Hals Thrombose

Moderator: DMF-Team

Antworten
312066
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 07.02.12, 10:11

Hals Thrombose

Beitrag von 312066 » 14.12.12, 09:41

Guten Tag !
Bitte um Hilfe und Antwort.
Ich /72 Jahre wurde gestern aus dem Krankenhaus im guten Allgemeinzustand entlassen, ich hatte eine Nabelbruch Operation, hier wurde auch ein CT Abdomen und Thorax gemacht, der Befund lautet: Hier zeigt sicht das Bild einer Thrombose in der rechten Vena jugularis interna mit zarter randständiger Durchblutung.
Es wurde aber von der Ärztin nichts weiteres dazu erwähnt, ob ich jetzt weitere Untersuchung machen soll, was das genau ist ??? Wie gefährlich das ist. Sie hat nur gefragt ob ich beim Hals den Venenzugang bei der OP hatte, NEIN hatte ich nicht.
Da ich Ösopghagusvarizen habe, aufgrund einer Primär biliären Zirrhose wurde auch einge Gastro gemacht, der Befund war unauffällig.
Ich hatte im Jänner 2012 mal ein Thorax CT, jedoch nicht im Krankenhaus, diese war unauffällig bis auf eine Aortensklerose, kann sein das sich der Befundschreiber vom letzten CT das schlecht gesehen hat und es sich um keine Thromose der Juglaris handelt, sondern um eine Aortensklerose ?
Danke


Liebe Grüße
Sabine

Antworten