Seite 1 von 1

Manuelle Lymphdrainage und Flachstrickkompression nach VHF?

BeitragVerfasst: 18.06.17, 15:40
von KHausH
Hallo zusammen,
ich hatte am 10.06. wegen Vorhofflimmerns eine Kardioversion, seit dem habe ich einen Sinusrhythmus und unter Bisoprolol nur ab und zu Stolperer. Eliquis nehme ich zur Thromboseprophylaxe. Ansonsten ist mein Herz oB.
Meine Frage:
Ich leide ebenfalls an einem Lipödem und bekomme regelmäßig Manuelle Lymphdrainage und trage Flachstrickkompression. Darf ich weiterhin beides bekommen bzw. tragen? Ich habe noch keinen Kardiologen, den ich das fragen könnte.... :|
Danke und mit vielen Grüßen
Kerstin

Re: Manuelle Lymphdrainage und Flachstrickkompression nach V

BeitragVerfasst: 06.10.17, 11:35
von Nordlicht147
Lymphdrainage ist dann kontraindiziert, wenn das Herz mit der höheren Volumenbelastung nicht zurecht kommt, also vor allem bei einer Herzinsuffizienz. Vorhofflimmern stellt erstmal keine Kontraindikation dar. Ich würde es vorsichtig versuchen und das Herz dabei genau beobachten.