Erste Brille mit 40. Erst Augenarzt oder direkt zum Optiker?

Moderator: DMF-Team

Antworten
027manu
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 15
Registriert: 24.01.09, 17:05

Erste Brille mit 40. Erst Augenarzt oder direkt zum Optiker?

Beitrag von 027manu » 24.03.14, 11:38

Hallo!

Ich bin 40 und brauche so wie es aussieht wohl mal langsam eine Brille. Ich überlege nun ob ich direkt zu nem Optiker soll oder erst mal zu einem Augenarzt. Kann ein Augenarzt was messen was ein Optiker nicht kann? Problem sind halt die langen Wartezeiten auf nem Termin beim Augenarzt, hier in der Region geht nix unter 10 Monaten. Ob ich von ner selbst festgestellten Sehschwäche weitere Probleme habe weis ich nicht genau. Ich kann z.B. mit einem Auge auch schlecht lesen, da ich zwar scharf sehe, die Buchstaben aber irgend wie "tanzen". Schwer zu erklären. Und ich möchte ja nicht das ein Optiker da was übersieht was ein Augenarzt feststellen würde.

Was meint Ihr?

LG
Manu

Feuerblick
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 2437
Registriert: 04.02.05, 00:03

Re: Erste Brille mit 40. Erst Augenarzt oder direkt zum Opti

Beitrag von Feuerblick » 24.03.14, 11:56

Da ab 40 eine Augenarzt-Kontrolle auch jenseits vom "schlechter Sehen" sinnvoll ist, würde ich vorschlagen, Sie lassen sich
1. einen Termin beim Augenarzt geben zur Routinekontrolle (dann eben erst, sobald ein Termin frei ist)
und
2. schon mal eine Brille vom Optiker machen.
Der Augenarzt kann in Sachen Brille nicht mehr messen als der Optiker, ABER (!!!) er kann sich Ihre Augen anschauen und ggf. unerkannte und unbemerkte andere Probleme (grauer Star, grüner Star etc) ausschließen, was ab 40 sinnvoll ist.
Ausschließlich eine Brille beim Optiker machen zu lassen, ist nicht sinnvoll. Aber Brille machen lassen UND einen Augenarzttermin wahrzunehmen, wäre absolut in Ordnung.
Bitte stellen Sie Ihre Fragen nur, wenn Sie die Antwort auch wirklich wissen wollen und nicht Dr. Google vorziehen. ;-)

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3496
Registriert: 27.12.06, 00:51

Re: Erste Brille mit 40. Erst Augenarzt oder direkt zum Opti

Beitrag von dora » 24.03.14, 13:47

ich mach das andersrum, gehe erst zum AA und mit dem Schein zum Optiker. Beim nächsten AA besuch wird dann die Brille überprüft ob alles stimmt, und dann immer jährlich ob die Brille noch ausreichend ist oder eine neue gebraucht wird. Augendruck wird auch immer gemessen und Netzhaut gespiegelt.

Kerri
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 05.04.14, 14:17

Re: Erste Brille mit 40. Erst Augenarzt oder direkt zum Opti

Beitrag von Kerri » 07.04.14, 16:27

Erstmal die Sehstärke prüfen, kannst selber entscheiden wo du hingehst.

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5059
Registriert: 10.09.07, 13:30

Re: Erste Brille mit 40. Erst Augenarzt oder direkt zum Opti

Beitrag von Humungus » 08.04.14, 22:58

Schon allein das Problem "tanzender Buchstaben auf einem Auge" gehört zu einem Augenarzt, denn es könnte auch mit Augenerkrankungen zu tun haben. Punkt, das wars.

Erwähnen Sie dies beim Wunsch nach einem Termin und drängen Sie auf einen schnelleren Termin.
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

Antworten