Probleme mit Brillenwerten

Moderator: DMF-Team

Antworten
suse 72
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 05.05.21, 18:59

Probleme mit Brillenwerten

Beitrag von suse 72 »

Hallo,

habe mich mehr als 30 Jahre erfolgreich vor einer Brille gedrückt, da ich mit einem Auge noch perfekt sah und gerade so noch den Führerschein bekam.
Seit einem knappen Jahr trage ich nun zum Autofahren eine Brille, da sich das gute Auge etwas verschlechterte: links -0,5 rechts -1,5. In dieser Zeit hat sich das linke Auge auf -1 verschlechtert, auf beiden Augen habe ich eine Hornhautverkrümmung: links -1,0 -0,5 rechts -1,5 - 0,5.
Seit 4 Wochen trage ich die Brille ständig, da meine Augen das schlechtere Sehen offenbar nicht mehr kompensieren können. Mein Seheindruck ohne Brille hat sich drastisch verschlechtert. Sorgen bereitet mir aber nun, dass sich mein linkes Auge seit dem Tragen der Brille so verschlechtert hat und ich nun seit dem regelmäßigen Tragen inzwischen auch auf dem rechten Auge nicht mehr scharf sehe. Laut Optiker bräuchte ich 0,5 Dioptrien mehr.
Kann es sein, dass meine Augen durch das Auf- und Absetzen und Kompensieren nicht auf eine "endgültige" Dioptrienzahl eingestellt sind und die Stärke jetzt, wo sie sich durch die Brille "erholen" können, noch weiter ansteigen wird? Wie komme ich dann an einen stabilen Wert?
Antworten