Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Schwindel von Lebensmittelvergiftung?
Aktuelle Zeit: 17.08.18, 03:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.04.18, 19:21 
Offline
Interessierter

Registriert: 13.07.17, 11:32
Beiträge: 10
Hallo,

In der Nacht vom Samstag zum Sontag ist etwas total seltsames passiert: ich wurde um Mitternacht wach und mir wurde bei jeder kleinen Positionsveraenderung im Bett fiebrig heiss und ich musste mich uebergeben, danach fror ich. Keine Uebelkeit ohne Bewegung vorhanden, ueberhaupt keine Magenschmerzen. 9 Mal habe ich mich uebergeben bis mir einviel dass ich Cyclizine im Haus habe. Beim Aufstehen nochmal ergeben, danach konnte ich schlafen. Sonntag und Montag bleierne Muedigkeit, leichte Verwirrtheit, erkaeltungsaehnliche Kopf- und Gliederschmerzen die auch mit Paracetamol nicht weggingen und abwechselnd Schuettelfrost und Schwitzen und ich konnte mich kaum auf den Beinen halten weil mir so schwindelig war und und so erschoepft. Heute kein Fieber mehr, aber wenn ich nicht breitbeinig gehe kann ich trotzdem keine gerade Linie gehen und neige zum Fallen. Schwindel ebenfalls vorhanden wenn ich die Augen schliesse (und eben auch im Bett im Dunkeln vorher) und sitze. Der Schwindel wird jetzt langsam besser. Die ganze Zeit keine Ohr- oder visuelle Probleme.

Samstag um 13:00 eventuell eine winzige Menge Taubenkot gegessen (das meiste [alles?] landete auf Tisch und Kleidung einer Freundin). Gegend Abend etwas in einem sehr unhygienisch aussehendem Imbiss gegessen.

Vor dem Imbissbesuch hektische, wegen niedrigem Blutdruck anstrengende Kurzbesichtigung zwischen zwei Zuegen, danach leicht verwirrt in den falschen Zug gestiegen, 5km vom Bahnhof nach Hause gegangen und mich den Rest vom Abend nicht so ganz wohl gefuehlt, aber trotzdem noch etwas studiert und Onlineklausur fehlerlos bestanden (Konzentration funzt wenn ich mich drauf konzentriere). Die Tage vorher sehr niedriger Blutdruck, Schwierigkeiten Treppen oder leicht ansteigende Strassen hoch zu gehen.

Frage: hoeren sich die ersten zwei Absaetze nach einer typischen Lebensmittel-/Taubenkotvergiftung an? Ich habe den dritten Absatz nur hinzugefuegt weil gerade verschiedene Probleme der Nebennieren abgeklaert werden. Normalerweise wird mir nie wirklich schwindelig, und Uebelkeit ist extrem selten. Weiblich, 44, 'immer gesund'.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!