noch kein Impfstoff da, warum?

Moderator: DMF-Team

Antworten
fraka
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 01.11.11, 14:14

noch kein Impfstoff da, warum?

Beitrag von fraka »

Guten Tag,
warum ist noch kein Grippeimpfstoff in den arztpraxen 2012?
Jedes Jahr habe ichmir meine Impfung in der ersten septemberwoche geholt. Doch bis heute ist er noch nicht in meiner arztpraxis angekommen. Warum?
Fenchurch
DMF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 19.02.11, 14:19

Re: noch kein Impfstoff da, warum?

Beitrag von Fenchurch »

Guten Abend!

Aktuell scheinen noch nicht so viele Dosen fertig zu sein wie in den Vorjahren zu diesem Zeitpunkt (37. Kalenderwoche):

° Freigegebene Impfstoffdosen Saison 2011/2012
° Freigegebene Impfstoffdosen Saison 2012/2013

Freundliche Grüße,
Fenchurch
Fenchurch
DMF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 19.02.11, 14:19

Re: noch kein Impfstoff da, warum?

Beitrag von Fenchurch »

Hier scheint ein Teil des 'Warum' zu lesen zu sein:
"Mangel an Grippeimpfstoff in Hamburg" (Deutsches Ärzteblatt)

Mit freundlichen Grüßen,
Fenchurch
Paprika
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 352
Registriert: 10.08.07, 22:50

Re: noch kein Impfstoff da, warum?

Beitrag von Paprika »

Vielleicht weil kein Mensch eine Grippeimpfung braucht? Oder weil das Zeug schlecht wird, wenn die Ärzte mal wieder streiken?
Fini
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 13.06.10, 19:46

Re: noch kein Impfstoff da, warum?

Beitrag von Fini »

Paprika hat geschrieben:Vielleicht weil kein Mensch eine Grippeimpfung braucht? Oder weil das Zeug schlecht wird, wenn die Ärzte mal wieder streiken?
was ist denn das für eine unsachliche aussage??? *kann man nur mit dem kopf schütteln*
"In der Idee leben heißt, das Unmögliche behandeln, als wenn es möglich wäre!" ~~ Johann Wolfgang von Göthe
Ralf Tillenburg
DMF-Moderator
Beiträge: 14288
Registriert: 15.09.04, 16:41
Wohnort: Raum Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: noch kein Impfstoff da, warum?

Beitrag von Ralf Tillenburg »

Hallo,

in meiner Praxis gibt es schon Impfungen. Warum das anderswo nicht so ist, kann ich nicht sagen.
Paprika hat geschrieben:Brigitte Goretzky kann nicht ignoriert werden.
Sie haben meine Frage immer noch nicht beantwortet, was dieser Satz mit den Themen zu tun hat, in denen Sie sich zu Wort melden!
Alles Gute
Ralf Tillenburg
Facharzt für Allgemeinmedizin
http://www.praxis-tillenburg.de
Fenchurch
DMF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 19.02.11, 14:19

Re: noch kein Impfstoff da, warum?

Beitrag von Fenchurch »

Schleswig-Holstein muss weiterhin auf Grippe-Impfschutz warten (Deutsches Ärzteblatt):
"[...] Mit Beginn dieses Jahres hat sich das Bestellverfahren des Grippe­impfstoffes geändert. Anders als früher haben zum ersten Mal die Krankenkassen über das exklusive Bereitstellen eines Grippeimpfstoffes verhandelt. Bislang hatte sich jeder Arzt um den Impfstoff für seine Patienten gekümmert und ihn in seiner Apotheke bestellt. Die Verhandlungen mit den Impfstoffherstellern wurden federführend von der AOK geführt, die Ausschreibung für Schleswig-Holstein hatte die Firma Novartis Vaccines gewonnen. [...]"

Freundliche Grüße,
Fenchurch
Fenchurch
DMF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 19.02.11, 14:19

Re: noch kein Impfstoff da, warum?

Beitrag von Fenchurch »

Weiter Ärger um Grippeimpfungen in Norddeutschland (Deutsches Ärzteblatt):

"[...] Der Ärger um die Grippeimpfungen in Schleswig-Holstein und Hamburg geht weiter. „Nachdem wir nun seit Tagen vertröstet wurden, informieren die Kassen die Öffentlichkeit heute vollmundig, dass unterdessen genug Impfdosen vorhanden seien. Das ist eine bewusste Täuschung“, sagte die Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Schleswig-Holstein, Monika Schliffke. [...]"

Freundliche Grüße,
Fenchurch
Fenchurch
DMF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 19.02.11, 14:19

Re: noch kein Impfstoff da, warum?

Beitrag von Fenchurch »

Keine Einigung beim Streit um Grippe-Impfstoffe (Deutsches Ärzteblatt):

"[...] Der Hausärzteverband kritisiert [...], dass von Begripal mit Kanüle nur „kleinste Mengen“ ausgeliefert würden. Fluad sei erst ab dem 65. Lebensjahr zugelassen, und rufe häufiger Lokalreaktionen hervor. Bei Optaflu wiederum gebe es Bedenken bezüglich der langfristigen Verträglichkeit. „Da auf dem Markt außerhalb des Rabattvertrages gut verträglicher, langjährig erprobter, konventioneller Impfstoff zur Verfügung steht, werden viele Hausärzte ihre Patienten nicht ohne Not einem Risiko aussetzen und ihnen somit von Optaflu abraten“, hieß es aus dem Hausärzteverband. [...]"

- rabattierter Impfstoff = Begripal® (ohne Kanüle)
- Ersatzimpfstoffe = Begripal mit Kanüle, Fluad® und Optaflu®

Freundliche Grüße,
Fenchurch
marvy66
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 02.04.09, 18:33

Re: noch kein Impfstoff da, warum?

Beitrag von marvy66 »

Der Deal der Krankenkassen mit den Herstellern von Grippeimpfstoffen wird uns noch lange beschäftigen.
hier eine Mitteilung unter vielen:

http://www.apotheke-adhoc.de/nachrichte ... regeln-vor

..."Laut Apothekerverein kommuniziert Novartis gegenüber den Apotheken, dass Erwachsene ab 18 mit Optaflu und Menschen ab 65 Jahren mit Fluad geimpft werden sollen. Bei Kindern sollen Ärzte und Apotheker auf Grippeimpfstoffe anderer Hersteller zurückgreifen, da die beiden Novartis-Vakzine in dieser Altersgruppe nicht zugelassen sind.

Die Empfehlungen seien mit den Krankenkassen abgestimmt, zitiert der Verein den Hersteller. Die AOK Nordwest dementierte dies allerdings. Das Problem wird dadurch ohnehin nicht kurzfristig gelöst: Optaflu und Fluad sind bislang noch nicht vom Paul-Ehrlich-Institut (PEI) freigegeben und frühestens ab dem 24. September lieferfähig sein...."

Ja, und Optaflu ist der Impfstoff, der nicht auf Hühnereiweis-Basis sondern aus einer Tumorzelllinie gewonnen wird.
Ein Schalk, der Böses dabei denkt???
Fenchurch
DMF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 19.02.11, 14:19

Re: noch kein Impfstoff da, warum?

Beitrag von Fenchurch »

Wegen Lieferengpässen geben Kassen alle Grippe-Impfstoffe frei (Deutsches Ärzteblatt):

"[...] Nach massiven Lieferengpässen beim Grippe-Impfstoff Begripal in Hamburg und Schleswig-Holstein ziehen die gesetzlichen Krankenkassen die Notbremse. Bis der Impfstoff des Herstellers Novartis wieder in ausreichender Menge zur Verfügung stehe, dürften die Ärzte nun auch alle anderen zugelassenen Impfstoffe auf dem Markt verabreichen, teilte die AOK heute in Hamburg mit. [...]"

Freundliche Grüße,
Fenchurch
Antworten