Fissurektomie

Moderator: DMF-Team

JudithP
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 09.08.23, 04:39

Fissurektomie

Beitrag von JudithP »

Hallo zusammen,

Ich hatte kürzlich unerwartet eine Fissurektomie und leide seither an massiven psychologischen Beschwerden. Vor über 10 Jahren hatte ich bereits eine akute Fissur welche konservativ behandelt wurde. Seither hatte ich nie mehr solche Schmerzen wie damals bei der diagnostizierten akuten Fissur. Ich bin Anfang 30, weiblich, schlank, sehr sportlich, leide nicht unter Verstopfung oder anderen Darmerkrankungen, ernähre mich seit ich denken kann sehr abwechslungsreich und ballstoffreich, ich rauche nicht und nein ich praktiziere auch keinen Analverkehr.
Von heute auf morgen (ehrlich!) dann starke Schmerzen, in der Notfallsprechstunde konnte man nichts anschauen wegen der Schmerzen also packte man mich kurzer Hand auf den OP Tisch.
Am Ende kam dieses Ergebnis bei raus.

Seither ist mein Leben nicht mehr wie vorher. Ich bin in psychologischer Betreuung, ich versuche die OP aufzuarbeiten auf die ich mich nicht vorbereiten konnte und habe hierzu und zur Erkrankung nun ein paar Fragen. Die behandelnden Ärzte waren mir leider bisher nur sehr bedingt behilflich.

Ich fühle mich wie ein eckliger Exot. Bin ich wirklich so allein in meinem Alter mit meiner Verfassung mit dieser Krankheit?

Was kann ich denn nur falsch gemacht haben?

Kann diese chronische Fissur aus der akuten Fissur die vor über 10 Jahren war entstanden sein????

Ich trinke jetzt exzessiv Wasser, traue mich keinen Kaffee mehr zu trinken, und auch nicht mehr groß wegzugehen, da ich manchmal Luft nicht mehr halten kann (war vorher nicht so-spinkhter wurde bei OP nicht verletzt lt. Arzt).

Da ich mich vorher eigentlich immer schon wirklich gut um meinen Köper gekümmert habe innen wie außen, verstehe ich die Welt nicht mehr und weiß mir nicht zu helfen.
Einfach normal weiterleben geht nicht mehr, weil ich jede Nacht einen OP Film schiebe und nie wieder in den OP möchte-also alles verhindern will das dazu wieder führt.

Des Weiteren wollte ich wissen was es heißt lt. OP Bericht:
Linea dentata weit distal.

Ich kann die einzelnen Wörter googeln okay, aber wie ist das jetzt zu verstehen?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten
Judy
Morphey321
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 14.02.24, 23:27

Re: Fissurektomie

Beitrag von Morphey321 »

Hallo liebe Judith, ich hatte vor kurzem ebenfalls eine Fissurektomie und erlebe genau die gleichen Gefühle wie du. Ich hoffe es geht dir inzwischen besser? Ich würde mich sehr freuen wenn wir uns austauschen könnten. Ich bin auf der Suche nach Menschen die das selbe Leid durchmachen. Vielleicht können wir uns gegenseitig Mut geben.
Liebe Grüße
Antworten Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen