Was essen vor Training am Vormittag?

Moderator: DMF-Team

reinerzufall
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 23.01.14, 15:27

Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von reinerzufall » 31.01.14, 14:09

Hi leute,

ich hab vor einiger Zeit mit Crossfit begonnen und mach auch immer Einheiten am Vormittag. Doch mittlerweile habe ich gemerkt, dass ich einfach zu schwach bin wenn ich gar nix essen davor! Jetzt meine Frage: Was ist den gut vor Sport um den Körper in schwung zu bringen? Es sollte halt nicht im Magen liegen!

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3441
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Re: Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von Brigitte Goretzky » 31.01.14, 14:22

Das ist zu einem grossen Teil persoenlicher Geschmack. Allgemein wird empfohlen kurz vor dem Sport keine schwerverdaulichen Mahlzeiten zu sich zu nehmen, da der Koerper sonst mit Verdauung und nicht mit Sport beschaeftigt ist. Wie gross eine Mahlzeit vor dem Sport sein soll und wie lange vor der Belastung gegessen werden soll, wird durchaus kontrovers diskutiert. Ebenso ist nicht geklaert, was genau gegessen werden sollte.
Generell gehen Empfehlungen dahin, eine Mischung aus schnellverdaulichen und langsamer verdaulichen Kohlehydraten irgendwo zwischen 30 und 90 Minuten vor dem Training zu konsumieren. Ob nun Banane, Brot oder Nudeln, 30, 60 oder 90 Minuten vor dem Sport, das muss man am eigenen Koerper testen.

Was auch helfen kann, ist waehrend des Sport zu trinken. Dabei kann man z.B. Apfelsaft mit Wasser 1:1 verduennen, das hilft gegen Wasserverluste bei intensiverem Training, aber gibt auch kleine Mengen Energie waehrend der Trainingseinheit.
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...

reinerzufall
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 23.01.14, 15:27

Re: Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von reinerzufall » 03.02.14, 09:38

Ok danke dann werd ich mal testen und schauen was meinem Körper gut tut! Ein Müsli mit Obst ist denk ich auch nicht schlecht! ;) Das mit dem Trinken mache ich sowieso schon, meist zwar nur Leitungswasser aber ich werde es mal mit Apfelsaft probieren danke!

Nóra
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 18.01.14, 13:48
Wohnort: Berlin

Re: Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von Nóra » 04.02.14, 10:23

Schau mal hier - da sind ein paar Nahrungsmittel aufgeführt, die man vor dem Training zu sich nehmen könnte:

http://www.eisenhart.biz/top10-nahrungs ... ining.html

Ansonsten ist es, wie gesagt wurde, auch ein wenig davon abhängig, was man selbst verträgt.
Die besten Ernährungstipps helfen nicht weiter, wenn man die Nahrungsmittel zum Beispiel nicht vor dem Training verträgt.
Ich würde testen, was gut ist, und danach ein paar Nahrungsmittel festlegen, allerdings so, dass nicht jedes Training mit den gleichen Nahrungsmitteln beginnt. Sicherlich ist es auch hier nicht schlecht, wenn man das ausgewogen macht.
Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zuviel Zeit, die wir nicht nutzen.

reinerzufall
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 23.01.14, 15:27

Re: Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von reinerzufall » 05.02.14, 09:27

Der Link ist echt super danke!

Werde jetzt mal verschiedene Nahrungsmittel mit Trainings kombinieren und schauen was meinem Körper am besten tut! Vl schaff ichs einen Übersichtsplan mit Essen und Trainings zu erstellen! ;)

martinaa
Interessierter
Beiträge: 14
Registriert: 06.02.14, 12:08

Re: Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von martinaa » 07.02.14, 17:48

Ich würde entweder gar nichts essen oder höchstens eine Banane oder einen Toast, denn danach kannst Du dann ein schönes Frühstück machen.

reinerzufall
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 23.01.14, 15:27

Re: Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von reinerzufall » 18.02.14, 15:01

Ja wie gesagt das habe ich eh versucht, weil ich mir dachte das mir das Frühstück sonst beim Training im Magen liegt, aber ich bin einfach zu schwach wenn ich nichts esse!

Ich hab jetzt echt schon viel ausprobiert die letzte woche und am besten finde ich ein Joghurt mit vielen frischen Früchten und Haferflocken. Das ist genau das richtige um den Körper in Schwung zu bringen und ihm die nötige Energie zu geben! ;)

An meinem Essensplan arbeite ich noch, will ich euch dann natürlich nicht vorbehalten!

Doris_B
DMF-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 03.04.14, 08:14

Re: Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von Doris_B » 30.04.14, 12:49

hallöchen,

also mit leerem Magen solltest Du auf jeden Fall nicht trainieren!

Womit ich eigentlich ganz gut fahre, ist, ein Ei und dazu 2 Scheiben Vollkornbrot mit Käse oder Wurst drauf. Und wenn ich dann noch mag, dann noch eine Orange dazu. Der Kaffee darf natürlich auch nicht fehlen ;)

Aber durch das Ei erhält dein Körper Eiweiß, was ihm Energie spendet. Und das ballasthaltige Vollkornbrot gibt deinem Körper durch die Kohlenhydratezufuhr auch eine gute Menge an Energie, die er beim Sport braucht. Daher würde ich Dir persönlich dazu raten.

Alles Gute und LG,
Doris

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3441
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Re: Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von Brigitte Goretzky » 30.04.14, 22:12

Doris_B hat geschrieben:hallöchen,

also mit leerem Magen solltest Du auf jeden Fall nicht trainieren!
Gibt es fuer diese Ansicht belastbare Quellen, Studien etc?

Es gibt eine ganze Menge Menschen, die keine Probleme haben auf nuechternen Magen zu trainieren. Es gibt mittlerweile einige Studien, die sich mit intermittierendem Fasten beschaeftigen. In einigen zeigt sich, dass das Training im Fastenzustand sogar effektiver ist als im "gefuetterten". Vermutlich liegt das an den ganzen Reparaturprozessen, die beim kurzfristigen Fasten angekurbelt werden; auch die kognitiven Faehigkeiten sind beim kurzfristigen Fasten besser als "gefuettert" und da gesunde Koerper den Blutzucker recht gut konstant halten koennen, unterzuckern gesunde auch nicht einfach oder fallen um, weil ihnen die Nahrung ausgeht.
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...

Muppet
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 4365
Registriert: 10.01.07, 16:48

Re: Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von Muppet » 30.04.14, 23:34

Habe immer 2 Bananen vorher gesessen. oder etwas Joguhrt mit Haferflocken/Müsli - 4 Jahre lang (Marathontraining).
Sättigt, putscht nicht so sehr auf, dass man einen Tiefe hat (Zucker, Energy Drinks und Koffein vermeiden!) und sitzt nicht zu sehr im Magen.

Muppet
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 4365
Registriert: 10.01.07, 16:48

Re: Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von Muppet » 30.04.14, 23:38

@ Frau Goretzky - wenn man länger oder härter trainiert, wird man mit leeren Magen schwindlig.
Spreche aus Erfahrung.
Selbst und bei anderen beobachtet.
Klar fahre oft 20 km Rad auf leeren Magen, Laufen/Ganzkörperbewegung ist aber etwas anders.

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3441
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Re: Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von Brigitte Goretzky » 01.05.14, 00:55

Das ist halt der Unterschied zwischen anecdotal evidence und scientific evidence; ich kann ihnen aus Erfahrung davon berichten, dass man auch bei intensivem Training (1 Stunde Zirkeltraining gefolgt von 1 Stunde Kickboxen) auf leeren Magen nicht schwindelig wird. Wer von uns hat nun Recht?

Dennoch hat Training in gefastetem Zustand diverse Vorteile:
http://link.springer.com/article/10.100 ... 009-1289-x
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1464435/
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...

Muppet
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 4365
Registriert: 10.01.07, 16:48

Re: Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von Muppet » 01.05.14, 12:04

Keine hat Recht, da jedes Mensch anders ist.

Auch in Studien - Ergebnisse hängen vom Stichprobe ab.

Daher gilt nur ausprobieren, was für einem selbst funktioniert.

bluemoon64
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1427
Registriert: 25.12.04, 18:04
Kontaktdaten:

Re: Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von bluemoon64 » 03.05.14, 22:03

Ich brauche "Futter", bevor ich ins Studio gehe zum Hanteln stemmen. So ca. 45-60 Minuten vorher. Was, das hängt immer von der Uhr-Zeit ab. Wenn ich zu lange vorher nichts hatte, schaffe ich weder die KG noch die Anzahl der Wiederholungen wie sonst.

Heute gab es vor einem nachmittaglichen Training 2 Scheiben VK Toast mit gek. Schinken, 2 Rühreiern und 2 Händen Tomaten. :wink:
Viele Grüße, bluemoon

"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles Nichts."

dana89
DMF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 15.01.14, 15:31

Re: Was essen vor Training am Vormittag?

Beitrag von dana89 » 08.05.14, 11:35

martinaa hat geschrieben:Ich würde entweder gar nichts essen oder höchstens eine Banane oder einen Toast, denn danach kannst Du dann ein schönes Frühstück machen.
Das wiederum würde ich nicht machen. Zu viel ist auch schlecht klar, aber gar nichts ist mir dann doch was wenig. Da wird mir dann Mitte/Ende des Trainings schlecht.

Antworten