Was kann das gewesen sein?

Moderator: DMF-Team

Nilohi
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 18.06.18, 06:47

Was kann das gewesen sein?

Beitrag von Nilohi » 20.09.18, 10:07

Da ich eine allgemeine Frage habe, denke ich bin erstmal im Forum fürInnere/Allgemeinmedizin richtig.
Ich habe eine Frage was jemand gehabt haben kann, der folgendes beschreibt:

-ein Erstickungsgefühl
-Schmerzen (die Körperregion ist mir nicht bekannt)
-fühlte sich in dem Moment allein, total verängstigt, nicht in der Lage zu sprechen
-sich gefesselt zu fühlen, als wenn man mit dem Gesicht vor einer Wand steht, die Hände über dem Kopf und angeschrieen wird sich nicht zu bewegen
-es ist eine potentiell tödliche Erkrankung, aber nichts was eine aufwendige Therapie (zB Chemo bei Krebs) oder eine lange Genese voraussetzt
-ein Nahtoderlebnis.. derjenige wäre bei dem Vorfall fast gestorben

Es scheint mir eher etwas notfallmäßiges zu sein als eine langwierige chronische Erkrankung.

Vielleicht hat der eine oder andere eine Idee, was das gewesen sein kann.
Danke

BioTherapeut
DMF-Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 03.08.18, 06:09
Wohnort: Bremen

Re: Was kann das gewesen sein?

Beitrag von BioTherapeut » 21.09.18, 07:59

das könnte doch eine Panikattacke gewesen sein.

Nilohi
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 18.06.18, 06:47

Re: Was kann das gewesen sein?

Beitrag von Nilohi » 23.09.18, 15:02

Nein, derjenige sagt es war körperlich, nicht psychisch.
Und derjenige hatte nicht nur das Gefühl, dass er beinahe gestorben wäre, sondern er wäre tatsächlich beinahe gestorben. Bei Panikattacken stirbt man ja nicht tatsächlich, sondern man denkt es nur (ich hatte selbst mal welche).
Man hat bei demjenigen auch gemerkt, dass da was gewesen ist. Er ist Monate danach körperlich langsamer gewesen, also weniger "fit" als vorher.

BioTherapeut
DMF-Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 03.08.18, 06:09
Wohnort: Bremen

Re: Was kann das gewesen sein?

Beitrag von BioTherapeut » 23.09.18, 15:42

wenn es körperlich gewesen wäre, wäre es ja wahrscheinlich nicht zurückgegangen.Wer kennt sich schon wirklich mit der Psyche und dem Unbewußten aus.

Nilohi
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 18.06.18, 06:47

Re: Was kann das gewesen sein?

Beitrag von Nilohi » 23.09.18, 15:45

BioTherapeut hat geschrieben:wenn es körperlich gewesen wäre, wäre es ja wahrscheinlich nicht zurückgegangen.Wer kennt sich schon wirklich mit der Psyche und dem Unbewußten aus.
Wie zurückgegangen..? Verstehe ich jetzt nicht ganz.
Gibt doch viele akute Sachen, die man hat, und man erholt sich wieder vollständig davon oder teilweise.
Lungenentzündung, Lungenembolie, Herzinfarkt, auch von Krebs kann man irgendwann geheilt sein (aber so etwas war es eher nicht), irgendeine andere Blutung, etc.
Gibt doch viele potentiell tödliche "Erkrankungen" dieser Art, von denen man wieder genesen kann.

BioTherapeut
DMF-Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 03.08.18, 06:09
Wohnort: Bremen

Re: Was kann das gewesen sein?

Beitrag von BioTherapeut » 23.09.18, 17:19

-ein Erstickungsgefühl
-Schmerzen (die Körperregion ist mir nicht bekannt)
-fühlte sich in dem Moment allein, total verängstigt, nicht in der Lage zu sprechen
-sich gefesselt zu fühlen, als wenn man mit dem Gesicht vor einer Wand steht, die Hände über dem Kopf und angeschrieen wird sich nicht zu bewegen
-es ist eine potentiell tödliche Erkrankung, aber nichts was eine aufwendige Therapie (zB Chemo bei Krebs) oder eine lange Genese voraussetzt
-ein Nahtoderlebnis.. derjenige wäre bei dem Vorfall fast gestorben

alles das spricht für mich deutlich für einen psychischen Hintergrung und nicht für eine körperliche Episode.
Aber wenn alles in Ordung ist, ist ja müßig zu spekulieren.

Nilohi
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 18.06.18, 06:47

Re: Was kann das gewesen sein?

Beitrag von Nilohi » 23.09.18, 17:25

BioTherapeut hat geschrieben:-ein Erstickungsgefühl
-Schmerzen (die Körperregion ist mir nicht bekannt)
-fühlte sich in dem Moment allein, total verängstigt, nicht in der Lage zu sprechen
-sich gefesselt zu fühlen, als wenn man mit dem Gesicht vor einer Wand steht, die Hände über dem Kopf und angeschrieen wird sich nicht zu bewegen
-es ist eine potentiell tödliche Erkrankung, aber nichts was eine aufwendige Therapie (zB Chemo bei Krebs) oder eine lange Genese voraussetzt
-ein Nahtoderlebnis.. derjenige wäre bei dem Vorfall fast gestorben

alles das spricht für mich deutlich für einen psychischen Hintergrung und nicht für eine körperliche Episode.
Aber wenn alles in Ordung ist, ist ja müßig zu spekulieren.
Dann lösche ich halt Teile der Beschreibung und lasse es so:

-ein Erstickungsgefühl
-Schmerzen (die Körperregion ist mir nicht bekannt)
-es ist eine potentiell tödliche Erkrankung, aber nichts was eine aufwendige Therapie (zB Chemo bei Krebs) oder eine lange Genese voraussetzt
-ein Nahtoderlebnis.. derjenige wäre bei dem Vorfall fast gestorben

Es war körperlich, nicht psychisch.
Ich zitiere aber nochmal meine Eingangsfrage:
Nilohi hat geschrieben:Ich habe eine Frage was jemand gehabt haben kann, der folgendes beschreibt
Man kann ja durchaus Vermutungen haben, in welche Richtung das gegangen ist. Habe ich ja auch. Das es aber "beeinflussen" wäre, wenn ich meine Vermutung schreiben, erwähne ich es nicht.

BioTherapeut
DMF-Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 03.08.18, 06:09
Wohnort: Bremen

Re: Was kann das gewesen sein?

Beitrag von BioTherapeut » 23.09.18, 18:11

ich habe meinen bisherigen Antworten nichts mehr hinzuzufügen.Meine Vermutung was das ist oder gewesen sein kann, habe ich mitgeteilt.Das sind meine Vermutungen, keine Diagnosen.

Nilohi
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 18.06.18, 06:47

Re: Was kann das gewesen sein?

Beitrag von Nilohi » 23.09.18, 18:12

BioTherapeut hat geschrieben:ich habe meinen bisherigen Antworten nichts mehr hinzuzufügen.Meine Vermutung was das ist oder gewesen sein kann, habe ich mitgeteilt.Das sind meine Vermutungen, keine Diagnosen.

Eine Diagnose wird kaum jemand stellen können.
Die Vermutung geht in die falsche Richtung, da es nicht psychisch war.
Aber gibt ja vielleicht noch jemand anderen, der auch eine Vermutung äußern möchte..

Dagmar
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 432
Registriert: 21.03.05, 11:49
Wohnort: in Sachsen-Anhalt

Re: Was kann das gewesen sein?

Beitrag von Dagmar » 24.09.18, 12:03

Nilohi hat geschrieben: Die Vermutung geht in die falsche Richtung, da es nicht psychisch war. .
Welcher Arzt hat die Diagnose gestellt, dass es nicht psychisch war?
Woher weiß der Bekannte, dass er beinahe gestorben wäre?
Was ist denn die potentiell tödliche Krankheit?
Deine Angaben sind etwas dünn.

Durch psychische Episoden können sich tatsächlich auch organische Unregelmäßigkeiten ergeben.
Ich schildere einen Fall aus meiner Umgebung: Mann, Rentner, hat ab und zu Herzstolpern. Er merkt das und bekommt jedes Mal Angst, dass er stirbt. Herzspezialist sagt ihm, dass nicht operiert werden muss, weil das Stolpern nicht schlimm ist. Patient hat trotzdem total Angst und steigert sich so rein, dass er Herzschmerzen hat, Kopfschmerzen, Luftnot, Kreislauf, Ohnmacht.
-Nutze das Leben ständig-du bist länger tot als lebendig.-

BioTherapeut
DMF-Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 03.08.18, 06:09
Wohnort: Bremen

Re: Was kann das gewesen sein?

Beitrag von BioTherapeut » 24.09.18, 12:24

genau das meinte ich auch und stimme Dagmar zu.

Nilohi
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 18.06.18, 06:47

Re: Was kann das gewesen sein?

Beitrag von Nilohi » 24.09.18, 16:18

Dagmar hat geschrieben:
Nilohi hat geschrieben: Die Vermutung geht in die falsche Richtung, da es nicht psychisch war. .
Welcher Arzt hat die Diagnose gestellt, dass es nicht psychisch war?
Woher weiß der Bekannte, dass er beinahe gestorben wäre?
Was ist denn die potentiell tödliche Krankheit?
Deine Angaben sind etwas dünn.

Durch psychische Episoden können sich tatsächlich auch organische Unregelmäßigkeiten ergeben.
Ich schildere einen Fall aus meiner Umgebung: Mann, Rentner, hat ab und zu Herzstolpern. Er merkt das und bekommt jedes Mal Angst, dass er stirbt. Herzspezialist sagt ihm, dass nicht operiert werden muss, weil das Stolpern nicht schlimm ist. Patient hat trotzdem total Angst und steigert sich so rein, dass er Herzschmerzen hat, Kopfschmerzen, Luftnot, Kreislauf, Ohnmacht.

Ich weiss doch nicht, was die Krankheit war oder gewesen sein kann, deshalb frage ich ja.
Es ist kein Bekannter von mir... dennoch: "woher weiss derjenige dass er beinahe gestorben wäre".. naja WEIL er eben beinahe gestorben wäre. Das wird jetzt schon zu verkopft irgendwie :)

Es ging einfach um den spontan ersten Gedanken, den einem durch den Kopf geht, wenn man diese Beschreibung liest.
Ich dachte sofort an eine Sache mit dem Herz, also Herzinfarkt, vielleicht mit Herzstillstand.

BioTherapeut
DMF-Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 03.08.18, 06:09
Wohnort: Bremen

Re: Was kann das gewesen sein?

Beitrag von BioTherapeut » 24.09.18, 16:23

jeder glaubt eben das, was er glauben will, auch wenn er die Wahrheit hört.

Nilohi
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 18.06.18, 06:47

Re: Was kann das gewesen sein?

Beitrag von Nilohi » 24.09.18, 16:35

BioTherapeut hat geschrieben:jeder glaubt eben das, was er glauben will, auch wenn er die Wahrheit hört.
Danke für Deine unnütze Antwort. Wenn Du nichts sinnvolles dazu beitragen kannst, musst Du ja nicht antworten. Wenn ich sage dass es nicht psychisch war, dann ist das so. Aber wie gesagt: keine sinnvolle Antwort: dann bitte gar keine Antwort.

BioTherapeut
DMF-Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 03.08.18, 06:09
Wohnort: Bremen

Re: Was kann das gewesen sein?

Beitrag von BioTherapeut » 24.09.18, 18:13

Nehme ich gerne an.Sinnvolle Antworten wurden nicht nur von mir gegeben.Ich bin jetzt raus.

Antworten