Müdigkeit trotz guter Schilddrüsenwerte

Moderator: DMF-Team

Antworten
sted
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 15.06.20, 17:16

Müdigkeit trotz guter Schilddrüsenwerte

Beitrag von sted »

Hallo,
ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und hatte immer mit starker Müdigkeit zu kämpfen. Meine Dosis wurde von 75 auf 100 umgestellt und 2 Wochen lang ging es mir richtig gut. Ich habe mich gefühlt wie ein normaler Mensch, sogar morgens bin ich aufgewacht und war einfach wach. Leider hat sich das mittlerweile wieder gelegt und ich schaffe es meistens nicht durch den Tag ohne zwischendurch einzunicken. Alle meine Werte sind aber im normalen Bereich (Schilddrüsenwerte aber auch Eisen, Vitamin D etc). Hat jemand vielleicht eine Idee woran das liegen könnte? Und warum es mir kurzfristig mit der erhöhten Dosis so viel besser ging?
Liebe Grüße

kk9979
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 287
Registriert: 13.07.13, 08:26

Re: Müdigkeit trotz guter Schilddrüsenwerte

Beitrag von kk9979 »

Hallo Sted,

ich bin kein Arzt, aber hast du die Werte vorliegen? Manchmal reicht es nicht, dass die Werte "nur" im normalen Bereich liegen. Innerhalb diese normalen Bereichs fühlt sich jeder anders wohl. Wenn du eine Unterfunktion hast, dann hast du bestimmt Hashimoto. Hat das mal jemand überprüft?

Meine Schwester hat Hashimoto und bei ihr geht die Müdigkeit erst weg, wenn ihre Werte unter oder bei genau Tsh 1,0 liegen und der ft4-Wert im oberen Bereich. Hätte sie einen Tsh von z.B. 2,6 würde dieser auch im normalen Bereich liegen, aber damit geht es ihr schlecht. Am besten stellt sowas ein Endokrinologe oder Nuklearmediziner ein. Das Befinden spielt bei der Einstellung jedenfalls mit eine Rolle. Vielleicht hast du deinen persönlichen besten Wert noch nicht erreicht. Wenn andere Sachen ausgeschlossen wurden, dann liegt es vielleicht an so einer "Feineinstellung".

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8060
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Müdigkeit trotz guter Schilddrüsenwerte

Beitrag von jaeckel »

"Liebe kk9979,
kk9979 hat geschrieben:
18.06.20, 11:37
Wenn du eine Unterfunktion hast, dann hast du bestimmt Hashimoto.
wir bitten Sie generell, Medizin nicht mit einer Quiz-Show zu verwechseln. Ferndiagnostik und Fernbehandlung im öffentlichen Internet ist aus verschiedenen Gründen nicht nur für Ärzte sondern für alle immer und in jedem Fall unseriös! Für die meisten Aussagen braucht man eine ausführliche Befragung des Patienten (Anamnese) zur medizinischen Vorgeschichte, eine körperliche Untersuchung sowie alle (Vor-) Befunde (Vgl. auch den Beitrag "Patientenleitfaden"). Auch ist der Datenschutz im öffentlichen Internet nicht gewährleistet. Oft wird dann die Frage gestellt: Was darf man dann aus Gründen der Seriosität überhaupt? Die Frage ist berechtigt, kann und soll aber beantwortet werden (Vgl. den Beitrag auch "Was ist erlaubt?") :

DMF-Nutzer(innen) dürfen
- sich empathisch mitfühlend zeigen
- nützliches Wissen o. Transparenzinformationen vermitteln
- Lebenshilfe-Ratschläge darstellen
- eigene Erfahrungen ohne Ratschläge darstellen

DMF-Nutzer(innen) dürfen nicht
- Fern- oder Vermutungsdiagnosen stellen
- Ratschläge im Sinne von Fernbehandlung geben

Bitte beachten Sie dies bei jedem weiteren Posting. Wir danken für Ihre Mitfhilfe.

Mit freundlichem Gruss
Ihr DMF-Moderatorenteam

Antworten