Siofor vs. Janumet

Moderator: DMF-Team

Antworten
Niemand2000
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 21.03.20, 16:01

Siofor vs. Janumet

Beitrag von Niemand2000 »

Meine Mutter bekam heute wegen ihrer grenzwertigen Nierenwerte statt Siofor Janumet verschrieben. Ist das logisch? Beide Präparate enthalten Metformin, die auf die Nieren gehen können.
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3614
Registriert: 26.08.06, 21:00
Wohnort: Kohlenpott

Re: Siofor vs. Janumet

Beitrag von Brigitte Goretzky »

Hallo,

falls Sie mit "geht auf die Nieren" meinen, dass es die Nieren schädigt - nein, tut es nicht. Metformin wird allerdings über die Nieren ausgeschieden, weshalb man bei Niereninsuffizienz die Dosis anpassen muss.

Viele Grüße
B. Goretzky
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...
Rainer.
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 196
Registriert: 28.01.09, 09:40
Wohnort: Nähe Dresden

Re: Siofor vs. Janumet

Beitrag von Rainer. »

Hallo Niemand,

wenn z. B. das Metformin von vorher 2*1000mg Siofor mit z.B. 2*50/500 Janumet getauscht wurde, dann hat der Arzt die Metformindosis halbiert. Das kann er nicht einfach machen, indem er Siofor ohne Ausgleich auf 2*500 runter setzt. Dann würde sich der Diabetes bei deine Mutter ein ganzes Stück verschlechtern.

Da Januvia aus dem Janumet bei den meisten etwas stärker wirkt als das weggelassene Metformin, wird deine Mutter mit der neuen Therapie wahrscheinlich bessere BZ-Werte bekommen - ich wünsche ihr viel Erfolg.
Typ2-Diabetiker, Diagnose 2002
HbA1c~6,0 mit LCHF-Ernährung
Antworten