Gegenmittel bei Blutverdünner

Moderator: DMF-Team

Antworten
kk1981
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 18.06.18, 16:49

Gegenmittel bei Blutverdünner

Beitrag von kk1981 » 29.03.19, 13:20

Hallo,

ich habe gehört, dass es bei bestimmten Blutverdünnern Gegenmittel gibt, wenn es zu Blutungen kommt. Ich glaube es ging um marcumar. Gibt es das bei Falithrom auch? Und wie sieht es mit xarelto, eliquis oder lixiana aus?

Ist es sicherer auf Marcumar einzustellen, da Gegenmittel vorhanden?


Vielen Dank.

Muppet
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 4365
Registriert: 10.01.07, 16:48

Re: Gegenmittel bei Blutverdünner

Beitrag von Muppet » 29.03.19, 15:41

Hallo,
Naja, man gibt etwas, was die Blut gerinnen lässt. Egal welche Blutverdünner man genommen hat. Es gibt in den Sinn keine Medikament-spezifischen Gegenmitteln, sondern Mechanismen-spezifisch.

Gruß
Muppet

heidu
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 687
Registriert: 04.11.06, 11:35

Re: Gegenmittel bei Blutverdünner

Beitrag von heidu » 31.03.19, 18:00

Gegenmittel: Vitamin K ( Konakion, Kanavit ) ist ein wichtiges Medikament zur Behandlung des Vitamin K Mangels.
Auch Blutungen unter Coumarinen wie Marcumar oder neueren werden damit behandelt.
Bei lebensbedrohlichen Blutungen muss immer PPSB dazugegeben werden.

Antworten