sicher nicht für ungesund, wenn man die erforderlichen Vitamine etc. zuführt.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.02.18, 18:55 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.12.06, 01:51
Beiträge: 3456
hallo,
verstehe nicht wieso man sagt, dass vegan Ernährung ungesund ist und sogar meint man würde nicht mehr leben wenn man vegan lebt. Das sind die bekannten Vorurteile von Menschen die sich nie ernsshaft mit dem Thema befasst haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.02.18, 07:21 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 18.02.05, 19:27
Beiträge: 429
hallo

mit veganer ernährung hat so etwas wirklich absolut nichts zu tun. mechanisch bedingt ist so etwas normalerweise auch nicht. die entscheidende frage i so einer situation ist wie viele "extrasystolen ohne krankheitswert" in 24 h auftreten. wenn sie häufig sind, können sie durchaus einen niedrigen puls vortäuschen und beschwerden verursachen. in diesem fall kann ein spezialist für herzrhythmusstörungen eine behandlung mit dem ziel der eliminierung der extrasystolen durchführen.

grüße

downcase


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.05.18, 15:55 
Offline
Interessierter

Registriert: 30.05.18, 18:40
Beiträge: 14
Vielfach gehen VES mit einer verlängerten (kompensatorischen) Pause einher.
Dies macht den Eindruck eines veringerten Puls-Rate und rumpelt manchmal..
Von Herzrasen kann in diesem Fall (Puls 35-40) nicht ausgegangen werden.

Der Doc sollte sich einmal ihren Kalium-Spiegel ansehen.

VES benötigen, solange 10% nicht überschritten werden, keine Salven auftreten
und asymptomatisch bleiben, keine Therapie. Aber - es gibt Solche und Solche.
Ratsam ist ein LZ-EKG. Man könnte Betablocker testen.

Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!