Verhalten bei plötzlich auftretendem 2. Blutdruckwert üb.100

Koronare Herzerkrankung, Hypertonie, Herzinfarkt, Stents, Herzkatheter, Blutverdünnung, Lungenembolie, Herzklappenfehler etc. Hier können auch EKGs befundet werden. Vgl. öffentliche FB-Gruppe "Smartwatch-EKG"

Moderator: DMF-Team

Antworten
Etra
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 21.02.12, 14:07

Verhalten bei plötzlich auftretendem 2. Blutdruckwert üb.100

Beitrag von Etra »

Hallo,

ich bin Mitt 60 und habe seit ca. 3 Jahren hohen Blutdruck (war nie übergewichtig, eher untergewichtig, rauche und trinke nicht, habe immer Sport getrieben).

Beide Werte werden immer höher, obwohl ich Metoprololsucc. und Ramipril einnehme.
Besonders der 2. Wert geht manchmal über 100 (ich habe ein Oberarmmessgerät).

Wenn der Wert über 100 steigt ist mir gleichzeitig übel. Nach ca. 3 Stunden normalisiert sich das.

Wie soll ich mich da verhalten?
Ich traue mich schon länger nicht mehr, richtig Sport zu treiben, weil ich seit der Medikamenteneinnahme oft das Herz spüre oder einen Druck und Enge in der Brust. Ich möchte aber Sport treiben. Was darf ich, das meinem Herzen/Blutdruck gut tut?

Danke schön
Etra
PS (vielleicht ist das wichtig):
Hatte vor 5 Jahren eine Sinusknoten-Ablation gehabt, aber danach war der Blutdruck erst noch normal.
j-h
DMF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 25.07.12, 14:33
Wohnort: Dresden

Re: Verhalten bei plötzlich auftretendem 2. Blutdruckwert üb

Beitrag von j-h »

Hallo Etra.


Was bedeutet es denn genau, wenn Sie sagen, dass ihr diastolischer RR-Wert über die 100-er Marke gerät, also in welcher Höhe ist er dann genau?
Wie häufig treten die Beschwerden denn auf und hatten Sie schon ein Langzeit-RR-Gerät vom Hausarzt?


Herzliche Grüße
J-H
Hinweis - §7(3) der Berufsordnung für Ärzte:
1. Der Beitrag ist eine allgm. Stellungnahme, ausgehend von Ihrer Anfrage mit größtmöglicher Sorgfalt verfasst.
2. Wenden Sie Sich unabhängig zur Beratung, Untersuchung und Behandlung an einen vertrauten Arzt!
Etra
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 21.02.12, 14:07

Re: Verhalten bei plötzlich auftretendem 2. Blutdruckwert üb

Beitrag von Etra »

Hallo,

der untere Wert geht von 102 bis 110 und ich bin sehr unruhig dabei, habe starke Kopfschmerzen dabei und mir wird speiübel (kann nichts essen und trinken). 24-Stunden-EKGs werden 1-2 mal pro Jahr gemacht, 24-Std.-Blutdruck auch 1-2x pro Jahr. Die EKGs weisen Extraschläge auf, die aber im Rahmen sind. Der Blutdruck ist (mit Medikamenten) im Schnitt 135/85. Morgens ist er immer ca. 165/95.

Danke
Etra

PS
habe so spät geantwortet, weil ich mich nicht einloggen konnte.
Antworten