Tetha- und Deltawellen um Wachzustand

Fragen, Hinweise und Tipps zur Nutzung und zum Betrieb der Foren im DMF

Moderator: DMF-Team

Forumsregeln
Bitte beachten Sie unsere Forumregeln (Mediquette)!
Antworten
Mindfu84
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 17.07.19, 17:17

Tetha- und Deltawellen um Wachzustand

Beitrag von Mindfu84 » 17.07.19, 18:16

Hallo,

es wurden drei EEGs durchgeführt. Während der Provokationsphase ( schnell und tief ein und ausatmen) wurden Tetha- und Deltawellen aufgezeichnet. Währenddessen wird mir leicht schummerig und ich fühle mich etwas müde.
Mit Hilfe eines MRT konnte ein Tumor ausgeschlossen werden.
Der Neurologe meint, es hat hier keinen Krankheitswert, ich habe keine neurologischen Ausfälle, also alles easy peasy.
Bei einer vierten Messung waren die Wellen in der Phase nicht mehr vorhanden und ich habe mich in diesem Zeitraum körperlich und geistig recht fit gefühlt.

Ich hatte schon immer mit Konzentrationsschwierigkeiten zu kämpfen, gehe verträumt durchs Leben und man kann sagen, dass ich über eine lange Leitung verfüge. Schnarch :mrgreen: :oops: Dies hat besonders auf der Arbeit und gelegentlich auch im Privatleben negative Auswirkungen.
ADS wurde auch in den Raum geworfen, das wird zukünftig noch geprüft.

Zukünftig möchte ich mich auch näher mit Neurofeedback beschäftigen.

Wäre schön, wenn es Leute gibt die mir hier Erfahrungen, Anregungen etc. geben könnten.

Beste Grüße

Mindfu84

Antworten