Schilddrüsenwerte niedrig aber normal, Leidensdruck

Moderator: DMF-Team

Antworten
michele2o2
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 14.10.19, 14:02

Schilddrüsenwerte niedrig aber normal, Leidensdruck

Beitrag von michele2o2 » 14.10.19, 14:18

Hallo ich hoffe ich finde hier Ideen, Denkanstöße, Hilfe,

ich habe letztens meine Schilddrüsenwerte überprüfen lassen, da ich unter Symptomen einer Unterfunktion leide.
Diese Waren okay, aber ziemlich niedrig ... ft4 war sogar zu niedrig, also nicht mehr im normalbereich.

Mein Arzt sagt die Werte sind ok und es ist also kein Handlungsbedarf.
Ich fühle mich aber sehr unwohl.
Ich leide unter Symptomen die eindeutig mit den Schilddrüsenhormonen im Zusammenhang stehen können, unter anderem:
-Ständige Müdigkeit
-Abgeschlagenheit
-Gewichtszunahme und (nahezu unmögliche Gewichtsabnahme)
-Depressionen & Stimmungsschwankungen
-Kreislaufprobleme, Schwindel
-Konzentrationsschwäche
- ...


Blutdruck ist auch ok. Großes Blutbild muss noch gemacht werden.

Ich weiß jetzt nicht wie es weite rgehen soll...
Ich fühle mich massiv in meiner Lebensqualität eingeschränkt, bin ständig müde, abgeschlagen kann dadurch keinen Sport machen bzw es kostet mich sehr viel Mühe und Kraft. Ich fühle mich als hätte ich keine Energie.
Ich muss ständig hungern und extrem genau auf meine Kalorienzufuhr achten, um nicht zuzunehmen, nehme aber dennoch ständig zu.
Ich kann mich nicht mehr konzentrieren und bin andauernd abwesend.

Ich möchte etwas dagegen unternehmen und weiß nicht was.
Kommt eine medikamentöse behandlung übrhaupt in frage, wenn keine Unterfunktion vorliegt?
Bei mir sind die Hormone ja niedrig, aber noch normal ...

Ich hoffe auf hilfe, denkanstöße für langfriste Lösunge und freue mich über eure antworten!!


Ich weiß, dass Nährstoffversorgung eine Rolle spielen kann und das ist erstmal der nächste Schritt, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass ich einen Nährstoffmangel habe. Ein paar Werte wurden im Blutbild mit kontrolliert, die waren alle super.

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12419
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Schilddrüsenwerte niedrig aber normal, Leidensdruck

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 14.10.19, 17:37

Guten Tag,
posten Sie doch bitte einmal Ihre gesamten Laborwerte -mit den Referenzbereichen des Labors.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

michele2o2
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 14.10.19, 14:02

Re: Schilddrüsenwerte niedrig aber normal, Leidensdruck

Beitrag von michele2o2 » 14.10.19, 22:52

Vielen Dank für Ihre Antwort, hier meine Werte:

file:///Users/michele/Downloads/PHOTO-2019-09-03-17-44-15.jpg


Ich hoffe es funktioniert über diesen Link. Bei mir hat es geklappt.

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12419
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Schilddrüsenwerte niedrig aber normal, Leidensdruck

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 16.10.19, 11:56

Hallo,
ich kann den Link nicht öffnen.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

michele2o2
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 14.10.19, 14:02

Re: Schilddrüsenwerte niedrig aber normal, Leidensdruck

Beitrag von michele2o2 » 16.10.19, 12:12

Bild


Ich hoffe es klappt so ? Wenn nicht muss ich die Werte eintippen.

michele2o2
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 14.10.19, 14:02

Re: Schilddrüsenwerte niedrig aber normal, Leidensdruck

Beitrag von michele2o2 » 16.10.19, 12:31

So, das sind die Werte aufgelistet.
In folgender Reihenfolge:
Bezeichnung; Einheit; Normalwerte; Befund


TSH ohne Stimulation (basal):µU/ml 0.50-4.20 0.78
MCHC: g/dl 33-38 33

freies T3 (fT3): pg/ml 2.3-5.0 2.7
freies T4 (fT4): ng/ml 1.00-1.70 0.88

Thrombozyten: /nl 175-368 307
Leukozyten: /nl 4.0-10.0 7.1
Hämatokrit: l/l 0.35-0.44 0.43
MCH: pg 27-33 30

HbA1c (IFCC): mmol/ 29-39 33
HbA1c (NGSP): % 4.8-5.7 5.2

Hämoglobin: g/dl 11.9-15.0 14.4

Erythrozyten: /pl 4.0-5.1 4.8
Eisen: µg/dl 33-102 101

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12419
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Schilddrüsenwerte niedrig aber normal, Leidensdruck

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 16.10.19, 16:36

Hallo,
das niedrige fT4 spräche für eine Hypothyreose, dazu könnten auch die Beschwerden passen. Auffallend jedoch ist aber, dass dementsprechend das TSH nicht erhöht ist. Das passt nicht ganz zusammen.
T4 ist das mengenmäßig überwiegende , aber nur schwach wirksame Hormon, es wird in der Peripherie zu T3, dem eigentlich wirksamen Hormon umgewandelt. Das gilt dann letztlich auch für die Synthese des freien Hormons. Deshalb ist es umso erstaunlicher, dass fT3 noch im Referenzbereich liegt- wenn auch etwas erniedrigt.
Dennoch könnte man erwägen, eine Substitution ausnahmsweise in Anbetracht der Beschwerden eizuleiten. Man sollte aber dann unbedingt mit einer niedrigen Dosierung beginnen ( 25 Mikrogramm), Einnahme 30 MInuten vor dem Essen, wobei der Kontrolle in 6 Wochen das TSH nicht unterdrückt sein sollte. Besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt. Evtl. käme auch nur eine Gabe von 200 Mikrogramm Jod in Betracht. Man sollte evtl. auch das Ferritin bestimmen.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

michele2o2
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 14.10.19, 14:02

Re: Schilddrüsenwerte niedrig aber normal, Leidensdruck

Beitrag von michele2o2 » 16.10.19, 19:34

Vielen Dank für Ihren Rat!!
Ich werde das mit meinem Arzt nochmal besprechen.
Ich denke vorerst werde ich versuchen mithilfe von Jod den ft4 Wert zu verbessern.
Und weitestgehend auf die Substitution verzichten.
Vielen Dank!

Antworten