Vater auf Kopf gefallen - muß operiert werden?

Moderator: DMF-Team

Antworten
Zwiebelfisch
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 12.12.17, 18:10

Vater auf Kopf gefallen - muß operiert werden?

Beitrag von Zwiebelfisch » 02.11.18, 15:48

Hallo zusammen
Hallo Team

es geht um meinen Vater. Ich habe heute mit ihm telefoniert. Er ist 85 Jahre alt und ist vor der Haustür auf den Kopf gefallen. Ich wohne nicht in der gleichen Stadt. Wie ich verstanden habe hatte er eine Beule am Kopf, ob vom Unfall oder ob eine vorher bestehende Beule gemeint ist weiß ich jetzt nicht. Es gibt ja auch so Beulen die manche von Natur haben er hatte glaube ich mal sowas erwähnt. Nun sei er auf die Beule gefallen und diese hat stark geblutet. Er wäre sofort zum Arzt, hat nun einen Kopfverband jedoch das müßte operiert werden. Termin steht noch aus. Das Gespräch war nur kurz mehr Infos habe ich nicht.
Ich habe gerade noch mal angerufen es meldet sich niemand. Ich mache mir Sorgen, ob die OP wirklich nötig ist.

Meine Frage: Soll er nicht lieber eine andere Meinung noch einholen oder ist es wirklich dringend erforderlich sofort zu operieren?

Vielleicht bekomme ich genauere Infos, wenn ich noch mal mit ihm telefoniere.

Lieben Gruß
Susanne

Zwiebelfisch
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 12.12.17, 18:10

Re: Vater auf Kopf gefallen - muß operiert werden?

Beitrag von Zwiebelfisch » 02.11.18, 16:27

Ich habe gerade noch mal mit meinem Vater telefoniert. Die Beule ist von natur und sowas wie ein sog. Grützbeutel.
Auf diesen ist er wohl gefallen und das hat stark geblutet, da er zeitweise ein blutverdünnendes Medikament nimmt ( ich glaube ASS). Er hat wie erwähnt nun einen Verband, damit die Blutung zum Stillstand kommt.

Ist es nötig, daß das operiert wird? Heilt das nicht von selbst wieder zu. Ich meine, wenn es schlimm gewesen wäre hätte man ihn ja wohl kaum wieder gehen lassen.

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12264
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Vater auf Kopf gefallen - muß operiert werden?

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 02.11.18, 17:42

Guten Tag,
ob eine OP nötig ist, können nur die Chirurgen vor Ort feststellen.
Eine Beurteilung aus der Ferne ist in diesem Fall unmöglich. Grundsätzlich muß ein Grützbeutel nicht operiert werden, das ist etwas völlig harmloses, in diesem Fall aber besteht ja eine andere Ausgangslage.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

Antworten