Frage an Leute , die sich mit dem kopf/Gehirn auskennen

Moderator: DMF-Team

Antworten
Kyra123
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 18.06.09, 10:51

Frage an Leute , die sich mit dem kopf/Gehirn auskennen

Beitrag von Kyra123 » 08.11.09, 21:49

Hey!

Gestern Abend, bzw. Nachts, lag ich mit meinem Freund vorm Tv und haben dvd geschaut, dann merkte ich aufeinmal wie mein Kopf komisch war und das wenn ich drauf drückte es auch unangenehm ist und sich komisch anfühlt und mir es auch komisch ging.
Manchmal ist aber schon länger her, das wenn ich auf der rehcten seite liege, das aus meinen ohringlöcher ne flüssigkeit rauskommt, hat das was nun mit dem kopf zu tun?
Die rechte seite ist total komisch manchmal tuts weh aber nicht immer, ist halt komisch und wenn ich es manchmal berühre und drücke.

Meine Mutter meinte, es könnte ein nerv verklemmt sein, das hatte sie auch schonmal konnte nicht so gut bewegen tat weh, und war auch komisch!
Wenn ich jetzt auch mit meinem finger an eine stelle packe brennt es auch komisch

Ist das wahr das es das ist, oder kann es ein Tumor oder sonst was sein, ich hoffe nicht:(

Mfg, Kyra

Edit:
Kann das auch sein das ich gestern morgen das Shampoo nicht vertragen hab , das war mal en anderes

julietta
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 18.09.08, 21:23

Beitrag von julietta » 09.12.09, 22:18

Hallo, Kyra,

ich empfehle auf jeden Fall sich einen Befund vom HNO erstellen zu lassen.
Ich habe linksseitig seit Jahren, seit einer größeren Bauch-OP, Ohrenschmerzen.
Mir wurde damals im Klinikum gesagt, daß das davon käme, daß ich über einen
recht langen Zeitraum am Tropf war und keine Kaubewegungen ausgeführt hätte.
Ich hätte mir Kaugummi geben lassen sollen. Inzwischen heißt es, daß durch die
"Ohrgeschichte" mein Gleichgewichtssinn verrückt spielt, schwanke viel. Selbst
beim Liegen auf dem Ohr tut es weh. Da es sich nie mehr gebessert hat, rate ich
dringend, die Ursache feststellen zu lassen. Wofür gibt es denn Spezialisten? Ich
drücke die Daumen - außerdem lebt man mit einer Diagnose meist angstfreier, oder?

Antworten