Chronische Epstein-Barr-Infektion

Moderator: DMF-Team

Antworten
*s*a*n*
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 13.01.20, 19:48

Chronische Epstein-Barr-Infektion

Beitrag von *s*a*n* »

Hallo,

bei mir wurde vor einem halben Jahr nach einem sehr langen Prozess eine chronische Epstein-Barr-Infektion diagnostiziert. Das Virus vermehrt sich immernoch weiter, das zeigen die Blutwerte und auch bei der "Analyse" meines Immunsystems wurden Auffälligkeiten gefunden.

Symptome sind bei mir eine sehr sehr hohe Infektanfälligkeit, ein starkes Krankheitsgefühl mit Kopf-und Gliederschmerzen,das sich in Phasen auf und ab bewegt (als würde ich eine Grippe bekommen) und eine starke Müdigkeit und Erschöpfung.

Gibt es hier jemanden, der die gleiche Diagnose (und ähnliche Symptome) hat? Ich würde mich über einen Austausch freuen (was hat geholfen? Was schadet? Was ist wirkungslos? Etc.)

Viele Grüße

jaeckel
Administrator
Beiträge: 7557
Registriert: 15.09.04, 09:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Chronische Epstein-Barr-Infektion

Beitrag von jaeckel »

Hallo *s*a*n*,

in Europa sind > 95% der Menschen bis zum 30. Lebenjahr mit EBV infiziert. Eine chronisch aktive EBV-Infektion ist eher bei Kindern eine sehr seltene Verlaufsform. Die geschilderten Symptome
  • hohe Infektanfälligkeit
  • ein starkes Krankheitsgefühl
  • Kopf-und Gliederschmerzen
  • starke Müdigkeit
  • Erschöpfung
sind grundsätzlich vieldeutig und im Regelfall nicht auf EBV zurückzuführen.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

Antworten