Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

Moderator: DMF-Team

Antworten
MatBau
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 23.09.14, 17:25

Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

Beitrag von MatBau »

Ich trainiere über die meiste Zeit im Jahr regelmäßig und achte so gut es geht auf die Ernährung. Allerdings lasse ich in den kälteren Monaten nach… Damit meine ich, dass ich mich bei den winterlicheren Temperaturen weniger sportlich betätige und dass ich auch hinsichtlich der Ernährung weniger diszipliniert bin. Das hat bisher ganz gut funktioniert, aber heuer habe ich etwas mehr zugenommen und daher möchte dem schon vor dem Frühjahr entgegenwirken.

Deshalb habe ich mir vorgenommen, nach den Feiertagen wieder mehr auf den Ernährungsplan zu achten. Außerdem habe ich gelesen, dass auch natürliche Mittel unter die Arme greifen können. Hat jemand von Euch vielleicht Erfahrungen in diesem Zusammenhang?

Vielen Dank vorab und ich wünsche eine schöne Weihnachtszeit!
Niemand2000
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: 21.03.20, 16:01

Re: Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

Beitrag von Niemand2000 »

Vom Hören-Sagen weiß ich, dass wohl Ingwer die Verdauung anregen soll :?: :?: :?:
Emi
DMF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 26.04.21, 12:03

Re: Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

Beitrag von Emi »

Ich finde das ist aber ein ganz normaler Rhythmus.
Im Herbst und Winter fällt es mir auch schwer ins Freie zu gehen und dort Sport zu machen. Ich gehe jetzt das zweite Jahr hintereinander zum Crossfit. Aber das Konditionstraining kann das nicht ersetzen. Mir ist es aber egal weil ich weiß, sobald es wieder wärmer wird und die Tage länger, bin ich dann wieder vermehrt draußen.
Was machst du denn sonst immer im Frühjahr? Verlierst du da nicht immer an Gewicht?

Generell braucht es zum Abnehmen ein Kaloriendefizit, wie man auf das kommt, bleibt einem selbst überlassen. Entweder weniger Kalorien zuführen oder mehr verbrennen.
Wenn du jetzt weniger Sport machst, musst du die Kalorien irgendwie zurückfahren. Machst du dann wieder mehr Sport, braucht der Körper auch mehr Energie.

Viel trinken (Wasser), gesunde Ernährung (gesund ist nicht automatisch auch weniger Kalorien - aufpassen!), geringes Defizit damit man keinen Hunger bekommt. Scharfes essen soll die Fettverbrennung anregen, wenig Kohlenhydrate (sonst nimmt der Körper die Energie davon und wandelt nicht das eingelagerte Fett in Energie um). Grüner Tee soll auch bei der Fettverbrennung helfen. Würde auch noch diverse Lebensmittel geben, die einem beim Abnehmen unterstützen.
MatBau
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 23.09.14, 17:25

Re: Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

Beitrag von MatBau »

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen! Ja, im Frühjahr respektive sobald es die Temperaturen wieder zulassen, treibe ich wieder Sport im Freien. Da nehme ich dann wieder ab. Trotzdem möchte ich dem Ganzen eben bereits zuvor entgegenwirken.

An CrossFit hatte ich zugegebenermaßen nicht gedacht… Und zwar deshalb, weil ich es als für mich ungeeignet empfunden hatte. Oder ist es doch grundsätzlich für alle geeignet? Wenn ja, dann lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

Wenn Scharfes tatsächlich die Fettverbrennung anregen sollte, würde auch das mit dem Ingwer hinhauen. Von welchen gesunden Lebensmitteln sollte ich fernbleiben? Und welche anderen unterstützen das Abnehmen bewusst?
Emi
DMF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 26.04.21, 12:03

Re: Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

Beitrag von Emi »

Gegenfrage - Wieso sollte Crossfit nicht geeignet sein?
Das ist halt ein Ganzkörpertraining und geht von Ausdauer bis Krafttraining. Meistens verbindet es beide Parts miteinander. Wenn man da körperliche Beschwerden hat, kann man ja Rücksicht nehmen. Wenn da Trainer dabei sind, die sich wirklich auskennen, können sie auch immer alternative Übungen zeigen, die dann besser für einen geeignet sind.
Ist jetzt sicherlich nur ein Training und man könnte auch andere machen. Wichtig ist wohl, man macht irgendwas und sitzt im Winter nicht nur rum:)

Von gesunden Lebensmittel sollte man nicht fernbleiben, man sollte aber wissen, dass man auch mit gesunden Lebensmittel zunehmen kann. Es ist sicher besser eine Banane zu essen als einen Schokoriegel. Aber eine Banane hat im Vergleich mit anderen Obstsorten (Beeren,...) mehr Zucker und daher auch mehr Kalorien. Macht das die Banane schlecht? Nein. Aber man sollte es halt wissen. Unterm Strich zählt halt jede Kalorie. Man muss es schaffen ein Defizit zu erzeugen. Zuerst die kalorienreichen mit kalorienarmen Lebensmittel ersetzen (siehe Bsp. mit der Banane und den Beeren), Kalorienaufnahme minimieren (weniger essen, eventuell anfangs mit Quellmittel wie Gluco 3.0, Leinsamen,... unterstützen) und/oder mehr Kalorien verbrennen (Sport, Bewegung, Muskeln,...). Dann muss man im Defizit sein.
MatBau
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 23.09.14, 17:25

Re: Wie kann ich das Abnehmen natürlich unterstützen?

Beitrag von MatBau »

Vielen Dank für die weiteren Erklärungen und für die Geduld! Die Gegenfrage bezüglich CrossFit ist auf jeden Fall berechtigt. Ich hatte es in den sozialen Medien so aufgefasst, dass das besonders anstrengend sei und dachte daher, dass das nicht für alle geeignet sei. Aber wenn sich das anpassen lässt, kann ich mich natürlich in meiner Umgebung nach Trainingsmöglichkeiten umsehen. :) Außerdem habe ich jetzt verstanden, worauf Du hinsichtlich der gesunden Lebensmittel hinauswolltest. Ich werde mich auf jeden Fall näher mit den Kalorien befassen. Hast Du selbst Erfahrungen mit den Quellmitteln? Und wenn ja, wie oft kann man darauf zurückgreifen?
Antworten