Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Haut-, Schleimhaut- und Gefäßstörungen - Zusammenhang?
Aktuelle Zeit: 21.07.18, 06:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.07.18, 21:22 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 20.03.16, 02:38
Beiträge: 167
Liebes DMF-Team,

ich bin 33, habe leichtes UG (BMI 17) und bin wegen diverser Symptome total verzweifelt.

Ich habe diverse Haut- und Gefäßprobleme, die bei verschienden Ärzten einzeln behandelt werden und frage mich, ob es nicht einen Zusammenhang gibt: Tiefe Augenfalten (viel tiefer und mehr als für mein Alter üblich), seit meiner Kindheit extrem trockene Nasenschleimhaut (muss mehrmals täglich befeuchten, um überhaupt einigermaßen atmen zu können), chronische Rückenschmerzen, die laut MRT aus Muskel-/Sehnen-/Gefäßentzündungen resultieren, Morbus Raynaud seit Kindheit und Beausche Querfurchen an den Zehennägeln.

Außerdem Hypophyseninsuffizienz und Kinderwunsch, hinzukommt, dass meine Gebärmutterschleimhaut sich auch unter höchstens Hormondosen (Östrogen bei ICSI 7000-9000) nur minimal (6mm) aufbaut. Hysteroskopie war ohne Befund.

Nasenschleimhaut laut HNO-Arzt ebenfalls äußerlich normal, ohne Befund.

Hautarzt empfahl mir gegen die Falten eine Hyaloronunterspritzung. Ansonsten war auch er ratlos, was ich tun könnte.

Gegen die Rückenschmerzen und Muskelentzündungen nehme ich wenn nötig Ibuprofen, ansonsten empfahl der Orthopäde Krankengymnastik.

In ihrer Gesamtheit machen mir die ganzen Symptome doch ziemlich Angst und ich frage mich, ob es insbesondere zwischen dem Nasen- und Gebärmutterschleimhautproblem, den tiefen Falten, den Gefäßentzündungen im Rücken, den tiefen Augenfalten und den beauschen Querfurchen an den Zehennägeln nicht doch einen Zusammenhang gibt.

Kleines Blutbild war mehrmals völlig normal, Mineralstoffe und Vitamine bis auf Vitamin D auch. Substitutiere seitdem Vitamin D, sicherheitshalber auch Omega 3, Vitamin B 12, Eisen, Zink und Hyaloron. Dennoch keine Verbesserung auch nur eines einzigen Symptoms.

Gibt es einen Zusammenhang der Störungen? Gefäßspasmen, Durchblutungsstörung o.ä.? Was kann ich noch tun? Möchte weiter zunehmen, ernähre mich gesund, trinke 3-4 l Wasser, rauche und trinke nicht, Sport nur 1x wöchentlich Yoga und täglich ca. 30 Minuten Spazieren zum Kreislauf- und Durchblutung anregen.

Was könnte ich sonst bei welchem Arzt noch testen lassen?

Ich komme an keiner Baustelle weiter, fühle mich innerlich und äußerlich wie ein Wrack, bei dem nach und nach alle Körperzellen zerfallen (dabei bin ich erst 33 Jahre alt) und wäre dankbar über jeden Rat!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!