Risiko Kontakt mit Fledermaus?

Moderator: DMF-Team

Antworten
P-User33
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 02.04.21, 16:46

Risiko Kontakt mit Fledermaus?

Beitrag von P-User33 »

Ich war gestern spät abends noch mit Stirnlampe im Wald joggen und plötzlich waren da einige Fledermäuse. Eine der Fledermäuse ist an meinem Hals vorbei gestreift / gestoßen. Ich dachte erst es ist ein Insekt bis ich verstanden habe, dass es eine Fledermaus war. Ich bin raus aus dem Wald und habe zuhause meinen Hals angeschaut. Es war keine Verletzung erkennbar und auch als ich Gesichtswasser und Desinfektionsmittel drauf habe, hat es nicht gebrannt.
Da Fledermäuse üblicherweise keine Menschen angreifen und die Fledermaus vermutlich in diesem Sekundenbruchteil auch nicht viel hätte machen können, nehme ich an, dass kein Risikokontakt vorlag?
Ich habe mich im Oktober 2018 aufgrund einer Auslandsreise gegen Tollwut impfen lassen. Also vor genau 2,5 Jahren. Die Impfung ist also offiziell nicht mehr wirksam, weil ich meines Wissens nach hätte auffrischen müssen.
Sollte ich etwas machen? Bin eigentlich nicht sonderlich besorgt bei so etwas. Nur Fledermäuse und deren Krankheiten sind halt wirklich nicht lustig.
Danke & LG

PS: Ist in Baden-Württemberg passiert. In einem kleinen Wald am Stadtrand.
cherubin
DMF-Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 24.01.09, 17:39

Re: Risiko Kontakt mit Fledermaus?

Beitrag von cherubin »

Das Verhalten des Tieres ist nach der Schilderung schon sehr ungewöhnlich, von daher doch sofort einen Arzt kontaktieren und ggf. Hilfe bei der Organisiation der Impfung anbieten. Kleinste Verletzungen bemerkt man kaum, auch zeigen sich dabei keine Hautrötungen.


https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Ep ... llwut.html
Antworten