Herpesausbruch und Aciclovirtabletten Dauer Medikation

Moderator: DMF-Team

Antworten
MarPod
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 19.02.09, 16:52

Herpesausbruch und Aciclovirtabletten Dauer Medikation

Beitrag von MarPod »

Hallo und guten Tag,

nach langer Zeit muss ich mich jetzt wieder einmal mit einem größeren Herpesausbruch herumschlagen.
Erstmals ist er 2006 aufgetreten. Ich war beim Arzt, der zuerst eine falsche Diagnose stellte. Bis festgestellt wurde um was es sich letztendlich handelt (Herpes simplex I) verging einige Zeit. Dann war die Herpes-Fläche am Geßäß schon ca. 12 cm lang. Mit Aciclovir (damals niedrig dosiert ein Jahr lang eingenommen) konnte ich das Virus bis jetzt in Schach halten. Es ist nur wenige Male aufgeflammt. Da hab ich Lippenherpescreme draufgemacht und nach 3-4 Tagen war der Spuk vorbei.

Nun ist der Ausschlag wieder in größerer Form gekommen. Erst hab ich es wieder mit der Lippenherpescreme probiert. Das hat aber nicht ausgereicht und ich bin zur Dermatologin. Ich bekam eine größere Tube Aciclovircreme und Tabletten ( 35 Stück, 5 x tägl. 400mg Aciclovir).

Die Tabletten reichen jetzt noch für heute. Mir brennt es ein bischen unter den Nägeln. Der Ausschlag heilt ab, aber am Rand sind noch vereinzelt neue "Hubbel" entstanden - keine richtigen Bläschen mehr, aber Erhebungen.

Brauche ich nun nochmal neue Tabletten oder bringt das jetzt nichts mehr? Ich will den Therapieerfolg ja nicht gefährden. Leider hat meine Dermatologin in dieser Woche überraschend die Praxis geschlossen. Sonst würde ich einfach anrufen. Ich würde mich ungern stundenlang in eine andere Praxis setzen, wenn es nicht notwendig wäre.

Kann mir jemand einen Rat geben?

Herzliche Grüße
Maria
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12914
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Herpesausbruch und Aciclovirtabletten Dauer Medikation

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Hallo,
es kommt darauf an, für wie viel Tage es noch benötigt wird, diesbezüglich kann ich leider nichts entnehmen. Dreht es sich lediglich um einen einzigen Tag, könnte man es dabei belassen. Sind es jedoch noch mehr als 1 Tag, würde ich mich an den Hausarzt wenden. Zum alleinigen Abholen eines Rezeptes sollten Sie eigentlich nicht warten müssen.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
MarPod
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 19.02.09, 16:52

Re: Herpesausbruch und Aciclovirtabletten Dauer Medikation

Beitrag von MarPod »

Also ich war jetzt bei meinem Hausarzt. Der sagte der verbleibende Ausschlag wäre eher eine Art Ekzem, weil die Aciclovirsalbe recht austrocknend sei. Ich habe jetzt eine Creme mit 0,1% Cortison zum Abheilen bekommen. Ich weiss gar nicht ob ich die nehmen soll. Wenn es nur noch ums Abheilen geht, geht das vielleicht auch von alleine oder mit Kieselgel/Bepanthen weg. Ich habs nicht so mit Cortison.
Mir war es nur wichtig zu erfahren, ob ich noch mehr Aciclovir brauche.
Antworten