Standardansicht
Antwort erstellen

Unbestimmtes EKG

28.05.16, 21:14

Meine Mutter 70 Jahre, 54 kg schwer, leichter Bluthochdruck behandelt mit Ramipril und 1/2 Bisoprolol war diese Woche bei der Hausärztin hat ein EKG bekommen wegen einer anstehenden grauen Star Operation nächste Woche. Nun stand auf dem
EKG einige für mich beibringende Sachen. Störung 37 UV hoch, R Verlust in V 2, unspezifische ST Segment Veränderung in V4, V5, V6, QRS-T-Bewertung abnormal, vorderwandinfarkt überprüfen, unbestimmtes EKG. Ich habe die Hausärztin gerade angerufen, da ich sie persönlich gut kenne. Sie meinte alles wäre in Ordnung. Wie ist Ihre Meinung dazu ?

Re: Unbestimmtes EKG

28.05.16, 21:43

Lassen Sie mich raten: die Beurteilung wurde automatisch vom Gerät erstellt.

Die kann man getrost in die Tonne kloppen, diese automatischen Beurteilungen sind das Papier nicht wert, auf das sie gedruckt werden. Um das EKG beurteilen zu können, muß man die Kurven sehen. Die Hausärztin hat dies vermutlich getan und nichts weltbewegendes gefunden.

Re: Unbestimmtes EKG

29.05.16, 07:26

Also dann ist eine Abklaerung von einem Kardiologen nicht sinnvoll ? Sie ist jetzt sehr verunsichert. Und als sie das gelesen hat war der Blutdruck gleich wieder bei 170/110.

Re: Unbestimmtes EKG

29.05.16, 10:36

Hase1 hat geschrieben:Also dann ist eine Abklaerung von einem Kardiologen nicht sinnvoll ?

Das weiß ich nicht.
Ich habe weder das EKG noch Ihre Mutter gesehen, im Gegensatz zur Hausärztin. Daher sollte Ihre Mutter das EKG mit der Hausärztin besprechen.
Antwort erstellen

Impressum

© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!