Magen-Darm schmerzen

Moderator: DMF-Team

Antworten
whilson
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 05.02.15, 22:40

Magen-Darm schmerzen

Beitrag von whilson » 05.02.15, 22:55

Ich habe seit Sonntag Magen-Darm schmerzen ohne Übelkeit und Durchfall.
Die schmerzen kommen und gehen.Manchmal treten sie im sitzen auf und gehen wenn ich aufstehe oder auch andersrum manchmal bleiben sie auch einfach.
Diese Symptome hatte ich schon einmal vor 1 1/2 Jahren circa.
Dies ging 2 wochenlang bis mein Körper auf einmal fieber,Schüttelfrost,kotzen reagierte.
Ging zum Notarzt der gab mir ne Kräutermischung die nicht wirkte, hab diese nach kurzer Zeit ausgekotzt.
Ich ging nochmal hin und plötzlich hatten die Symptome leicht nachgelassen. Wurde trotzdem ins Krankenhaus eingewiesen.
Dort verweilte ich ca. 1 Woche. Wurde mit Antibiotika behandelt und beobachtet wie ich reagierte.
Auch im Krankenhaus kamen und gingen die schmerzen.Die Ärzte waren ratlos.
Nach der Woche ging es mir wieder gut und ich durfte gehen. Jedoch wussten ich noch immer nicht was es war.
Ich ging zu meinem Hausrazt und er hat gesagt ist ist vielleicht ein Noro virus oder so.
Sagt mir nichts. Er hat auch nicht mehr erläutert nur ein schein gegeben das falls es nochmal passiert ich sofort ins krankenhaus eingewiesen werden darf.
Ich möchte mal eure Meinung hören.

mfg

Sandra47
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 23.04.15, 09:29

Re: Magen-Darm schmerzen

Beitrag von Sandra47 » 23.04.15, 09:38

Ich hatte sowas ähnliches. Mein Internist wusste nicht was es ist. Bei mir war es nichts anderes als Stress. Ich habe es mit authogenem Training probiert und das gelernt Jeden Tag 2 x 5 Minuten einfach mal zur Ruhe kommen und den Stress beiseite schieben. Seitdem ich das mache, hatte ich nie wieder Magenkrämpfe. Stress greift wohl die schwächsten Organe an, bei mir war es der Magen. Wenn keiner was findet, würde ich Stressbewältigung zuerst testen.

Antworten