Ballondilatation der Tube

Moderator: DMF-Team

Antworten
Olaf1
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 17
Registriert: 19.09.06, 19:38

Ballondilatation der Tube

Beitrag von Olaf1 » 30.05.19, 19:56

Hallo zusammen,

demnächst soll bei mir auf einem Ohr aufgrund einer Belüftungsstörung eine Ballondilatation der Tube durchgeführt werden.

Im Vorfeld bin ich darauf hingewiesen worden, dass dabei das Risiko des Entstehens einer klaffenden Tube gegeben wäre.

Was ist von einem solchen Eingriff zu halten?

Ist ein solcher Eingriff schonmal bei jemandem im Forum durchgeführt worden, und falls ja, wie ist eure Erfahrung?

Viele Grüße
Olaf

parvus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 30.11.04, 17:42

Re: Ballondilatation der Tube

Beitrag von parvus » 19.09.19, 17:11

Hallo,

Ist alles gutgegangen?

Hatte im April einen solchen Eingriff, und der Druckausgleich funktioniert
seither besser ohne dass es zu einer klaffenden Tube gekommen wäre, im Gegenteil war kurz nach der OP die behandelte
Tube sogar noch undurchlässiger, was sich aber nach ein paar Tagen änderte und der Status schliesslich besser war als davor. Allerdings sollte man aus Symetrie Gründen beide machen, damit die Verhältnisse annähernd identisch sind.
Wurde der Eingriff bei Dir nun schon durchgeführt, und wird das in Deutschland auch nur in Vollnarkose gemacht?

Liebe Grüße

Anton

Antworten