Wurde Krampfader bei Stripping nicht vollständig entfernt?

Moderator: DMF-Team

Antworten
patient001
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 21.02.12, 10:28

Wurde Krampfader bei Stripping nicht vollständig entfernt?

Beitrag von patient001 » 21.02.12, 10:41

Hallo,
nach der Stripping-OP sagte man mir, die Krampfader ließ sich gut entfernen (komplett von Leiste bis Fuß). Nachdem nun einige Wochen später alle Schwellungen verschwunden sind, meine ich, am Oberschenkel noch ein sehr langes Stück der Ader deutlich ertasten zu können. Das ist auch der einzige Bereich der immer wieder schmerzt und nach Belastung des Oberschenkels, wenn ich z.B. öfters mal in die Hocke gehe sich leicht einfärbt wie eine Prellung. Dass die Ader bei der OP an der betreffenden Stelle gerissen ist, ist m.E. nicht unwahrscheinlich. An der Stelle war sie stark aufgebaucht. Wurde hier unsauber gearbeitet, oder ist es nicht ungewöhnlich, dass beim Stripping auch mal ein längeres Stück Ader belassen wird?

Im Voraus schon einmal Vielen Dank für die Antworten...

PS: Bevor Mecker kommt, Ja, habe auch auf einer anderen Webseite das gleiche schon gepostet, musste aber feststellen dass das Forum relativ tot ist, i.d.R. kein Reply, daher versuche ich es hier gleich noch ein mal, um keine Zeit zu verlieren.

Stefan von Sommoggy
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: 15.09.04, 15:23

Re: Wurde Krampfader bei Stripping nicht vollständig entfern

Beitrag von Stefan von Sommoggy » 21.02.12, 12:12

Hallo,
ich vermute, dass sich der Kanal, in dem die entfernte Vene lag, mit Blut gefüllt hat, das geronnen ist und so als Strang zu tasten ist. Aber auch wenn die Vene in diesem Bereich noch verblieben wäre , ist sie nicht mehr von Blut durchströmt und damit stillgelegt. Beide Befunde werden sich im Laufe von 2-3 Monaten resorbieren, d.h. der Körper löst den Strang auf.
Viele Grüsse!
Prof. Dr. Stefan von Sommoggy

Nach § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ersetzt meine Stellungnahme nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

patient001
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 21.02.12, 10:28

Re: Wurde Krampfader bei Stripping nicht vollständig entfern

Beitrag von patient001 » 21.02.12, 13:37

Hallo Herr Professor von Sommoggy,

vielen Dank für die schnelle Antwort! Das klingt plausibel und beruhigend. Ich werde mit meinem Arzt noch einmal darüber sprechen und dann berichten.

Viele Grüße!

Antworten