Zyklus

Moderator: DMF-Team

Ela1234
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 30.05.16, 21:05

Re: Zyklus

Beitrag von Ela1234 »

Guten Abend Herr Fischer

Irgendwie komme ich nicht auf einen grünen Zweig und langsam wird es sehr langatmig.

Ich war letzte Woche zur Kontrolle, seit Tag 3 75IE FSH/LH und Estradiol 2mg.
Tag 9: Gmsh bei 7mm und Folli bei 12mm. Soweit so gut.
Tag 13: Folli bei 13mm und Gmsh auf 5mm geschrumpft. Wir haben dann den Zyklus abgebrochen. Ich muss dazusagen, dass ich an 2 Tagen das Estradiol vergessen habe einzunehmen. Könnte der Misserfolgt daran liegen?

Einzig die postmenstruelle Schmierblutung hat gestoppt.

Seit ich mit der Stimulation begonnen habe, hab ich noch nie optimale Verhältnisse erreicht. Entweder der Follikel ist auf normale Grösse stimuliert worden (sehr rasch) aber die Gmsh zu wenig, jetzt wäre die Gmsh gut gestartet aber der Folli auf der Strecke stehen geblieben. Wäre es vielleicht an der Zeit mich mit IVF anzufreunden? Oder gibt es ab und zu solche „Ausreisser“? Mein Gyn findet, ich soll geduldig sein, der nächste Zyklus kann schon anders aussehen...
Alles in allem bin ich seit 2 Jahren ohne Pille, habe nun 3 Zyklen mit HMG hinter mir. Optimlae Bedienungen leider (noch) nie erreicht. Hormone an Zyklusanfang unauffällig (vor 5 Monaten).
Wäre ev. die Estradiolgabe über transdermal eine Option?
Über jeglichem Tipp wäre ich sehr dankbar.
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12895
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Zyklus

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Abend,
"Könnte der Misserfolgt daran liegen"-eher unwahrscheinlich, so potent ist Estradiol nun auch nicht und Sie haben es ja lediglich nur an zwei Tagen nicht genommen-aber mit Sicherheit kann ich das letztlich nicht sagen.
"mich mit IVF anzufreunden"- das setzt aber ebenfalls voraus, dass punktionsfähige Follikel heranwachsen. Man stimuliert auch bei IVF und manchmal regelt man zum besseren Ansprechen auf FSH die Hypophyse im Vorzyklus herunter = down Regulation.
"Mein Gyn findet, ich soll geduldig sein, der nächste Zyklus kann schon anders aussehen..."- das sehe ich auch so, wobei es natürlich schwer fällt, diese Geduld jeden Zyklus aufzubringen.
Transdermal bringt keine großen Besserungen, man sollte evtl. nachdenken, die Dosis des FSH zu erhöhen.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Ela1234
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 30.05.16, 21:05

Re: Zyklus

Beitrag von Ela1234 »

Guten Morgen Herr Fischer
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ist es normal, dass mit 75 IE manchmal reife Follikel heranwächsen und wiederum im nächsten Zyklus sich gar nichts bewegt? Die letzten 3 Zyklen haben 75IE immer gereicht und der Folli ist zügig gewachsen.

Könnte es sein, dass 2mg Estradiol nicht reichen um auf die 10mm zu kommen? Oder denken Sie meine Gmsh ist dies gar nicht fähig? Am Anfang bei meinem ersten Monitoring (ohne Medis) war sie an Tag 19 (ES) bei 10mm, danach habe ich dies nicht mehr erreicht. Das ist jetzt über 1 Jahr her. Darum war meine Überlegung mit der IVF. Dann wäre das Timing von Transfer und Aufbau der Gmsh planbar. Ich hab das Gefühl, das Timing von meinen Ovarien zu meinem Uterus ist nicht in Balance.

Ich danke Ihnen Für den Support.
Ela
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12895
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Zyklus

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Morgen
"Ist es normal, dass mit 75 IE manchmal reife Follikel heranwächsen und wiederum im nächsten Zyklus sich gar nichts bewegt?"- ja, ist aber eher selten.
Estradiol können Sie auf 3 mg erhöhen. Zum Aufbau ist sie sicher fähig, wenn genügend Östrogen produziert wird. Ausnahme z. B. , wenn man Ausschabungen hatte.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Ela1234
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 30.05.16, 21:05

Re: Zyklus

Beitrag von Ela1234 »

Guten Abend

ich habe wieder einmal eine Frage.
Letzten Zyklus hatte ich trotz Stimulationsstop doch noch einen ES an Tag 19. Ab Tag 25 hatte ich dann jeden Tag sehr wenig braune SB. An Tag 28 war ich zur Kontrolle, da war eine aufgebaute Gmsh 9mm ersichtlich und ein aktiver Gelbkörper.
Einen Grund für die SB war nicht ersichtlich.
Wäre die SB ein Symptom einer Gelbkörperschwäche oder Östrogenmagel, ich hatte auch Hitzewallungen?
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12895
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Zyklus

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Abend,
1. es ist sehr häufig, dass trotz Stop mit FSH die Follikel noch weiterwachsen, auch aus diesem Grund rate ich immer und grundsätzlich zur Messung der Basaltemperatur!!!!
2. Sie haben recht, praemenstruelle Blutungen bzw. BLutungen in der zweiten Zyklushälfte sind fast immer ein Mangel an Gestagen, auch wenn eine Gelbkörperzyste vorliegt. In wenigen Fällen liegt die Ursache auch in einem Mangel an Östrogenen.
3. Was ist also zu tun:
:arrow: Messen der Temperatur in jedem Zyklus
:arrow: zukünftig ab dem ES ein Gestagen nehmen, und zwar eins, das die Temperatur nicht verfälscht, was nämlich die " natürlichen Gestagene" machen, daher also Duphas....
:arrow: evtl. kann man auch zusätzlich 1 mg Estradiol nehmen, falls es tatsächlich auch/oder ein Östrogenmangel war.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Ela1234
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 30.05.16, 21:05

Re: Zyklus

Beitrag von Ela1234 »

Guten Morgen

Ich bin mittlerweile wieder in einem neuen Zyklus angekommen.

ab Tag 3 FSH/LH 75 IE und Estradiol Plaster 100
Tag 7: mehrere Folli à 6.5mm, Gmsh 5.4mm
Tag 10: 1 Folli à 11mm Gmsh 6.6mm
Tag 13: 1 Folli à 14mm Gmsh 6.4mm
nochmals 75IE nachspritzen
Tag 15: 150IE.
Tag 16: auslösen

Ist es möglich, dass immer noch ein Östrogenmangel vorliegt? Die Gmsh wächst nicht weiter...

Mit freundlichen Grüßen
Ela
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12895
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Zyklus

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Tag,
das ist schon auffällig und sie war in früheren Zyklen besser aufgebaut, zumal Estradiol 100 ja immerhin einer Menge von 8 mg Estradiol entspricht. Ich habe keine Erklärung außer, dass die Öszrogenrezeptoren in diesem Zyklus nicht gut das Estradiol aufnehmen und somit in die Zellen einschleusen.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Ela1234
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 30.05.16, 21:05

Re: Zyklus

Beitrag von Ela1234 »

Guten Abend und vielen Dank für Ihre Hilfe.
ich hab mir die Unterlagen zuschicken lassen, dass Endometrium war damals um den Eisprung herum doch nur 7mm. Dass wiederum würde Ihre Vermutung mit den Rezeptoren bestätigen. Ich denke ich werde nie die 10mm erreichen. Das max. war bis jetzt (24 Mt) 8mm.

ich hab aber das Gefühl, dass ich immer noch ein hormonelles Problem habe. Trotz Östrogen seit Zyklusanfang hatte ich nach der Blutung (Dauer 3Tage) bis an Tag 8 braune leichte Schmierblutung. Ein Östrogenmangel kann ja jetzt nicht mehr vorliegen. Könnte dies noch eine andere Ursache haben?
ich war noch an Zyklusanfang in einer KiWuKl vorstellig und hab mein Problem mit der Gmsh geschildert. Sie sehen da absolut kein Problem, da die Schichtung viel wichtiger sei. Dies sei kein Grund für Sterilität. So richtig glauben kann ich dies nicht, denn eine Schwangerschaft ist bis jetzt nie eingetreten und wir haben nun alles durchchecken lassen. Ich bin ratlos.
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12895
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Zyklus

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Hallo,
ja, die Schichtung ist natürlich wichtig, aber aus ihr ergibt sich die Gesamthöhe bei korrekter Messung. Momentan kann ich Ihnen nicht weiterhelfen.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Antworten