Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Schnappfinger
Aktuelle Zeit: 10.12.18, 09:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schnappfinger
BeitragVerfasst: 18.10.18, 22:39 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 15.02.05, 11:39
Beiträge: 154
Wohnort: Berlin
Hallo, seit einigen Wochen ärgert mich der kleine Finger der rechten Hand. Wärme Handbäder, Empfehlung des Orthopäden, nachdem ich eine Spritze in die Hand ablehnte :idea: :( , halfen nicht.
Gestern erhielt ich die Überweisung zu einem Chirugen. Der kleine Eingriff ist mir bekannt, wurde schon bei zwei anderen Fingern durchgeführt.
Heute rief ich bei einem an, Vorgespräch ist am 31. 10. 2018.
Ich habe den Eindruck, dass sich die Entzündung verschlimmert, ich muss inzwischen den Finger selbst zurück biegen, was aber auch entsprechende Schmerzen verursacht.
Sollte ich mich darum bemühen, einen schnelleren Termin zu finden?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schnappfinger
BeitragVerfasst: 19.10.18, 08:32 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11993
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
Digitus saltans am kleinen Finger ist wesentlich seltener als an Finger III oder IV. Ich sehe trotz der geschilderten Situation keinen dringenden Bedarf, den Termin vorzuverlegen- probieren können Sie es natürlich, medizinisch zwingend ist es aber nicht. Ich kenne Patienten, die jahrelang damit leben, ihren Finger wieder selbst zurück zu biegen, weil sie eine Ringbandspaltung ablehnen.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schnappfinger
BeitragVerfasst: 19.10.18, 14:03 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 15.02.05, 11:39
Beiträge: 154
Wohnort: Berlin
Hallo Dr. Fischer, vielen Dank für die schnelle Antwort.
Im September vor etwa 4 Wochen war ich beim Orthopäden. Der empfahl warme Handbäder zu machen. Was aber nicht half. Das zurück biegen des Fingers ist schmerzhaft, teilweise schmerzt es auch in der linken Außenseite der Hand. Teilweise vermeide ich es deshalb.

Mit der Ringbahnspaltung habe ich bisher gute Erfahrungen, der Ringfinger daneben war vor einigen Jahren auch schon betroffen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schnappfinger
BeitragVerfasst: 19.10.18, 14:33 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11993
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
"Der empfahl warme Handbäder zu machen"-soll das ein Witz sein? Eine entzündungsbedingte Einengung der Sehnenscheide, die ja bei langer Dauer fast immer bindegewebig umgebaut ist, wird durch Wärme nicht behoben. Konservative Maßnahmen incl. Cortisonspritzen versagen fast immer.
Daher muß man in manchen Fällen nicht nur das Ringband spalten, sondern auch einen kleinen Teil der Sehnenscheide resezieren. Da dies alles ein chronischer Prozess ist, liegt also keine Dringlichkeit vor.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schnappfinger
BeitragVerfasst: 19.10.18, 17:42 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 15.02.05, 11:39
Beiträge: 154
Wohnort: Berlin
Ich fand das auch merkwürdig. Eine Spritze wollte er mir geben, die lehnte ich aber ab.
Eigentlich dachte ich, ich bekomme gleich eine Überweisung zu einem Handchirugen.
Leider ist meine Ärztin (Handchirugin) letztes Jahr in Rente gegangen. Sie hat auch bei beiden Armen das Karpaltunnelsyndrom operiert.
Klar habe ich jetzt Bedenken, dass sich ein chronischer Prozess entwickelt. Deshalb die Frage doch versuchen, einen früheren Termin bei einem anderen Chirugen zu finden?
Der Termin im September war zuerst bei einer jungen Ärztin, die zog nach der Untersuchung den "Chef" hinzu. Schlimm, wenn das einer jungen Ärztin als Behandlungsmethode vermittelt wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!