Krampfadern, Besenreisser

Moderator: DMF-Team

Antworten
Sinalein
Topicstarter

Krampfadern, Besenreisser

Beitrag von Sinalein » 03.07.09, 16:31

hallo :-)
vorab: ich bin weiblich, 32 jahre und habe noch ein wenig übergewicht (aber bereits 30 KG abgenommen), derzeit noch knappe 20 kg zu viel bei 1,69 cm.
folgendes fällt mir auf:
ich habe an beiden beinen besenreisser..nicht viel..eben ein paar. aber ich habe vor allem am linken bein 3-4 beginnende krampfadern. eine kleine am oberschenkel und die restlichen mehr im wadenbereich. manchmal ist das linke bein minimal dicker als das rechte (wobei ich nicht weiss ob es mit einem kürzlich passierten bänderriss zusammenhängt, seitdem habe ich natürlich am linken bein mehr probleme).
meine frage ist nun: ist es bedenklich in diesem alter minimal solche besenreisser und "mini-krampfadern" zu haben? hat es etwas mit der seite zu tun bezüglich dem herz oder so?
(ekg war in ordnung vor 4 wochen, belastungsekg war allerdings für mich nicht ganz verständlich: "sinusarrhytmie, respiratorisch, diskordanter linkstyp, übergangszone in V2, sonst ungestörte erregungsrückbildung." )
ist das irgendwas bedenkliches? der arzt meinte, es wär alles normal, nur für mich liest sich das eben sonderbar ;-)
daher auch meine frage, ob das einen zusammenhang haben könnte das linke bein und das herz???
frage mich eben ob so kleine stellen an den beinen bedenklich sind, zwecks thrombosen und was weiss ich.
ich scheine im übrigen wirklich eine bindegewebsschwäche zu haben. eine art mini besenreisser sitzt sogar als roter punkt auf dem nasenrücken. wurde vom hautarzt angesehen.
vielen dank vorab für ihre mühe!
sina

Antworten