Seite 1 von 1

(beginnende) Nekrose?

Verfasst: 02.03.12, 06:12
von Jule90
Hallo Herr Dr. von Sommoggy,

ich habe wohl, wie an den Fingern, auch an den Zehen das Raynaud-Syndrom. Sie färben sich bei Kälte blau bis fast lila und brennen sehr stark wenn sie wieder warm werden.

Gestern Aben bemerkte ich an einem Zeh einen kleinen Punkt direkt neben dem Nagel. Ich dachte zuerst es sei ein Fussel vom Strumpf, konnte diesen aber nicht entfernen. Die Haut um diesen Punkt (zirka 0,5cm) ist etwas eingedellt und glänzt bzw. ist etwas verhärtet. Auch habe ich an dieser Stelle kein Gefühl, konnte dort mit einer (stumpfen) Nadel hinein drücken, ohne das es weh tat.

Sieht so eine (beginnende) Nekrose aus?

Jule

Re: (beginnende) Nekrose?

Verfasst: 03.03.12, 16:22
von Stefan von Sommoggy
Das möchte ich aus der Ferne nicht beurteilen, das wäre unseriös. Bitte suchen Sie einen Angiologen auf oder auch einen Gefässchirurgen, der den Befund beurteilt. Es wäre schon möglich, dass es eine ernste Durchblutungsstörung ist.
Viele Grüsse,

Re: (beginnende) Nekrose?

Verfasst: 03.03.12, 22:39
von Jule90
Hallo,

hm, ich hatte gehofft dass Sie mir evtl. sagen könnten wie erste Anzeichen einer Nekrose aussehen.
Im www sieht man ja immer nur die schlimmsten Bilder. Soweit will ich es natürlich nicht kommen lassen und werde am Montag erst mal zum Hausarzt damit gehen, auch wenn er da sowieso nichts machen kann, ausser eine ÜW auszustellen.

Kann man i.d.R. wenn es eine Nekrose ist, sowas im Anfang noch irgendwie behandeln, ohne gleich operieren zu müssen?

Sind solche Nekrosen immer schmerzhaft? Bis jetzt merke ich nämlich nichts davon.
Wie schnell schreitet sowas voran?

Jule