Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Autoimmunthyreoditis und Schilddrüsen- UF
Aktuelle Zeit: 20.08.18, 20:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.02.18, 17:16 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11814
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
am 20. ZT ? Jeder angehende Frauenarzt lernt, dass zur weiblichen Hormonbestimmung grundsätzlich die Blutentnahme zwischen ZT 3-7 erfolgen sollte. Ich finde absolut keine Begründung für diesen ZT. Lediglich das Progesteron macht an diesem ZT einen Sinn und auch nur dann, wenn man davon ausgehen kann, dass der Eisprung 6-8 Tage zuvor stattfand.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.03.18, 14:17 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 21.08.15, 21:32
Beiträge: 44
Hallo Herr Dr. Fischer,


war gerade beim Gyn. Diese sah im US eine Zyste bzw. würde komisch aussehen , sei aber nix gefährliches. Das ist auch immer die Seite, die bei mir zwickt und der untere Rücken spannt auch mal öfters. Zuerst wollte sie alles auf die Psyche schieben, aber da gibt es keinen Grund. Man weint ja nicht grundlos oder einem ist übel oder man hat sogar keinen Appetit oder fühlt sich so ja eben nicht wie man selbst. Sie hat mir Utr.....verschrieben, habe ihr gesagt, dass es mir damals schon half und damals die Zyste auch weg ging und es mir überhaupt besser ging. Zumal ist eine Gelbkörperschwäche wohl in unserer Familie. Ich hoffe dieser Spuk hört bald auf, ich möchte doch nur normal funktionieren. Aber irgend etwas ist da nicht normal. Ich könnte Utr.... entweder jetzt nehmen also jetztiger ZT ist der 24. und dann durchgehend oder ab dem 12. ZT bis die Periode kommt und soll es oral nehmen. Ich habe es 2x vaginal probiert aber da war ich top fit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.03.18, 16:00 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11814
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
1. Utro... ist bei vaginaler Anwendung bekanntlich viel besser als oral!
2. Anwendung jetzt kann man machen im Hinblick/Hoffnung darauf, dass die Zyste verschwindet, dann aber in Anbetracht des ZT aber 14 Tage nehmen.
3. Zukünftig dann immer ab Esprung bzw. 14. ZT über die Dauer von 12-14 Tagen. So macht man eine zyklische Gestagengabe. Nicht so " ab dem 12. ZT bis die Periode kommt"- denn somit würde man sie nämlich verschieben und sie käme eben nicht wie gewohnt!

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.03.18, 17:39 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 21.08.15, 21:32
Beiträge: 44
Hallo Herr Dr. Fischer,


vielen Dank für Ihre kompetente Rückmeldung. Ja mich hat es etwas verwundert. Ich habe Ut....schon mal vaginal genommen aber konnte dadurch nicht so gut schlafen. Wieso das so ist kann ich nicht sagen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Peter1307 und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!