Hormonwerte

Moderator: DMF-Team

Antworten
Angie1982
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 01.12.21, 11:15

Hormonwerte

Beitrag von Angie1982 »

Hallo!Habe gestern meine Blutwerte von Gesundheitscheck bekommen und bin komplett verzweifelt :cry: Es war ausser gr.und kl.Blutbild Hormonstatus gemacht (wegen sehr dünnen Haaren).Laut den Hausarzt sind alle Werte o.k.,ausser den Hormonstatus.Beim Hormonstatus ist PRL prolactin erhöht auf 26,8ng/ml (NW:0-25),FSH 9,1 U/l wahrscheinlich zu niedrig,LH 19,2U/l, E2 zu hoch mit 213 pg/ml.PRO scheint ok zu sein mit 0,8ng/ml und TES 0,4 ng/ml.Noch zu erwähnen ist daß ich Hashimoto-Schildrüsenunterfunktion habe ,therapie mit euthyrox 88,und Wo.euthyrox 125.TSH derzeit1,7.Der Hausarzt kennt sich nicht mit Hormonwerte aus und hat mir empfohlen die Frauenärztin zu kontaktieren.Die kann mir genaueren Auskunft erst ende Jänner geben,da alles voll😞Der Prolaktinwert macht mir Sorgen und nach recherchieren im Internet hab ich volle Angst wegen Tumor-Ursache oder andere ernsthafte Hypophyse Krankheiten.Kann bitte jemand weiter helfen ,was tun ?
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 13106
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Hormonwerte

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Tag,
zuerst muß ich wissen, wie alt Sie sind, an welchem Zyklustag die Blutabnahme erfolgte, ob Sie regelmäßige Zyklen haben. Weibliche Hormonwerte sind abhängig vom Zyklustag. Zum Prolaktin: hier muß man einige Dinge beachten, sonst erhält man falsch hohe Werte, Grund zur Besorgnis besteht nicht, der Wert ist nur marginal erhöht, bei Hypophysentumoren hat man Werte, die den Höchstwert um ein Vielfaches überschreiten. PrL ist ein empfindliches Hormon, reagiert rasch auf Stress, Tageszeiten und steht in Zusammenhang mit der Schilddrüse.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Angie1982
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 01.12.21, 11:15

Re: Hormonwerte

Beitrag von Angie1982 »

Bin 39 Jahre alt ,weiblich ,die Blutabnahme war ganz normal in der früh nüchtern um 8.Uhr,cca zyklusmitte ,ungefähr 13 Tag ,weiss es leider nicht so genau …Könnte der Wert höher sein trotz daß die Schilddrüsenunterfunktion mit euthyrox schon länger therapeutiert wird?Sind die andere Werte auch irgendwie aussagekräftig?Danke schön im voraus..
Angie1982
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 01.12.21, 11:15

Re: Hormonwerte

Beitrag von Angie1982 »

Die Zyklen sind regelmässig,28-29 Tage.Die Pille hab ich vor 3 Jahren abgesetzt .
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 13106
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Hormonwerte

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Hallo,
die Werte entsprechen etwa einem ZT 11-13, das passt also zu Ihren Angaben. Demzufolge ist Estradiol nicht zu hoch, geht sogar kurz vor dem Eisprung auf 300 pg/ml hoch, LH sogar auf Werte etwas über 20 U/L. Progesteron entspricht einem Wert vor dem Eisprung. Alle Werte erklären nicht die dünnen Haare. Sie kommen nur bei schwerem Östrogenmangel vor, also z.B. im Klimakterium. Evtl. Eisenmangel? TSH ist auch okay.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Angie1982
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 01.12.21, 11:15

Re: Hormonwerte

Beitrag von Angie1982 »

Hallo.Die Werte vom Blutbild :FE 63ug/dl,TF 229 mg/dl ,transferrinsättigung 20%,FER 77ng/ml.Also also eher niedrig,aber noch im Normbereich.Könnte der Eisen doch zu wenig sein? Bei den Blutwerten ist mir noch aufgefallen,daß GFR ist grenzwertig,steht >60ml/min/1,73m2 (NW:60-999).Der Hausarzt meint aber daß die Niere ok ist? Sollte ich die Hormonwerte nochmal kontrollieren lassen,jauptsache der Prolactin?Und eventuell in der zwischenzeir versuchen den prolactin natürlich senken,mit frauenmanteltee oder so? Danke Ihnen für die Mühe😒
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 13106
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Hormonwerte

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Hallo,
Prl muß nicht gesenkt werden. PrL interagiert mit Progesteron, das haben Sie richtig recherchiert. Eher nochmals kontrollieren lassen, früh, vorher an der Bust nichts machen, also nicht waschen etc. Zum Eisenstoffwechsel kann ich nicht sagen, da Sie die Referenzwerte nicht angeben.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Angie1982
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 01.12.21, 11:15

Re: Hormonwerte

Beitrag von Angie1982 »

Blutwerte Eisen u a. :FE 63ug/dl (NW:50-170). TF 229mg/dl (NW 200-360),transferrinsättigung 20% (NW16-45),ferritin 77ng/ml (15-150),FOL 13,8ng/ml (NW 2,5-9999).Danke
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 13106
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Hormonwerte

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Morgen,
Sie können für zwei Wochen ein Eisenpräparat nehmen, es schadet nicht, ist aber bei den vorliegenden Werten eigentlich nicht nötig und dürfte kaum ursächlich für die Haarprobleme sein.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Angie1982
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 01.12.21, 11:15

Re: Hormonwerte

Beitrag von Angie1982 »

Guten Morgen,ich werde es probieren 👍 Vielen Dank für die super Auskunft und schnelle Antworten 😚
Antworten