Interpretation von Schilddrüsen-Werten

Moderator: DMF-Team

Antworten
krodu
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 13.10.19, 15:41

Interpretation von Schilddrüsen-Werten

Beitrag von krodu »

Hallo,

im Rahmen einer Routineuntersuchung in einer (psychosomatischen) Reha ist folgendes Blutbild gemacht worden:

https://ibb.co/pRrcZ3p

Auffällig ist, dass der ft4-Wert erhöht ist bei normalem TSH (bei einer Überfunktion müsste dieser ja deutlich verringert sein, so der Arzt). In der hausärztlichen Untersuchung ca. 2 Monate später zeigte sich das selbe Bild (TSH und ft3 'normal', ft4 vergleichbar erhöht, Antikörper normal); außerdem Sonographie ohne Befund. Wie lassen sich diese Werte erklären?

Vielen Dank im Voraus.

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 7949
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Interpretation von Schilddrüsen-Werten

Beitrag von jaeckel »

Bei normalem TSH und ohne Symptomatik ist die Bestimmung von fT4 an sich der Fehler, weil es keine Indikation gibt. Bei normalem TSH wird das fT4 nicht interpretiert.

Der scheinbar "nicht passende" fT4 Wert kann an vielen Dingen liegen und ist überaus komplex (Proteinbindung, Dysproteinämie, Medikamente, andere Erkrankungen etc.).
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

krodu
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 13.10.19, 15:41

Re: Interpretation von Schilddrüsen-Werten

Beitrag von krodu »

Sollte der ft4-Spiegel dennoch über Medikamente, die üblicherweise bei Schilddrüsenüberfunktion genutzt werden, gesenkt werden, oder ergebe dies nur 'Sinn' bei niedrigem TSH?

Wie sollte diagnostisch weiter vorgegangen werden (Facharzt?)?

Es liegt keine Medikamenteneinnahme vor.

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 7949
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Interpretation von Schilddrüsen-Werten

Beitrag von jaeckel »

jaeckel hat geschrieben:
17.05.20, 11:51
weil es keine Indikation gibt
Es sollte nichts getan werden. Keine weitere Diagnostik.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

krodu
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 13.10.19, 15:41

Re: Interpretation von Schilddrüsen-Werten

Beitrag von krodu »

Danke!

Antworten