Seite 1 von 1

In eigener Sache

Verfasst: 30.05.15, 19:30
von Ralf Tillenburg
Liebe Gäste des Medizin-Forums,

Sie haben es sicher schon gemerkt, insbesondere, wenn Sie schon länger hier Gast sind. Ich bin in den letzten Wochen nur sehr selten im Forum gewesen.

Vor ca. einem Jahr wurde meine Praxis in Düsseldorf zu einer "akademischen Lehrpraxis der Heinrich-Heine-Universität" in Düsseldorf. Neben der Behandlung von Patienten im üblichen Umfang bilde ich jetzt auch Studenten und Studentinnen aus und möchte ihnen die Allgemeinmedizin (für die mein Herz schlägt) näher bringen.

Ich tue dies sehr gerne, ich muss fast sagen, mit Begeisterung. Aber dadurch hat sich mein Arbeitsaufwand pro Woche noch einmal deutlich erhöht.

Dies hat jedoch dazu geführt, dass ich am Abend, wenn ich endlich zu Hause bin, erst einmal Ruhe und Erholung brauche. Kein Mensch, auch ich nicht, kann 24 Stunden am Tag für eine Sache da sein. Aus diesem Grund war ich zuletzt kaum hier im Forum.

Ich muss gestehen, dass mich das etwas belastet, denn viele Jahre war ich diesem Forum (und bin es immer noch) sehr verbunden. Ich habe hier Freunde gefunden, mit denen ich heute noch lieben privaten Kontakt habe.

Trotzdem muss ich hier an mich denken. Ich habe den Admin des Forums, Herrn Dr. Jäckel, gebeten, mich von meinen Pflichten als Moderator dieses Forums zu entbinden, weil ich meinen eigenen Ansprüchen hier nicht mehr gerecht wurde. Herr Dr. Jäckel hat mich jedoch gebeten, trotz meiner begrenzten Anwesenheit hier als Moderator weiter tätig zu sein.

Also bleibe ich formal diesem Forum erhalten. Ich bitte aber um Verständnis, dass ich hier nicht regelmäßig anwesend sein kann, um Fragen zu beantworten. Denn auch mein Tag hat nur 24 Stunden. Sicher werde ich, soweit es meine Zeit erlaubt, auch weiterhin versuchen, ihnen hier bei ihren gesundheitlichen Problemen zu Rate zu stehen.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.

Ihnen allen ganz liebe Grüße!

Re: In eigener Sache

Verfasst: 30.05.15, 20:30
von Christianes Herz
Guten Abend, Herr Dr. Tillenburg,

ich bedanke mich ebenfalls und wünsche Ihnen weiterhin viel Freude.

Frdl. Grüße
Christiane

Re: In eigener Sache

Verfasst: 30.05.15, 21:30
von Muppet
Hallo Herr Tillenberg,
herzlichen Glückwunsch zu Ihre Lehrauftrag!
Denke Sie können Ihre Studenten viel beibringen.
Gruß
Muppet

Re: In eigener Sache

Verfasst: 30.05.15, 21:40
von Anästhesieschwester
Hallo Herr Dr. Tillenburg,

ich kann mich nur anschließen: Vielen Dank für Ihr Engagement für und mit uns.
Und Respekt vor einer Entscheidung, die Sie sich bestimmt nicht leicht gemacht haben! Auch wenn Hr. Dr. Jäckel andere Pläne hatte :wink:

Gruß
Die Anästhesieschwester

Re: In eigener Sache

Verfasst: 14.06.15, 11:02
von Lexi77
Hallo Herr Dr. Tillenburg!

Zum einen finde ich es sehr schade, dass Sie nun hier seltener Fragen beantworten werden/können. :( Denn ihre Antworten fand ich immer sehr gut und hilfreich!

Aber ich kann natürlich voll und ganz verstehen, dass Sie sich nun voll und ganz Ihrer neuen Aufgabe mit den Studenten widmen wollen, zu der ich Ihnen auch gratuliere!

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Viele Grüße, Lexi

Re: In eigener Sache

Verfasst: 15.06.15, 14:47
von Lilly291199
Lieber Herr Tillenburg,

auch ich möchte diesen Weg nutzen, mich bei Ihnen für Ihre jahrelange Hilfe und Unterstützung hier im Forum und auch außerhalb ganz ganz herzlich zu bedanken. Wer weiß, wo ich ohne Sie jetzt stehen würde. :?

Auch wenn ich es auch sehr schade finde, so ist Ihre Entscheidung doch völlig verständlich und ich kann mich nur den anderen anschließen und Ihnen bei Ihrer neuen Aufgabe von Herzen viel Freude und Erfolg wünschen.

Ich wünsche Ihnen alles Liebe.

Liebe Grüße
Lilly

Verfasst: 17.08.15, 11:33
von the ghost of elvis
Vielen Dank auch von mir an Dr. Tillenburg für seine Mühe und die guten Antworten hier in den letzten Jahren!
Ein Vorschlag für die Zukunft: vielleicht könnte ja der eine oder andere der Studenten auch einmal etwas beitragen in diesem Board!?