Bluthochdruck und Untertemperatur

Moderator: DMF-Team

Antworten
gunni
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 22.04.08, 17:25

Bluthochdruck und Untertemperatur

Beitrag von gunni » 26.04.14, 13:30

Kürzlich hatte ich (m, 63) Brustschmerzen und kalten Schweiß; bei der Abklärung im KH konnte dann ein Herzinfarkt ausgeschlossen werden. Ursache war, wie man mir sagte, eine Blutdruckentgleisung (220/100, sonst 130-140/75).
Zusätzlich hatte ich noch Untertemperatur (34,5°).
Wie ist diese Kombination (Hochdruck und Untertemperatur) zu interpretieren? Eine "normale" Begleiterscheinung oder ein zusätzliches Risiko?
Die letzte Klarheit gibt es natürlich nur bei einer (bevorstehenden) ärztlichen Untersuchung, aber mal als Voraninfo, wie das zu sehen ist.
Danke!

Lizard
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: 30.09.04, 19:04

Re: Bluthochdruck und Untertemperatur

Beitrag von Lizard » 26.04.14, 15:03

Wie wurde denn die Temperatur gemessen ?
Ist die "Untertemperatur" eine offizielle Diagnose aus dem Krankenhaus ?
Hinweis unter Bezug auf §7(3) der Berufsordnung für Ärzte:
Mein Beitrag ist eine Stellungnahme, die auf den vorliegenden Angaben beruht. Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

Anästhesieschwester
DMF-Moderator
Beiträge: 2302
Registriert: 20.05.07, 08:00

Re: Bluthochdruck und Untertemperatur

Beitrag von Anästhesieschwester » 26.04.14, 15:11

Hallo,

das klingt spontan nach einem Messfehler, wie sie gerne bei nicht korrekter Handhabung von Ohr-Thermometern vorkommen.

Gruß
Die Anästhesieschwester

gunni
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 22.04.08, 17:25

Re: Bluthochdruck und Untertemperatur

Beitrag von gunni » 26.04.14, 16:30

Gemessen habe ich das selber, nicht mit einem Ohrthermometer, sondern unter der Achsel (digitales Gerät). Ich habe 2 x gemessen. Einen Messfehler kann ich natürlich nicht ausschließen, im KH wurde nicht gemessen, ich habe auch vergessen, es zu berichten. Ich verstehe die beiden Antworten so, dass so eine niedrige Temperatur nicht zu den Symptomen und zur Dg einer BLutdruckentgleisung passen?

Anästhesieschwester
DMF-Moderator
Beiträge: 2302
Registriert: 20.05.07, 08:00

Re: Bluthochdruck und Untertemperatur

Beitrag von Anästhesieschwester » 26.04.14, 16:42

Korrekt.

Antworten