Tetanus?

Moderator: DMF-Team

Antworten
kjelli
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 18.08.12, 20:33

Tetanus?

Beitrag von kjelli »

Hallo,

ich hätte da eine Frage zur Tetanus Erkrankung, da ich momentan ziemlich verunsichert bin.
Vor genau einer Woche hatte ich mir eine ca. 5cm breite Schramme an einem Dachbalken eingefangen.Hat geblutet und war nicht sehr tief.Wunde ist auch schon problemlos verheilt.

Meine letzte Tetanus Impfungen waren: 2x 1973 / 74 / 80 / 88 / und 1998 Also jetzt 14 Jahre her.
Mein Hausarzt gab mir dann Montag (vor 5 Tagen) eine aktive Impfung. Reicht das denn jetzt aus an Impfungen? Ist ja schon über 14 Jahre her gewesen die letzte Impfung.Hätte man nicht auch eine passive machen sollen??
Dazu gekommen ist ,dass seid ca. 3 Tagen mein Nacken ziemlich angeschlagen ist.Genauer gesagt er fühlt sich "lahm" an.Manchmal ist der rechte Arm auch betroffen.Kiefer und Gesicht sind aber okay.Schluckbeschwerden habe ich auch nicht.

Jetzt bin ich schon sehr verunsichert und weiss nicht ob ich ins Krankenhaus gehen soll.
Ich muss dazu sagen, dass ich seid ca 5 Jahren sehr über Angst und Panikattaken leide und es vielleicht auch sein kann das ich mich jetzt sehr in die Thematik hinein steigere.Man liest einiges im Internet - Symptome etc...
Ich achte jetzt auf jedes kleine Detail.

Mein Nacken ist schon immer ziemlich verspannt, nehm ich das jetzt einfach mehr war?
Vorhin hatte ich leider auch wieder eine Panikattacke diesbezüglich.

Ich mache mir große Sorgen und hoffe das mir hier vielleicht jemand weiter helfen kann...

Danke schonmal:-)
dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3498
Registriert: 27.12.06, 00:51

Re: Tetanus?

Beitrag von dora »

Reicht das denn jetzt aus an Impfungen?
ja das reicht, es muss nur einmal nachgeimpft werden, dann hält das wieder 10 Jahre.
Hatte das gleiche Problem voriges Jahr und da hat mir der Arzt das so gesagr, der HA und dann habe ich nochmal den Arzt im KH gefragt.
Ralf Tillenburg
DMF-Moderator
Beiträge: 14288
Registriert: 15.09.04, 16:41
Wohnort: Raum Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Tetanus?

Beitrag von Ralf Tillenburg »

Hallo,

formal hätte man gemäß den Empfehlungen des RKI auch eine passive Impfung machen sollen. Jedoch sollte man berücksichtigen, dass ein Impfschutz nicht über Nacht verschwindet, sondern im Laufe der Zeit langsam aber stetig weniger wird. Es gibt aber bis heute meines Wissens keine zuverlässigen Zahlen, wie lange ein Impfschutz anhält. Die Empfehlungen des RKI sind gesicherte Maximalempfehlungen, es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass ein bestehender Impfschutz wesentlich länger anhält.

Was Ihre Beschwerden betrifft, sind die nun ansolut nicht typisch für Tetanus.
Alles Gute
Ralf Tillenburg
Facharzt für Allgemeinmedizin
http://www.praxis-tillenburg.de
kjelli
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 18.08.12, 20:33

Re: Tetanus?

Beitrag von kjelli »

Hallo,

vielen lieben Dank für die Antworten.Bin ja auch schon einige male geimpft worden.
Könnte man den beim Hausarzt einen Tetanus Schnelltest machen lassen? Und was ist von diesem Schnelltest zu halten?
dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3498
Registriert: 27.12.06, 00:51

Re: Tetanus?

Beitrag von dora »

wieso willst du den denn machen, du bist doch geimpft worden.
kjelli
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 18.08.12, 20:33

Re: Tetanus?

Beitrag von kjelli »

Habe gedacht da kann man testen ob Impfschutz besteht?
Oder ist das nicht so?
kjelli
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 18.08.12, 20:33

Re: Tetanus?

Beitrag von kjelli »

Und wann hat man eigentlich nach einer aktiven Impfung vollen Impfschutz?

So-nun hät ichs aber mit meinen Fragen:-)
kjelli
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 18.08.12, 20:33

Re: Tetanus?

Beitrag von kjelli »

Hallo,

wollte mich noch einmal melden.

Mich würde schon interessieren wann man den nach einer aktiven Tetanus Impfung, den vollen Impfschutz hat.
1 oder 2 Wochen?

Grüsse
Ralf Tillenburg
DMF-Moderator
Beiträge: 14288
Registriert: 15.09.04, 16:41
Wohnort: Raum Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Tetanus?

Beitrag von Ralf Tillenburg »

Hallo,

das kann man so pauschal aber nicht beantworten. Sie haben ja schon einige Tetanusimpfungen bekommen, also besteht bei Ihnen ein Schutz. Möglicherweise sogar ein Vollschutz. Darüber gibt es meines Wissens keine absolut gesicherten Erkenntnisse und Studien.

Eine Auffrischimpfung sorgt lediglich dafür, dass sich unser Immunsystem noch besser an die Tetanuserreger erinnern kann, was zu einer schnelleren Reaktion führt.
Alles Gute
Ralf Tillenburg
Facharzt für Allgemeinmedizin
http://www.praxis-tillenburg.de
kjelli
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 18.08.12, 20:33

Re: Tetanus?

Beitrag von kjelli »

Vielen lieben Dank für die Information.
Na dann hoff ich mal das mein Immunsystem nicht allzu vergesslich ist:-)

Grüsse
kjelli
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 18.08.12, 20:33

Re: Tetanus?

Beitrag von kjelli »

Hallo,

war gestern beim Arzt.Jetzt nach 3 Wochen hab ich ne Seitenstrang Angina bekommen.(Geschwollene Lymphknoten,Schluckbeschwerden usw..)
Besteht die Möglichkeit, dass diese Angina mit einer möglichen Tetanus Erkrankung im Zusammenhang steht?

Oder ist diese Angina vielleicht eine Reaktion auf die Impfung , welche ja auch vor ca. 3 Wochen stattgefunden hat? (War ne 3fach Impfung -Tetanus,Keuchhusten,Diphterie)

Grüsse
Antworten