Zöliakie?

Moderator: DMF-Team

Antworten
pOtH
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: 13.02.07, 09:29

Zöliakie?

Beitrag von pOtH » 16.02.15, 00:04

Moin, mir liegt ein Laborbefunde vor aus dem folgendes hervorgeht.:

Endomysium Transglutamin IgA 28,2 re/ml - Referenzbereich bis 20 re/ml.
Gliadin IgG kleiner als 2.0 re/ml - Referenzbereich bis 25 re/ml negativ, 25-50 schwach positiv u. mehr als 50 positiv.
Gliadin IgA 15,9 re/ml - Referenzbereich bis 25 re/ml negativ, 25-50 schwach positiv u. mehr als 50 positiv.

In den letzten 1 1/2 Jahren wurden Diagnosen wie Diabetes Typ 2 (Insulinpflichtig; ICT(wie ein Typ 1er)), Fettstoffwechselstörung (inkl. Fettleber) u. eine Schilddrüsenunterfunktion gestellt.

Jetzt stelle ich mir die Frage ob hier eine Zöliakie vorliegen könnte bzw. in betracht kommt?

Jessy-81
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 05.12.08, 20:34

Re: Zöliakie?

Beitrag von Jessy-81 » 16.02.15, 00:30

Hallo,
wurde eine Dünndarmbiopsie gemacht? Und bestehen Beschwerden die auf Zöliakie hindeuten?

Gruß
Jessy

pOtH
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: 13.02.07, 09:29

Re: Zöliakie?

Beitrag von pOtH » 16.02.15, 17:15

Moin, eine Biopsie wurde (aktuell) nicht gemacht... Hausarzt muss dazu "genötigt" werden Überweisungen auszustellen.
Bauchschmerzen, Übelkeit, Völlegefühl, (eher selten) erbrechen u. wechselnde Stühle wurden bisher immer als Gastritis "abgetan" u. sind dementsprechend behandelt worden - in den letzten 12 Monaten wurde ca. 5 mal eine Gastritis vom Hausarzt diagnostiziert u. von mir 2-3 mal selbst "diagnostiziert u. behandelt".


Vorgeschichte.: Vor 2 Jahren wurde eine Magenspiegelung gemacht.:
"I. PE´s vom tiefen Duodendum mit geringgradiger Duodentitis mit herdförmiger Erosion und Regenearationszeichen der Epithelien. Kein Schleimhautumbau. Kein Anhalt für Morbus Whipplie, Lambliasis od. Sprue. Kein Anhalt für Mlignität.

II. Mäßiggradige chronische Antrum- und Korpusgastritis mit Stromafibrose, foveolärer Hyperlapsie mit Regenerationszeichen der Epithelien sowie Lymphfollikelbildung. Gering enzündliche Aktivität. Helicobacter Pylori stark positiv. Es handelt sich um eine aktive Typ B-Gastritis. Kein Anhalt für Malignität."

Antworten