Nach Klinik immer noch Probleme

Moderator: DMF-Team

Antworten
olli91
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 12
Registriert: 20.12.14, 17:28

Nach Klinik immer noch Probleme

Beitrag von olli91 »

Sehr geehrte Damen und Herren des Medizinforum,

Ich melde mich erneut mit starken Problemen. Nun ist es so das meine Herzstolperer den ganzen Tag persistent da sind und ich mir große Sorgen mache. Ich war zwecks dessen heute morgen nochmal in der Notaufnahme, wo dieses EKG angefertigt wurde und ein Rhythmusstreifen. Meine Frage wäre ob diese komischen Wellen die zickzack aussehen Epsilon Wellen sind oder nur Artefakte, sowie die angebliche Extrasystole im Rhythmusstreifen wirklich eine ist. Ich bin echt verzweifelt, da ich nicht wirklich weiterkomme mit meiner Problemetik

Hier einmal die EKG Streifen

https://ibb.co/XxZcBjy
https://ibb.co/V2xmQBk


Liebe Grüße

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8285
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Nach Klinik immer noch Probleme

Beitrag von jaeckel »

Hallo Olli,

schlimme Herzrhythmusstörungen oder Hinweise auf Erkrankungen kann man in dem verlinkten EKG nicht erkennen. (Bitte Scan bearbeiten o. löschen, da Name erkennbar)
Im Rhythmusstreifen zeigt sich eine unbedeutende Extrasystole/VES.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

olli91
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 12
Registriert: 20.12.14, 17:28

Re: Nach Klinik immer noch Probleme

Beitrag von olli91 »

Oh sehe das grade auch ja werde ich definitiv löschen. Hatte halt etwas Angst weil ich sehr viele von diesen Extrasystolen am Tag habe über 500 bestimmt. Kann ich diese auch triggern durch die Psyche?

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8285
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Nach Klinik immer noch Probleme

Beitrag von jaeckel »

olli91 hat geschrieben:
18.11.20, 18:39
Kann ich diese auch triggern durch die Psyche?
Ja, Ausschüttung von Streßhormonen kann das triggern.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

Antworten