Atemlosigkeit, Druck im Kopf, Herzprobleme beim Liegen nach Sport

Moderator: DMF-Team

Antworten
Hofgarten
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 08.07.19, 10:35

Atemlosigkeit, Druck im Kopf, Herzprobleme beim Liegen nach Sport

Beitrag von Hofgarten »

Man o man, ich glaube es nicht.
Weiblich, mitte 40, normalgewichtig, kein Tabak oder Alkohol.

Seit Jahren passiert es selten mal dass ich nach abendlichen Joggen mitten in der Nacht wach werde mit Atemlosigkeit die per Moment schlimmer wird. Mein Herz kann ich dann nicht fuehlen; Herzschlag ist ganz schwach, zu langsam fuer meinen Tracker, irgendwie unvollstaendig. Sobald ich mich aufsetze kommt das Herz wieder auf Gang und ich fuehle mich besser. Sobald ich mich wieder hinlege und weiterschlafe merke ich wie mein Herz wieder stehenbleibt und ich mich wieder hinsetzen muss um nicht bewustlos zu werden. Erstmal richtig wach werden, und dann gehts wieder. Dieses passiert so selten, alle paar Monate mal dass man es nicht ueberwachen kann.

Ab und zu kriege ich solche Anfaelle die wochenlang anhalten. Immer durch Sport ausgeloesst und der Anfang ist wie oben. Dazu kommen Perioden von Atemlosigkeit ueber Tag die mit Husten beim Ausatmen und teilweisem Verlust der Stimme einher gehen. Keine Schmerzen, Luft geht problemlos in die Lunge, fast problemlos raus. Es fuehlt sich an als ob das sauerstoffreiche Blut von dort aus nicht ins Hirn kommt. Tritt vor allem in Ruhe auf, und Bewegen hilft. Irgendwann werden die naechtlichen Anfaelle milder und das Herz 'stoppt' nicht mehr. Dann kann ich liegen bleiben und schauen was passiert: es baut sich ein enormer Druck im Kopf ueberwiegend links auf, und ganz mild ebenfalls im linken Unterschenkel und Unterarm. Sobald ich sitze verbessert sich das. Auf dem Bauch schlafen hilft auch. Manchmal passiert beim Umdrehen im Bett etwas welches wie das Gefuehl von Aufstehen mit niedrigem Blutdruck scheint: ein schwindeliges Gefuehl im Kopf und 'Blut stuerzt' Richtung Brust. Der Druck im Kopf verschwindet - und dann dreht sich das ganze um und der Druck kommt zurueck.

So, Freitag war ich trotz dieser Probleme den ganzen Tag lang unterwegs. Probleme erschienen ein paarmal, und verschwanden wieder. Und ploetzlich war ich in Deutschland (wohne grenznah im Ausland), 20km von der Grenze entfernt und konnte mich nicht erinnern wie ich dorthin kam, Navi meckerte dass ich falsch gefahren war. Die gesamte linke Haelfe vom Kopf fuehlte sich an als ob im Kopf eine Bombe hochgegangen war: enormer Druck, auch im Auge und Ohr, rechte Seite weniger. Aber absolut keine Schmerzen. Dazu ziemlich ueble Atemlosigkeit und Pfeifen beim Ausatmen. Krankenwagen gerufen. EKG und CT normal, Blut alles ok abgesehen von leicht niedrigem Kalium und Calzium. Blutdruck im Krankenwagen 150/90, im Krankenhaus 130/85, und spaeter wieder bei meinem normalen 110/65 bis 100/60. Blutdruck war bis jetzt bei naechtlichen Anfaellen immer normal. Dann wurde eine Lumbalpunktion gemacht (auch ok) - und kurze Zeit spaeter waren alle Symptome weg und sind seitdem nur noch so mild aufgetreten dass ich absolut keine Probleme mehr habe. Ich kann endlich wieder durchschlafen.

Wie gesagt lebe ich nicht in Deutschland. Hier wird erstmal ein Test gemacht, auf Ergebnis gewartet, besprochen und dann der naechste Test gemacht. Was mit Corona enorm lange dauert. Bestehende Erkrankungen: Angeborene Exercise Intolerance (ich sporte trotzdem so hart wie moeglich), Hashimoto. Ergometrie zeigte dass ich schon bei minimaler Belastung absolut keine Energie aus Fettsaeuren nutze (so kam mir das schon vor), abweichung bei VCO2/VE und EKG was auf milde pulmonale Hypertonie schliessen koennte, aber Herzschlag bei Maximalbelastung zu hoch um viel sehen zu koennen, und VCO2 ist wegen der Energiegeschichte niedriger bei normalem VE. Also eher nicht (zum Glueck!). Auf Auswertung Langzeit-EKG warte ich noch. Und da kam jetzt halt der Notfall am Freitag dazu, und jetzt scheine ich mich wieder normal zu fuehlen. Also mir fehlen Ideen, und langsam fange ich an mir Sorgen zu machen. Toll wenn dieses Problem weg ist, aber es kommt bestimmt wieder irgendwann zurueck. Haben Sie noch eine Idee?
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8687
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Atemlosigkeit, Druck im Kopf, Herzprobleme beim Liegen nach Sport

Beitrag von jaeckel »

Hallo Hofgarten,
Hofgarten hat geschrieben: 28.02.21, 10:49 Sobald ich mich wieder hinlege und weiterschlafe merke ich wie mein Herz wieder stehenbleibt und ich mich wieder hinsetzen muss um nicht bewustlos zu werden. Erstmal richtig wach werden, und dann gehts wieder. Dieses passiert so selten, alle paar Monate mal dass man es nicht ueberwachen kann.
um eher seltene Herzrhythmusstörungen aufzuzeichnen gibt es einen sog. Eventrekorder, der ambulant implantiert wird. Der ist so klein wie eine kleiner Datenstick. So kommen Sie weiter. Wenden Sie sich an ein kardiologisches Zentrum Ihres Vertrauens.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
Antworten