Wann LH Erhöhung nach Östrogenanstieg?

Moderator: DMF-Team

Antworten
tine20
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 16
Registriert: 20.07.06, 19:28
Wohnort: Baden-Würtemberg

Wann LH Erhöhung nach Östrogenanstieg?

Beitrag von tine20 » 26.08.19, 16:04

Hallo!
Aktuell versuche ich Schwanger zu werden. Leider ist mein aktueller Zyklus sehr unverhofft verlaufen, denn es ist mein 16. Zyklustag und erst heute Vormittag hatte ich laut Test den Östrogenanstieg. Wann ist denn mit dem LH Anstieg zu rechnen? Morgen? weil dann wäre mein Eisprung ja erst am 18 oder 19 Zyklustag?
(Die letzten Monate war er immer 13 oder 14 und nur einmal 15 Zyklustag.)

Da ich Single bin, habe ich den Cryosamen am Sonntag Vormittag verwendet, weil der Tank nur bis dahin "gehalten hat". Das die Ovulation so spät kommt hatte ich bisher noch nicht und dachte am Sonntag eigentlich, dass ich keinen Eisprung habe diesen Zyklus.

Sollte ich überhaupt noch Hoffnung haben diesen Zyklus schwanger zu werden? (spontan nach Dänemark fliegen geht jetzt leider nicht)

Vielen Dank!
___________________________________
Nicht die Jahre in unserem Leben zählen,
sondern das Leben in unseren Jahren.

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12380
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Wann LH Erhöhung nach Östrogenanstieg?

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 26.08.19, 17:26

Hallo,
der LH-Anstieg beginnt schon ab ZT 2, steigt dann zunehmend bis ZT 11, dann aber schnellt er enorm nach oben innerhalb etwa 2 Tagen. Selbst bei vorübergehenden Zyklusstörungen ist das immer so. Der Östrogenanstieg steigt erst richtig ab ZT 8 an und erreicht sein Maximum am 12. ZT. Ab ZT 10-12 steigt Estradiol nicht weiter an, hingegen aber hat LH dann so richtig seinen steilen Anstieg. Die angegebenen Zyklustage gelten für einen 28tägigen Zyklus, kann sich aber bei Zyklusstörungen alles nach hinten schieben. Messen Sie zudem die Basaltemperatur zukünftig, dann erfahren Sie wesentlich mehr über Ihren Zyklus. Ich habe über dieses Thema mir hier schon die Finger wund getippt.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

tine20
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 16
Registriert: 20.07.06, 19:28
Wohnort: Baden-Würtemberg

Re: Wann LH Erhöhung nach Östrogenanstieg?

Beitrag von tine20 » 26.08.19, 17:59

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Basaltemperatur funktioniert bei mir leider nicht, da ich im drei Schichtsystem arbeite. Da habe ich diesen Zyklus wohl Pech gehabt, das er so lange ist. Ich bin nur verwirrt weil meine Gesamtzykluslänge meistens 26 Tage war. Naja, ist halt alles schlecht planbar.

Trotzdem Danke für Ihre Mühe, die sie sich hier im Forum immer machen!
___________________________________
Nicht die Jahre in unserem Leben zählen,
sondern das Leben in unseren Jahren.

Antworten