Geschwollene Augenlider

Moderator: DMF-Team

Antworten
Linda90
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 23.01.21, 22:22

Geschwollene Augenlider

Beitrag von Linda90 »

Hallo zusammen, ich hoffe hier kann mir jemand helfen.

Ich habe nun schon seit 6 Wochen Schwellungen an den Augenlidern.
Angefangen hat es am rechten Augenlid mit einer leichten Schwellung. Später fing es auch am anderen Auge an und auch die Haut am Oberlid sowie an den Seiten war rot und trocken. Die Lidränder innen juckten und waren an der unteren Innenseite rot, das Auge hatte vermehrt rote Äderchen, außerdem fielen mir einzelne Wimpern aus. Auch auf dem Augenlid waren vermehrt Äderchen zu sehen.
Ich versuchte es mit Bepanthen Augen und Nasensalbe sowie Livocab, beides hat leider nicht geholfen.Der Augenarzt gab mir ein Antibiotikum mit Kortison, welches ich auf das Augenlid machen sollte. Die Beschwerden wurden besser, die Schwellung sowie Rötung gingen zurück, allerdings nicht vollständig.
Die zweite Augenärztin meinte, dass das Problem die trockenen Augen seien, da ich vor einem Jahr schon wegen überanstrengten Augen mit geplatzten Äderchen bei ihr in der Praxis war. Kortison würde das Problem nach Absetzen verschlechtern und Wollwachs wäre auch nicht gut. Sie gab mir HyloGel Augentropfen und Allergika.
Allergika habe ich leider nicht vertragen - HyloGel keine Besserung.
Nächster Augenarzt: Artelac Nighttime Gel für die Nacht - keine Besserung.
Dann habe ich mir selbst La Roche Posay Toleriane Ultra Augencreme gekauft, die Rötungen wurden besser, die Schwellung nicht.

Die Schwellung ist Morgens am schlimmsten, im Laufe des Tages wird es etwas besser. Zum Abend hin oder sobald ich mich auf etwas länger konzentriere, werden die Augenlider wieder schwer, die Augen schmerzen und tränen. Die Rötung habe ich mit La Roche Posay Creme im Griff, ohne die Creme würde sie sicher wiederkommen.

Ich weiß nun nicht mehr weiter. Hatte das jemand schon mal in dem Ausmaß und kann mir einen Rat geben?
Antworten