Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Potenzmittel Generika ohne Rezept
Aktuelle Zeit: 19.12.18, 13:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Potenzmittel Generika ohne Rezept
BeitragVerfasst: 22.03.09, 12:33 
Offline
noch neu hier

Registriert: 22.03.09, 12:13
Beiträge: 2
Wohnort: Österreich
Vorab schon mal Danke für fachgerechte Antworten.

Mein Freund hat vor 2 Jahren die "blaue Bille" aus den USA billig gekauft und ist damit eigentlich sehr zufrieden gewesen. Da ich selbst schon öfter in den USA war, weiss ich, dass dort die Gesetze bezüglich Medikamente um einiges lockerer sind als bei uns in Europa.

Nun möchte er wieder Potenzpillen bestellen und zwar bei einem online Shop aus Österreich. Dieser bietet rezeptfrei Generika (also nicht originale) um ca. 1,90 Euro pro Tablette (100 mg) an.

Meine Frage erstmal:

Ist grundsätzlich von Generika abzuraten? Ist es nicht verboten, Potenzfördernde Generika rezeptfrei anzubieten?
Kann man sich Generika auch beim Arzt verschreiben lassen (gibt es solche in der Apotheke?)?

Danke

MfG

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.03.09, 20:31 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 12.10.04, 17:31
Beiträge: 133
Wohnort: München
Hallo Stefan,

Stefan_xx hat geschrieben:
Ist grundsätzlich von Generika abzuraten?

Nein. Wenn die Generika legal hergestellt werden, dann ist das in Ordnung und spart viel Geld. Bei den sogenannten PDE-5-Hemmern (zu denen auch die "blaue" Pille gehört) ist das allerdings illegal, da der Patentschutz noch nicht abgelaufen ist.

Stefan_xx hat geschrieben:
Ist es nicht verboten, Potenzfördernde Generika rezeptfrei anzubieten?

Da die Hersteller von Generika für die bekannten Potenzmittel sowieso illegal handeln, nehmen sie auch noch diesen Rechtsbruch in Kauf. Die PDE-5-Hemmer sind rezeptpflichtig, weil der Arzt klären muss, ob keine Kontraindikationen vorliegen. Schließlich kann die Nichtbeachtung der Kontraindikationen schwerwiegende Folgen bis hin zum Tod haben. Wer also ein Generikum eines PDE-5-Hemmers ohne Rezept abgibt, handelt kriminell und nimmt bewusst gesundheitliche Schäden seiner Kunden in Kauf.

Stefan_xx hat geschrieben:
Kann man sich Generika auch beim Arzt verschreiben lassen (gibt es solche in der Apotheke?)?

Die Antwort dürfte klar sein: Nein.

_________________
Günther
Selbsthilfegruppe Erektile Dysfunktion (Impotenz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Vielen Dank
BeitragVerfasst: 27.03.09, 11:18 
Offline
noch neu hier

Registriert: 22.03.09, 12:13
Beiträge: 2
Wohnort: Österreich
Danke für die Antwort.

MfG
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.02.12, 13:57 
Offline
noch neu hier

Registriert: 24.02.12, 13:50
Beiträge: 1
Hallo. Wenn man Medikamente ohne Rezept kaufen möchte, ohne gegen arzneimittelrechtliche Vorschriften zu verstossen, kann man ganz einfach in einer Niederländischen Versand-Apo einkaufen. Die bieten manchmal einen Service an, wo man nach einer Online-Konsultation ein Rezept bekommt. Google einfach mal " legales Online-Rezept "


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.03.12, 15:59 
Offline
noch neu hier

Registriert: 19.03.12, 15:49
Beiträge: 1
Hallo Stefan,
Wie ich aus deinen Fragen heraus lesen kann, spricht dich vor allem der Preis an. 1,90 Euro für die blaue Wunderpille ist schon nicht schlecht. Aber sei dir darüber bewusst, dass ein generisch hergestelltes Potenzmittel unter Umständen nicht klinisch hergestellt, sondern in irgendwelchen Hinterhöfen illegal zusammengebraut wurde.
Wenn du wirklich unter Impotenz oder einer erektilen Dysfunktion leidest, dann sollte dir deine Gesundheit so viel Wert sein, dass du nur Originalmedikamente kaufst.
Wenn dir der Gang zum Arzt oder zur Apotheke zu peinlich sind, gibt es im Internet ein großes Angebot an Online-Kliniken, auf denen du Viagra, Cialis und diverse andere Potenzmittel legal kaufen kannst.
Alles Gute,
die Maya


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.05.12, 17:26 
Offline
noch neu hier

Registriert: 17.05.12, 16:37
Beiträge: 3
Hallo Stefan,
diese von Maya genannten Onlineapotheken mit inclusiver ärztl. Befragung sind mediznisch völlig inkompetent und zudem sehr überteuert. Um gravierende Herzprobleme nach der Pilleneinnahme auszuschliessen muss unbedingt ein EKG gemacht werden. Das geht wohl kaum übers Internet. Zudem sind diese ominösen Ärzte Angestellte, bzw. meist Gesellschafter dieser Online Apotheken, die am Gewinn beteiligt sind.
Und wer schon unbedingt Generika im Netz bestellt und diese Gesetzwidrigkeit, sowie zweifelhafte Pilleninhalte in Kauf nimmt, sollte zumindest auf Pillen zurückgreifen, die in namhaften indischen Pharmafirmen hergestellt wurden.
Aber, wenn man(n) so etwas tut, muss man unbedingt ein EKG gemacht haben und darf niemals Nitrathaltige Tabletten parallel einnehmen.
Das heisst jedoch keineswegs, dass ich dazu rate !
Und wenn Du weitere und ausführlichere Auskünfte möchtest, dann wende Dich an die Impotenz-Selbsthilfe, bzw. sieh mal im Netz in deren ausführliche Seiten !

LG
Löckchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.12.15, 12:05 
Offline
noch neu hier

Registriert: 14.12.15, 11:52
Beiträge: 2
Ihr Arzt sollte Sie nur Original-Medikamente empfehlen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.08.16, 17:53 
Offline
noch neu hier

Registriert: 25.08.16, 17:39
Beiträge: 4
Der Arzt sollte nur original Tabletten ernennen, aber Generika sind nicht schlechter als die Originale. Generics - es ist nur eine billigere Version


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.10.16, 16:38 
Offline
noch neu hier

Registriert: 25.10.16, 16:35
Beiträge: 1
Ich kauf mir immer .... entfernt!. Super Wirkung! Hält bei mir immer ein Wochenende . Also 2 Tage. Manchmal sogar länger.
Da mir die Apotheke aber zu teuer geworden ist und ich keine lust habe JEDESMAL zum Arzt zu rennen kaufe ich nur noch Link entfernt!
Lesen die Mediquette, es sollte Ihnen aufgefallen sein, dass alle Links zu Potenzmitteln gelöscht wurden ( Dr. Fischer, Moderator)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.11.16, 16:20 
Offline
noch neu hier

Registriert: 14.11.16, 13:00
Beiträge: 2
Hallo! Ich empfehle eine gute Online-Apothekeke, in der Sie die besten Potenzmittel von niederirgen Preisen rezeptfrei
bestellen können.
Link entfernt ( Dr. Fischer)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.01.17, 12:28 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.01.17, 12:14
Beiträge: 1
Ich habe mal etwas über Generikas gelesen, was mich stutzig gemacht hat:
Hält der Inhalt von Generikas auch das, was auf der Packung versprochen wird? Schließlich gehört Viagra zu den am häufigsten gefälschten Medikamenten weltweit. Man gab da acht Proben in ein Universitätslabor: Vier vom Straßenverkauf in Bangkok, vier aus Apotheken in Pattaya. Schon in Reagenzglas zeigt sich: Es handelt sich bei den Pillen nicht um das gleiche Medikament. In Methanol aufgelöst zeigt jede eine andere Farbe.

Die Laborergebnisse bestätigen die Vermutung. Sieben der acht Proben sind gepanscht. Nur eine Pille aus einer Apotheke ist das Original. "Die anderen Proben enthalten alle zwar alle den Handelsname entfernt-Wirkstoff, aber in deutlich geringeren Mengen - 50 Prozent und weniger.

Ich bin schon lange ab von Gefälschten Generikas und nehme lieber nur noch das original Handelsname entfernt

Ich hatte schlimmste Nebenwirkungen vom Kauf auf dubiosen Seiten. Das angebliche Handelsname entfernt und Handelsname entfernt wirkte nicht so, wie es sollte. Mein Portemonai wurde leerer und leerer, Reklamationen nicht bearbeitet.

Vielleicht könnt ihr auch mit meinen Erfahrungen etwas anfangen, da ich auch nach Jahren der Nutzung von rein chemischen Mitteln glücklicherweise Alternativen Handelsname entfernt entdeckt habe. Mir wurden neben dem auf Dauer heftigen Preis die Nebenwirkungen zuviel. Manchmal hatte ich Kopfschmerzen bis zum nächsten Morgen und manchmal derartiges Herzrasen, dass ich nicht mehr wußte ob ich Männlein oder Weiblein bin...

Die einfachsten natürlichen Potenzmittel stammen aus der Küche. Man sagt bestimmten Lebensmitteln nach, die Potenz zu fördern oder als Aphrodisiakum zu wirken. Sind Austern etwa deswegen so beliebt?
Ich liebe Gambas, aber diese Alternative 2-3x wöchentlich wäre wohl noch teurer.

Trotzdem sind Potenzmittel mit pflanzlichen Inhaltsstoffen ein Renner, vor allem, wenn man sie kombiniert zu einem Wirkstoff. Ein Rezept braucht man dafür nicht. Die Wirksamkeit solcher Geheimrezepte liegt aber oft eher im Glauben an die Wirkung als in den Zutaten selbst. Man bekommt Vitaminmischungen für teures Geld zugesendet. Bestenfalls hat man dann einen Placeboeffekt.

Auch das, was in den Katalogen einschlägiger Sex-Versender als wirksames Potenzmittel gepriesen wird, muss nicht unbedingt wirkungsvoll sein.
Es lohnt sich, die rezeptfreien Potenzmittel näher unter die Lupe zu nehmen vor allem, wenn man eines braucht. Wer sein sauer verdientes Geld an ein wirkungsloses ... verschwendet, wird noch weiter frustriert. Kauft man aber ein rezeptfreies Mittel, das etwas taugt, hat das Leben täglich neue Höhepunkte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.10.18, 08:04 
Offline
noch neu hier

Registriert: 31.10.12, 06:29
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

ich glaube hier geht so einiges Durcheinander:

Zunächst sollten wir zwischen Generika und Fälschungen unterscheiden. Generika sind Arzneimittel, die von anderen Herstellern nach den geltenden Vorschriften produziert werden, wenn der Patentschutz für den "Erfinder" des Medikamentes abgelaufen ist. So ist z. B. Sildenafil seit einiger Zeit nicht mehr nur als "Viagra" erhältlich, sondern auch als Generikum von anderen Herstellern. Generika bekommt man in der Apotheke, damit kann man als Patient bei vergleichbarer Wirkung viel Geld sparen.

Zu unterscheiden davon sind Medikamente, die z.B. in gefälschten Originalverpackungen irgendwo auf der Welt zusammengepanscht werden und dann als Original verkauft werden. Im besten Fall sind diese "nur" wirkungslos.

Gerade Medikamente wie Sildenafil und Tadalafil sollten keinesfalls "just for fun" eingenommen werden und sind in Deutschland aus gutem Grund verschreibungspflichtig. Ich selbst habe mich schon mit Anfang 40 wegen starker ED in Behandlung begeben und mit Sildenafil-Generika gute Erfahrungen gemacht. Vor der ersten (probeweisen) Verordnung standen ein langes Gespräch und ausführliche Untersuchungen bei meiner Urologin sowie ein EKG beim Hausarzt.

Ich kann daher nur empfehlen, eine ED bei Facharzt/ärztin abklären zu lassen und Potenzmittel nur nach ärztlicher Verordnung einzunehmen. Gegen Generika aus der Apotheke ist dann nichts einzuwenden. Vor dem "grauen" Erwerb aus sonstigen Quellen würde ich in jedem Fall abraten.

Viele Grüße, Markus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!