immer wieder schnell Nasenbluten

Moderator: DMF-Team

Antworten
nouvaleur
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 17.11.06, 11:31

immer wieder schnell Nasenbluten

Beitrag von nouvaleur » 18.04.12, 08:26

hallo & Gruss
ich (65, Blutdruck in normalem Rahmen) habe seit einigen Wochen das Problem: wenn ich mal mit dem Finger in das linke Nasenloch fasse, geht gleich ein recht heftiges Bluten los, dass ich durch Tamponieren mit Tempos allmählich wieder zur Ruhe bekomme. Im rechten Nasenloch passiert das nicht.
Was kann sich da verändert haben? Gibt es eine Behandlung, die den Zustand wieder stabilisiert? Der Zustand ist äusserst lästig.

danke für einen Hinweis von fachlicher Seite. Ich gehe auch zu HNO, aber das dauert erfahrungsgemäss lange, bis man drankommt und ich hätte gern vorher mal einen Rat von anderer Seite.

Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 28.04.08, 13:13

Re: immer wieder schnell Nasenbluten

Beitrag von Renate02 » 18.04.12, 15:23

Kann Verschiedenes sein (oder eine Kombination aus mehreren Sachen). Das Harmloseste wären empfindliche und/oder trockene Schleimhäute, Allergien oder eine einzelne Wunde, die durch das häufige Hinlangen nicht zur Ruhe kommt und nicht ausheilen kann, sondern immer wieder aufgerissen wird.

nouvaleur
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 17.11.06, 11:31

Re: immer wieder schnell Nasenbluten

Beitrag von nouvaleur » 18.04.12, 17:20

ich gebe zu, hatte in der vergangenheit besonders bei Schnupfen gern mal Nasenspray von ra... eingesetzt, sonst nur mal wenn ich morgens schlecht Luft bekam. Es wurde vor zuviel Anwendung gewarnt, das hatte ich aber, glaub ich, nicht getan.
Verletzung? eher unwahrscheinlich. Diese Empfindlichkeit ging einfach los, so vor zwei Wochen. Seitdem traue ich mir nicht mehr, den Finge reinzustecken, was halt schon mal vorkommen kann.
Frage mich nur was passiert, wenn ich den nächsten Schnupfen durchmachen muss. Die Krusten und Borken müssen ja raus. Da hat es gegen Ende eh immer mal geblutet nach dem Schneuzen, wenn was abging dabei. Unter diesen jetzigen Umständen - muss ich wohl mit einem kleinen Blutsturz rechnen??
Werde beim Arztermin fragen, ob eine lokale Behandlung möglich ist (gelesen in dem Nasenblutkompendium, siehe oben), damit die Schleimhaut irgendwie wieder "rustikalisiert" wird.
danke für die Hinweise

Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 28.04.08, 13:13

Re: immer wieder schnell Nasenbluten

Beitrag von Renate02 » 19.04.12, 07:32

Naja, meine Hinweise bedeuten ja nicht, dass es das wirklich ist (auch wenn diese Sprays einer empfindlichen Nasenschleimhaut tatsächlich schaden können - bei Daueranwendung auch einer gesunden). Insofern ist der geplante Gang zum HNO durchaus angebracht, damit er erst einmal herausfindet, was nun tatsächlich die Ursache ist - dann kann er auch Behandlungsvorschläge machen.

Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass es nicht unbedingt etwas Besorgniserregendes sein muss.

Antworten