Seite 1 von 1

EKG richtig lesen

Verfasst: 14.11.17, 21:06
von blut007
Bin mir nicht ganz sicher ob es keine Aufälligkeiten gibt. Bitte noch mal bestätigen. Danke
Link entfernt, möglicher Virusbefall, Dr. Fischer)
34J, männlich, sportlich

Re: EKG richtig lesen

Verfasst: 16.11.17, 14:36
von blut007
wäre echt ganz cool wenn jemand etwas dazu sagt, ist psychisch ne ziemliche Belastung, bin mir nicht sicher ob der Arzt genau hingeschaut hat, sieht auch irgendwie asysmetrisch aus

Vielen Dank im Voraus

Re: EKG richtig lesen

Verfasst: 16.11.17, 15:32
von Dr.med.Holger Fischer
Hallo,
diese Asymmetrie täuscht. Auf Grund der elektrophysiologischen Erregungsleitung der Herzströme sieht jede Ableitung anders aus. Sie erinnern sich ja noch, dass die Elektroden an verschiedenen Stellen plaziert wurden. So sieht also jede Ableitung in 1-3 etwas anders aus und erst recht bei den Brustwandableitungen V1-V6. Sehen mal bei Google entsprechende EKG-Bilder an.
Eine Auswertung kann und will ich nicht hier vornehmen. Da müssen Sie schon Ihrem Arzt bzw. seinen EKG-Kenntnissen vertrauen.
Es wäre natürlich auch gut gewesen zu wissen, warum ein EKG geschrieben wurde.

Re: EKG richtig lesen

Verfasst: 16.11.17, 16:33
von blut007
Sorge um Myokarditis nach prolongiertem Infekt. Heute wieder Herzzwicken :\

Re: EKG richtig lesen

Verfasst: 16.11.17, 17:41
von Dr.med.Holger Fischer
Hallo,
eine Myokarditis liegt laut EKG nicht vor. Typisch wären Rhythmusstörungen, Tachycardie, Extrasystolen, evtl.AV-Block usw. Ferner wären gewisse Laborwerte und das klinische Befinden massgebend.
Ich bin ziemlich verärgert-dafür können Sie aber nichts. Da die einzelnen Ableitungen nur sehr kurz geschrieben wurden, wollte ich sehen, ob man sie seitlich rollen kann. Plötzlich kam eine Stimme in Englisch ( amerikanisch), auf Grund der IP-Adresse sei mein PC geblockt ( Virusbefall), ich solle die Seite nicht verlassen oder den PC ausschalten, statt dessen eine Nummer anrufen, 001 usw. Ich habe dann -da nichts mehr lief- den PC am Hauptschalter geschlossen.

Re: EKG richtig lesen

Verfasst: 21.12.17, 11:01
von Parasympathikus
Lieber Herr Dr. Fischer,

das Problem beim oben verlinkten Dokument besteht immer noch. Wirklich ein Ärgernis, was heutzutage Filesharing-Portale für Virenschleudern sind. In vielen Unternehmen sind solche Dienste wie z.B. auch Dropbox etc. (zu Recht) gänzlich im Zugriff gesperrt. Um Schäden für andere Nutzer abzuwenden, sollte man den Link vielleicht lieber deaktivieren bzw. der Ersteller sollte sich einen anderen Upload-Dienst suchen.

Ein Tipp jedoch, wie Sie das nächste Mal aus dieser so genannten "YOUR COMPUTER HAS BEEN BLOCKED"-Attacke herauskommen, ohne den Computer hart abzuwürgen (ich gehe mal von einem Windows-System aus):

Strg+Alt+Entf gleichzeitig drücken, dann auf "Task Manager" klicken, mit der rechten Maustaste auf den Prozess "Internet Explorer" gehen und im Kontextmenu "Task beenden" auswählen. Vorbei ist der Spuk. Vorsichtshalber danach einen Virenscan durchführen und in der "Systemsteuerung/Programme und Features" nach ungewollt installierten Programmen/Adware suchen und entfernen.

Re: EKG richtig lesen

Verfasst: 21.12.17, 14:21
von Dr.med.Holger Fischer
Lieber ( Para) Sympathikus,
vielen Dank für den Hinweis- in meinem Alter ist man bzgl. PC-Tricks nicht so clever wie die jüngeren Leute.
Ich habe den Link gelöscht und werde mal nach unerwünschten Programmen suchen.
Da Sie gute medizinische Kenntnisse haben, wäre es schön, wenn Sie öfters mit Beiträgen zur Entlastung beitragen können. Ich antworte gern auf Beiträge, bereichert auch mein Wissen, sehe aber auch deutlich meine Grenzen.
Als ich 2007 hier begann, gab es noch einige recht aktive Kollegen und auch sehr kompetente User/innen, leider hat sich wohl ein Großteil von ihnen verabschiedet. Selbst Kollege Jaeckel als Gründer ist nicht mehr aktiv anwesend.

Re: EKG richtig lesen

Verfasst: 04.01.18, 11:54
von Parasympathikus
Lieber Herr Dr. Fischer,

danke für das Kompliment. Gern versuche ich, sofern es die Zeit und der Themenbereich erlauben, immer mal ein paar Antworten beizutragen.

Da mir Teile des alte Moderatorenteams einschließlich Forengründer persönlich aus dem "früheren Leben" nicht ganz unbekannt sind, will ich mich zum "Exodus" des Teams und vieler einst engagierter User einmal dezent zurückhalten :wink:.

Re: EKG richtig lesen

Verfasst: 07.01.18, 15:12
von Prind1927
Am besten ein Langzeit EKG vom Arzt aus