Hoher GOT & GPT, Histaminunverträglichkeit & Erschöpfung

Moderator: DMF-Team

Antworten
Emilia97
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 04.11.20, 12:55

Hoher GOT & GPT, Histaminunverträglichkeit & Erschöpfung

Beitrag von Emilia97 »

Liebes Medizin-Forum!

Gestern war ich zur Befundbesprechung bei meinem Internisten und er war mit meinem Blutbild überfordert. Er sage, das sind nicht die Werte eines gesunden Menschen und es passt überhaupt nicht zu mir, ich bin 23 Jahre alt und sehr schlank. Ich ernähre mich ausgewogen (soweit es histaminfrei und vegan geht) und gesund. Koche immer selber und esse viel frisches Obst und Gemüse. Er meinte er weiß nicht was es sein könnte, vll ein Virus und ich sollte die Leberwerte nochmal testen lassen.
Wenn es ein Virus wäre, wären doch Blutsenkung, CRP und GGT auch verändert. Oder?

Ich ernähre mich seit 3 Jahren vegan und seit einem Jahr hab ich eine Histaminunverträglichkeit. Im April ist sie sehr stark geworden, wenn ich auch nur ein Stück Paprika esse, bekomme ich Bauchweh, Schwindel und sehr starke Kopfschmerzen. DAO Präperate helfen mir nicht, aber Desloradatin hilft mir gegen das Kopfweh.

Ich trinke keinen Alkohol, keinen Kaffe, nehme sonst auch keine Drogen, rauche nicht und esse kaum Zucker.

Seit ich 14 bin hab ich eine leichte Anämie.

Ich war jetzt schon bei mehreren verschiedenen Ärzten und die Ursache der Histaminunverträglichkeit liegt vermutlich daran, dass ich in 2018 & 2019 aus verschiedenen Gründen (Verletzungen, Blasenentzündung) oft hintereinander starke Antibiotika genommen habe.

Besonders besorgt bin ich darüber, dass ich in den letzten 3-4 Wochen sehr schnell erschöpft bin und meine körperliche Leistungsfähigkeit und Ausdauer sehr nachgelassen haben.

Hier die abweichenden Werte von 2 Blutabnahmen, eine im Jänner, eine im Oktober. Falls es hilft kann ich nochmal alle gemessenen Werte posten.

Blutabnahme: 8.1.2020

Erythrozyten 3.7 T/l 3.8-5.2
Hämoglobin 10.9 g/dl 12.0-16.0
Hämatokrit 0.32 l/l 0.35-0.47

Neutrophile (rel.) 42 rel % 50-75
Lymphozyten (rel.) 48 rel % 25-40

GOT (ASAT) 39 U/l < 35
GPT (ALAT) 48 U/l < 35
GGT (Gamma-GT) 10 U/l < 40

Transferrinsättigung 11 % 15-45
Zink im Serum 8.5 µmol/l 7.0-23.0

Diaminoxidase 9.10 U/ml > 10.00

———————————————

Blutabnahme vom 16.10.2020

Blutsenkung
1.Stunde 7 mm < 11
2.Stunde 19 mm < 20

CRP quantitativ 0.1 mg/dl < 0.5

* Hämoglobin 11.2 g/dl 12.0 - 16.0
* Hämatokrit 34 % 35 - 47
Anämie
* Segmentkernige 22.6 % (50-75) 1.42 G/l (2.0-7.5)
! Lymphozyten 65.1 % (20-40) 4.08 G/l (1.0-4.0)
Beurteilung weißes Blutbild: .
relative Neutropenie
absolute Neutropenie
relative Lymphozytose
absolute Lymphozytose
Atypische Lymphozyten, vermutlich reaktiv
Atypische Lymphozyten suspekt reaktiv.

* GOT (AST) 115 U/l < 35
! GPT (ALT) 207 U/l < 35
Gamma - GT 19 U/l < 40
CPK 114 U/l < 145
Eisen 48 µg/dl 37 - 145
Ferritin 38 ng/ml 15 - 150
Natrium 142 mmol/l 136 - 146
Kalium 4.3 mmol/l 3.5 - 5.1

Was könnte hinter meinen Beschwerden und Leberwerten stecken?

Vielen Dank

Emilia
Zuletzt geändert von Emilia97 am 04.11.20, 13:46, insgesamt 1-mal geändert.

Emilia97
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 04.11.20, 12:55

Re: Hoher GOT & GPT, Histaminunverträglichkeit & Erschöpfung

Beitrag von Emilia97 »

Alle Werte Blutabnahme 8.1.20:

BLUTSENKUNG
BSG nach 1 Stunde 6 mm < 20
BSG nach 2 Stunden 17 mm < 40

HÄMATOLOGISCHE BEFUNDE
Erythrozyten 3.7 T/l 3.8-5.2
Hämoglobin 10.9 g/dl 12.0-16.0
Hämatokrit 0.32 l/l 0.35-0.47
MCV (mittl. Zellvolumen) 86 fl 78-98
MCH (mittl. Zell-Hb) 30 pg 27-33
MCHC (mittl. Zell-Hb-Konz.) 34 g/dl 32-36
Erythrozytenverteilungsbreite 13 % 11-16
Thrombozyten 279 G/l 150-350
Leukozyten 4.8 G/l 4.0-10.0

Differentialblutbild:

Neutrophile (rel.) 42 rel % 50-75
Eosinophile (rel.) 0.4 rel % < 4.0
Basophile (rel.) 0.4 rel % < 2.0
Monozyten (rel.) 9 rel % < 12
Lymphozyten (rel.) 48 rel % 25-40



Neutrophile (abs.) 2.0 G/l 2.0-7.5
Eosinophile (abs.) 0.02 G/l < 0.40
Basophile (abs.) 0.0 G/l < 0.2
Monozyten (abs.) 0.4 G/l < 1.2
Lymphozyten (abs.) 2.3 G/l 1.0-4.0



CHEMISCHE BEFUNDE
Bilirubin gesamt 0.3 mg/dl < 1.2
GOT (ASAT) 39 U/l < 35
GPT (ALAT) 48 U/l < 35
GGT (Gamma-GT) 10 U/l < 40
Alkalische Phosphatase 27 U/l < 104
Cholinesterase 6008 U/l 3650-12920
Alpha Amylase 59 U/l < 100
Lipase 31 U/l < 78
CK Creatinkinase 153 U/l < 170
LDH 187 U/l < 223
Eisen 50 µg/dl 37-145
Transferrin 323 mg/dl 198-337
Transferrinsättigung 11 % 15-45
Referenzbereich nur für Frauen <45 Jahre verfügbar.
Ferritin 36 ng/ml 30-150
WHO Empfehlungen zur Diagnostik des Eisenmangels:
Ferritin <30 ng/ml depletierte Eisenspeicher
Ferritin <15 ng/ml Eisenmangel
Achtung: bei chronischen Entzündungen oder Kinderwunsch höhere
Entscheidungsgrenzen
Kreatinin 0.6 mg/dl 0.5-1.0
berechnete GFR (MDRD Formel) >60 ml/min > 60
Calcium 2.3 mmol/l 2.1-2.6
Kalium 3.9 mmol/l 3.5-5.5
Natrium 139 mmol/l 135-146
Phosphat anorganisch 1.3 mmol/l 0.8-1.6
Gesamteiweiß 7.6 g/dl 6.0-8.0
Immunglobulin-A 161 mg/dl 70-400
CRP 0.04 mg/dl < 0.50

SPURENELEMENTE, VITAMINE
Magnesium im Serum 0.8 mmol/l 0.7-1.1
Zink im Serum 8.5 µmol/l 7.0-23.0
Vitamin B12 372 pmol/l 145-569
Folsäure 13.7 ng/ml 4.2-19.8
Vitamin D (25-OH) total 49 ng/ml 30-70
Vitamin D (25-OH) total IFCC 122 nmol/l 75-175
20-29 ng/ml (50-72 nmol/l): Unterversorgung
<20 ng/ml (<50 nmol/l): Mangel

HORMONE

Hypophysenhormone:

TSH 1.44 µU/ml 0.30-4.00
0.3-4.0: euthyreot
0.1-0.3: euthyreot oder supprimiert,
<0.1: sicher supprimiert
Referenzwert in der Schwangerschaft:
1.Trimenon: <2.5
2.Trimenon: <3.0
3.Trimenon: <3.0

Nebennierenrindenhormone:

Cortisol im Serum 6.7 µg/dl
basal: vormittags: 6.24-18.0 µg/dl
nachmittags: 2.69-10.4 µg/dl
nach Dexamethason- Suppression: <5.0 µg/dl



Parathormon intakt 20.2 pg/ml 15.0-65.0

AUTOANTIKÖRPER
Cykl. citrul. Peptid Auto-AK 0.90 U/ml < 7.00
<7:negativ
7-10:grenzwertig
>10:positiv
ANA Screen (CTD) 0.10 < 0.70
(beinhaltet folgende Antigene: dsDNA, Sm, U1-snRNP, SS-A/Ro, SS-B/La, CENP, Scl-70, Jo-1, Fibrillarin
RNA-Polymerase III, ribosomale P-Proteine, PM-Scl, PCNA, Mi-2)

<0.7:negativ
0.7-1.0:grenzwertig
>1.0:positiv
Gliadin (deamidiert) IgG-AK <0.4 U/ml < 7.0
<7:negativ
7-10:grenzwertig
>10:positiv
Gliadin (deamidiert) IgA-AK 0.6 U/ml < 7.0
<7:negativ
7-10:grenzwertig
>10:positiv
t-Transglutaminase IgA Auto-AK 0.2 U/ml < 7.0
<7:negativ
7-10:grenzwertig
>10:positiv
Thyreoglobulin Auto-AK 17 IU/ml < 115
Schilddrüsenperoxidase Auto-AK 12 IU/ml < 34
TSH Rezeptor Auto-AK <0.8 IU/l < 1.5

ALLERGIEUNTERSUCHUNG
Diaminoxidase 9.10 U/ml > 10.00
Immunglobulin-E 30.4 kU/l < 100.0
Spezifische IgE-RAST:
RAST-Klasse 0: 0-0.35 RAST-Klasse 1: 0.36-0.70 RAST-Klasse 2: 0.71-3.50 RAST-Klasse 3: 3.51-17.50
RAST-Klasse 4:17.6-50.0 RAST-Klasse 5: 50.1-100.0 RAST-Klasse 6: >100.0

Nahrungsmittel-Mix I 0.02 kUA/l
Hühner-, Milcheiweiß, Dorsch, Weizenmehl, Erdnuss, Sojabohne

Klasse 0

Emilia97
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 04.11.20, 12:55

Re: Hoher GOT & GPT, Histaminunverträglichkeit & Erschöpfung

Beitrag von Emilia97 »

Alle Werte Probennahme vom 16.10.20, 08:53:

Blutsenkung

1.Stunde 7 mm < 11
2.Stunde 19 mm < 20

Rotes Blutbild

Erythrozyten 3.82 T/l 3.8 - 5.2
* Hämoglobin 11.2 g/dl 12.0 - 16.0
* Hämatokrit 34 % 35 - 47
MCV 89 fl 78 - 98
MCH 29.3 pg 27.0 - 33.0
MCHC 32.9 g/dl 31.5 - 36.0
Beurteilung rotes Blutbild: .
Anämie

Weißes Blutbild

Leukozyten 6.3 G/l 4.0 - 10.0

Diff. Blutbild relativ absol
* Segmentkernige 22.6 % (50-75) 1.42 G/l (2.0-7.5)
Eosinophile 2.1 % (< 4) 0.13 G/l (< 0.4)
Basophile 0.5 % (0-1) 0.03 G/l (< 0.4)
Monozyten 9.7 % (< 12) 0.61 G/l (< 1.2)
! Lymphozyten 65.1 % (20-40) 4.08 G/l (1.0-4.0)
Beurteilung weißes Blutbild: .
relative Neutropenie
absolute Neutropenie
relative Lymphozytose
absolute Lymphozytose
Atypische Lymphozyten, vermutlich reaktiv
Atypische Lymphozyten suspekt reaktiv.
Thrombozyten 295 G/l 150 - 350

Klinische Chemie

Blutzucker 91 mg/dl 74 - 99

BUN 9 mg/dl 8 - 20
Harnstoff 20 mg/dl 17 - 43
Kreatinin 0.7 mg/dl < 1.1
Glomeruläre Filtrationsrate > 60 ml/min. > 60
Zur Anwendung kommt eine Formel aus Alter, Geschlecht, Kreatinin sowie
einer Körperoberfläche von 1,73m². Dies stellt nur einen Näherungswert
an die echte GFR dar und kann eine Kreatinin-Clearance nicht ersetzen.
GOT (AST) 115 U/l < 35
GPT (ALT) 207 U/l < 35
Doppelbestimmung!
Gamma - GT 19 U/l < 40
CPK 114 U/l < 145
Eisen 48 µg/dl 37 - 145
Ferritin 38 ng/ml 15 - 150
Natrium 142 mmol/l 136 - 146
Kalium 4.3 mmol/l 3.5 - 5.1

Vitamine

Vitamin B 12 631 pg/ml 191 - 663
Folsäure 8.6 ng/ml 3.1 - 20.5
25-OH-Vitamin D 59.6 ng/ml > 30

Schilddr

ü

senhormone

TSH 2.40 mU/l 0.35 - 4.94
freies T3 2.6 pg/ml 1.7 - 3.7
freies T4 1.1 ng/dl 0.7 - 1.5

SD-Autoantikörper

Mikrosomale-AK (aTPO Abbott) 0.4 IU/ml < 5.6
TAK (Thyreoglobulin-AK, Abbott) 0.6 IU/ml < 4.11
TSH-Rezeptor-Antikörper 1.41 IU/l < 1.75

Serologische Befunde

CRP quantitativ 0.1 mg/dl < 0.5
Tissue Transglutaminase IgA-Ak 0.4 U/ml
< 7: negativ 7 - 10: grenzwertig > 10: positiv
Gliadin IgA AK 1.4 U/ml
< 7: negativ 7 - 10: grenzwertig > 10: positiv
Gliadin IgG AK 0.3 U/ml
< 7: negativ 7 - 10: grenzwertig > 10: positiv

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8282
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Hoher GOT & GPT, Histaminunverträglichkeit & Erschöpfung

Beitrag von jaeckel »

Emilia97 hat geschrieben:
04.11.20, 13:22
Er meinte er weiß nicht was es sein könnte, vll ein Virus und ich sollte die Leberwerte nochmal testen lassen.
Es gibt einen Mononucleose-Schnelltest auf Pfeiffer-Drüsenfieber, das oftmals ein solches Labor/BB macht. Hervorgerufen wird es durch eine Infektion mit Epstein-Barr-Virus.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

Emilia97
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 04.11.20, 12:55

Re: Hoher GOT & GPT, Histaminunverträglichkeit & Erschöpfung

Beitrag von Emilia97 »

Danke für die schnelle Antwort Herr Dr. med. Achim Jäckel!

Werde mir den Schnelltest gleich besorgen!

Eine Frage die mir noch einfällt: Im Februar hab ich mir die Kupferspirale einsetzen lassen. Ein Bekannter meinte, vll verursacht das einen Zinkmangel, weil Kupfer mit Zink bei der Aufnahme konkurriert. Ist da was dran?

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8282
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Hoher GOT & GPT, Histaminunverträglichkeit & Erschöpfung

Beitrag von jaeckel »

Eher nein. Die massiven Blutbildveränderungen sind erstmal vordringlich. Einen solchen Schnelltest können Sie sich "nicht besorgen", sondern dieser sollte von einem Labor/-arzt oder von Ihrem Internisten gemacht werden.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

Antworten