Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Schwellung Leiste ...brauche Rat ;(
Aktuelle Zeit: 18.11.18, 14:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schwellung Leiste ...brauche Rat ;(
BeitragVerfasst: 19.08.18, 19:35 
Offline
Interessierter

Registriert: 19.08.18, 19:13
Beiträge: 9
[img]Hallo liebe Gemeinde !

Ich habe folgendes Problem.
Anfang Juli diesen Jahres bemerkte ich nach dem duschen in der rechten Leiste (da wo die Naht von einer Unterhose endet) einen leichten unterirdischen Knubbel. Dachte mir, bestimmt ein Pickel und drückte natürlich rum (so doof ich auch bin) ! Aber es entleerte sich nichts nach außen, wäre ja zu schön gewesen. Stattdessen merkte in ein leichtes knacken nach innen. Am folgetag schmerzte es mich leicht (wobei von richtigen schmerzen kann nicht die Rede sein) sondern eher ein ungutes Gefühl und ein ziehen was sich bis in der Unterbauch bemerkbar machte. Gerötet war es auch. Also direkt zum Hautarzt und begutachten lassen. Seine Meinung lautete; eventuell ein anbahnender Furunkel. Sicher war er sich auch nicht. Aufgrund der „laufenden“ schmerzen aus der Leiste in Richtung Unterbauch verschrieb er mir ein Antibiotikum für 7 Tage. Das ziehen ging zurück allerdings der knubbel nicht. Der knubbel begleitete mich die nächsten 3 Wochen in etwa und als er wieder größer wurde bin ich direkt wieder zum Hautarzt und diesmal ohne gedrückt zu haben ! Er schaute sich die Schwellung an und sagte das er diesen nicht aufschneiden werde, da es auch ein angeschwollener Lymphknotenentzündung sein kann. Er verschrieb mir jetzt vor genau 6 Tagen Doxycyclin 100 für die nächsten 20 Tage und eine Salbe Refobacin 3x täglich für 2 Wochen. Weiterhin entnahm er mir Blut um eine Syphilys auszuschließen. Irgendwann waren auch die Blutprobe da, kein Hinweis auf eine Syphilis. Er sagte weiterhin die Medikamente fein einnehmen und wir verblieben so.

Allerdings jetzt nach 6 Tagen Antibiotika und Salbe ist nicht einmal eine kleine Besserung zu sehen. Stattdessen ist alles unverändert. Das ziehen bis in der Unterbauch ist noch da sowie die gerötete Schwellung. Bilder sind im Anhang beigefügt. Anderweitige Symptome habe ich keine.

Was meint ihr? Müsste nicht langsam eine Tendenz zu sehen sein ?
Wie soll ich weiter vorgehen ?

Lieben dank

Peter

https://www.dropbox.com/s/pqe8rvnzthj7r ... 3.jpg?dl=0

https://www.dropbox.com/s/tiuzfp2l372xg ... 7.jpg?dl=0


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.08.18, 06:46 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 03.08.18, 07:09
Beiträge: 95
Wohnort: Bremen
das kann ein vergrößerter Lymphknoten nach der Entzündung sein. Manchmal bilden sie sich zurück, manchmal nicht.ImZweifelsfall müßte er ambulant entfernt und untersucht werden.
LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.08.18, 07:52 
Offline
Interessierter

Registriert: 19.08.18, 19:13
Beiträge: 9
Danke für deine Antwort !
Warum schlägt das Antibiotika (und die Salbe) denn nicht an ?
Und die leichten stechenden Schmerzen (so wie nagelstiche ) die bis zum Bauch gehen ?

Lg Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.08.18, 09:09 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 17:48
Beiträge: 4291
Hallo
Antibiotika schlagen nur bei bakterielle Infekte an. Besteht keine, sind sie nutzlos. Bei Viren funktionieren sie nicht.
Auch bei abgekapselte Abszessen schlagen sie nicht immer an.
Besteht eine Zyste, sind sie natürlich ebenfalls sinnlos. Am sinnvollsten wäre ein Ultraschall o.ä. um zu sehen, was da überhaupt ist, vor man starke Antibiotika verschreibt.
Gruss
Muppet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.08.18, 20:08 
Offline
Interessierter

Registriert: 19.08.18, 19:13
Beiträge: 9
Danke für die Antwort !
Habe vorhin mit meinem Hautarzt telefoniert. Ich berichtete ihm das bis dato keine Änderung festzustellen ist und das im Bauchraum immer noch das Gefühl/die Schmerzen vorhanden sind, genau so wie die Schwellung. Er sagte zu mir, ich kann das Antibiotika absetzen da es sehr verwunderlich ist das es unter Doxycyclin nicht zu einem Rückgang gekommen ist. Er will an dem Lymphknoten nichts weiter unternehmen und verwies mich an einen Chirurgen ;( .. um seine Meinung einzuholen und um den Lymphknoten zu entnehmen. Scheisse habe voll die bange ..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.08.18, 12:06 
Offline
Interessierter

Registriert: 19.08.18, 19:13
Beiträge: 9
War jetzt bei der Hausärztin.
Sie meinte für einen Lymphknoten wäre die Schwellung zu nah an der Haut.Die würden wohl tiefer sitzen. Es könnte auch ein Atherom sein oder oder ... Ihre Verdachtsdiagnose; Hauttumor, Abszess und schickt mich zum Chirurgen weiter.
Direkt am kommenden Freitag eine Termin bekommen. Man hab ich schiss


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.08.18, 12:45 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 03.08.18, 07:09
Beiträge: 95
Wohnort: Bremen
Hallo Peter,
kein Grund sich aufzuregen.Versuche Dich zu beruhigen.Zu 98% wird das gut ausgehen.Denke daran: es wird nie so heiß gegessen wie gekocht wird.
LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.08.18, 14:21 
Offline
Interessierter

Registriert: 19.08.18, 19:13
Beiträge: 9
Jau das stimmt wohl, allerdings hat man diese scheiß Angst trotzdem ;-(

Hat den hier jemand Erfahrung auf diesem Gebiet?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.08.18, 18:18 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 03.08.18, 07:09
Beiträge: 95
Wohnort: Bremen
es gibt einen alten Trick aus Tibet: bei Angst langsam tief einatmen, Luft 3 Sekunden anhalten, langsam tief ausatmen, Luft 3 Sekunden anhalten und das 3x wiederholen.
Viel Erfolg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.08.18, 18:42 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11959
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
habe ich etwas nicht gelesen bzw. übersehen? Wurde denn kein Ultraschall durchgeführt?
Man kann auch ohne große Erfahrung hierbei meist klar erkennen, um was es sich handelt. Abszesse und " simple" also harmlose LK-Schwellungen bzw. Vergrößerungen kann man auf diese Weise leicht unterscheiden. Man muß auch bedenken, dass in dieser Gegend der Rosenmüllersche LK bei jedem Menschen liegt und sehr leicht auch bei Bagatellen anschwillt. Vor einer LK-Entfernung in diesem Bereich sollte man eine handfeste Diagnose haben, im Zweifel zuerst eine Biopsie, zu allerletzt käme eine Entfernung in Betracht.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.08.18, 18:55 
Offline
Interessierter

Registriert: 19.08.18, 19:13
Beiträge: 9
Vielen lieben Dank für eure Antworten !

Ein Ultraschall wurde nicht durchgeführt.
Die Aussage der Hausärztin war auf meine Frage ob es nicht sinnvoll wäre ein Ultraschall zu machen folgende Antwort. Mann wurde da nicht genau erkennen um was es sich handeln würde. Wir haben einen folgetermon vereinbart zwecks Ultraschall abdomen (muss nüchtern erfolgen) und blutabnahme.
Auf der Überweisung zum Chirurgen steht drauf, Hauttumor, Abszess bitte um Diagnostik und Therapie.
Abszess vermutet der Hautarzt aber nicht und für ein Lk sagte die Hautärztin wäre die Schwellung zu nah an der Oberfläche.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.08.18, 08:28 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11959
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
" wäre die Schwellung zu nah an der Oberfläche."- ich kenne ja diese Stelle nicht bzw. die Tiefe, jedenfalls können viele Menschen in dieser Gegend ihre Leistenlymphknoten tasten, diese liegen nämlich direkt unter der Haut. Auch Hals-LK und die LK unter den Kieferwinkeln sind oft gut zu tasten. Natürlich auch Achsel-LK.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.08.18, 09:55 
Offline
Interessierter

Registriert: 19.08.18, 19:13
Beiträge: 9
Ich hab leider keine Ahnung ;(
Sie sagte nur, das die LK‘s nicht da verlaufen würden wo bei mir die Schwellung ist.
Irgendwie habe ich das Gefühl, das keiner so richtig weiß was wnacbtbwersen muss. Setze meine Hoffnung in den Chirurgen...bis dorthin habe ich ja alle Instanzen durch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.08.18, 09:56 
Offline
Interessierter

Registriert: 19.08.18, 19:13
Beiträge: 9
Haben Sie die Fotos sehen können die ich im ersten Beitrag angehangen habe?
Was sagen Sie zu so einer Schwellung ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.08.18, 10:25 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11959
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
den Bildern nach zu urteilen, könnte es sich um eine oberflächliche Entzündung handeln-ähnlich einem kleinen Abszeß bzw. Furunkel.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!