M. D. Alscher: Referenz Nephrologie

Moderator: DMF-Team

Antworten
Benutzeravatar
jaeckel
Topicstarter
Administrator
Beiträge: 8252
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

M. D. Alscher: Referenz Nephrologie

Beitrag von jaeckel »

Verlagsinformationen:
Referenz Nephrologie

Mark Dominik Alscher (Herausgeber)
Buch | Hardcover
690 Seiten | Ausstattung: Hardcover & Online-Version + App
2019
Thieme (Verlag)
978-3-13-240001-6 (ISBN)
Bild
  • Inhaltlich tiefgehendes Nachschlagewerk
  • Aktuelles Wissen schnell abrufbar und gut verständlich
  • Maximal praxisrelevante und konkrete Informationen
    für die Unterstützung direkt am Arbeitsplatz
Ein Nachschlagewerk, dass die Nephrologie umfassend behandelt und dabei übersichtlich bleibt!

Das beweist dieses Werk: Gut verständlich und klar strukturiert liefert das Werk verlässliche Antworten auf alle Fragestellungen zu nephrologischen Krankheitsbildern, Leitsymptomen und Methoden. Präzise Angaben, wie Therapiealgorithmen oder Dosierungsempfehlungen, können direkt im Arbeitsalltag angewendet werden.

Jederzeit zugreifen: Der Inhalt des Buches steht Ihnen auch digital im Wissensportal eRef und in der eRef App zur Verfügung.

Rezension Dr. Jäckel:

"Mit der Referenz Nephrologie ist es gelungen die komplexen Krankheitsbilder der Nephrologie übersichtlich, gut gegliedert und doch in kompakter Form darzustellen. Die Kapitel umfassen die Labor- und bildgebende Diagnostik, die nephrologischen Leitsymptome sowie die glomerulären und tubulären Krankheitsbilder. Den Erkrankungen der ableitenden Harnwege, Nierenfehlbildungen, Steinerkrankungen, den nephrologischen Organsyndromen und natürlich den therapeutischen Verfahren werden ebenfalls eigene Kapitel gwidmet. Wie in den Referenzwerken üblich, wird viel Wert auf eine durchgängige Kapitelstruktur, sehr übersichtliche Grafiken und Tabellen und farbliche Hinterlegung von wichtigen Merk- und Cave-Inhalten gelegt. Hierdurch gelingt das Kunststück, dass man das Buch immer wieder gerne in die Hand nimmt und in den übersichtlichen prägnanten Kapiteln nachschlägt.
Da gute Innere Medizin ohne Nephrologie nicht möglich ist, ist das Buch sehr nützlich für alle in der Inneren Medizin tätigen Ärzte. Für Nephrologen ist das Buch ein "must have"!"
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

Antworten