Jede Erkältung begleitet von Übelkeit und Erbrechen

Moderator: DMF-Team

Antworten
Jan_93
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 01.01.20, 16:45

Jede Erkältung begleitet von Übelkeit und Erbrechen

Beitrag von Jan_93 »

Hallo,

Frohes neues Jahr!

Jede Erkältung läuft bei mir gleich ab:
Ich bekomme entweder Halsschmerzen oder gleich einen verschleimten Hals, das geht so ein paar Stunden. Irgendwann kann ich nicht mehr schlucken oder reden, innerhalb der nächsten 20 Minuten fange ich plötzlich an zu erbrechen verbunden mit starker Übelkeit. Jede Bewegung führt zu einem Brechreiz, selbst dann wenn der Magen leer ist, der Gedanke an Essen oder Trinken verstärkt das. Das ganze geht zwischen 15-30h bis ich, meistens völlig entkräftet, einschlafe. Am nächsten Tag ist alles wieder in Ordnung, ich bekomme Heißhunger auf Milchprodukte und fettiges Essen. (meistens Pizza aber Hauptsache viele Kalorien) Manchmal fängt am darauffolgenden Tag an die Nase zu laufen, die Symptome sind danach wie bei einer normalen Erkältung. Wenn ich vor der Übelkeit einschlafe bin ich am nächsten Tag oft gesund ohne jegliche Beschwerden.

Mein Kinderarzt meinte damals das viele Kinder das haben und das ganze mit dem Blutzucker zusammenhängt, es würde sich verwachsen. Ich bin Mitte 20, das Problem besteht immernoch. Vor ca. 1 Jahr war es nun ganz schlimm, ich wurde ins KH gebracht und untersucht. Ich hing 2h am Tropf, bekam Medikamente gegen Übelkeit aber diese wirken bei mir nicht. Interessant war: Blutwerte Top, Zucker ist nicht mein Problem. Nur die Leber soll ich untersuchen lassen weil irgend ein Wert nicht passte, laut behandelndem Arzt ist das aber nicht der Auslöser für die Übelkeit.

Mein Hausarzt ist an der Diagnose, meinte aber das er von so einem Fall bisher nie etwas gehört hätte. Bisher leider kein Erfolg dem Problem auf den Grund zu gehen.

Man kann sich vorstellen wie sehr das mein Leben einschränkt, ich habe Angst davor eine Erkältung zu kriegen, besonders im Urlaub oder eben an Orten an denen ich mich nicht so einfach auskurieren kann.

Meine Frage daher: Was könnte hinter solchen Beschwerden stecken? Und noch wichtiger, wo finde ich Hilfe um mein Problem zu lösen? Hat vielleicht noch jemand dieses Problem und hat einen Weg gefunden es in den Griff zu bekommen?

Vielen Dank!

Antworten