Seite 1 von 1

Ader an der Schläfe schwillt an

Verfasst: 17.11.14, 10:04
von Saxonia
Guten Tag,

ich möchte Sie um einen Rat bitten: Mir ist gestern aufgefallen, dass eine Ader an der Stirn gelegentlich stark hervortritt bzw. anschwillt. Sie verläuft von der rechten Schläfe/ Augenbraue senkrecht nach oben, hat keine Blaufärbung, der betroffene Teil ist ca. 6 cm lang.

Ich bin w, 42, habe eher einen niedrigen Blutdruck (ca. 110/75) und keinerlei Beschwerden. Das Hervortreten der Ader tritt ohne körperliche Anstrengung auf (abends auf der Couch, morgens im Bett), hinzu kommen allenfalls Durchblutungsstörungen (eisige Hände/ Füße). Worauf könnten diese Symptome hindeuten?

Ich habe noch nie Blutwerte wie z.B. Cholesterin bestimmen lassen. Würden Sie mir einen Arztbesuch empfehlen oder sind solche gelegentlichen Gefäßerweiterungen normal? Mein Mann hat diese verdickte Ader entdeckt und sagt, dass ich das vorher noch nie hatte. Ich selbst bin mir nicht sicher, mache mir aber Sorgen, dass es nicht harmlos ist.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Saxonia

Re: Ader an der Schläfe schwillt an

Verfasst: 27.04.15, 19:16
von Patrick32
Hallo,

würde ich einfach mal vom Hausarzt abklären lassen.

Kalte Hände und Füsse sprechen ja auch für den niedrigen Blutdruck, wobei 110/70 normal ist.

Gruß